Sportverein Schwarz-Weiß 1926 Elmpt e.V.
 

 

Senioren

 

 

Sponsoren






 


Archiv 1. Mannschaft




05.06.2016 : Fortuna Dilkrath II - SW Elmpt
  4:0  


Leider kein Spielbericht

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

https://www.fupa.net/spielberichte/djk-fortuna-dilkrath-sw-elmpt-2530373.html

- web


29.05.2016 : SW Elmpt - TSV Kaldenkirchen II
  3:3  


Leider kein Spielbericht

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

https://www.fupa.net/spielberichte/sw-elmpt-tsv-kaldenkirchen-2530359.html

- web


22.05.2016 : Tura Brüggen II - SW Elmpt
  1:1  


Leider kein Spielbericht

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

https://www.fupa.net/spielberichte/tura-brueggen-sw-elmpt-2530339.html

- web


11.05.2016 : Union Nettetal II - SW Elmpt
  1:1  


Leider kein Spielbericht

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

https://www.fupa.net/spielberichte/sc-union-nettetal-sw-elmpt-2530320.html

- web


04.05.2016 : SW Elmpt - TSV Boisheim
  1:2  


Leider kein Spielbericht

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

https://www.fupa.net/spielberichte/sw-elmpt-tsv-boisheim-2530314.html

- web


24.04.2016 : SW Elmpt - SuS Schaag
  2:0  


Leider kein Spielbericht

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

https://www.fupa.net/spielberichte/sw-elmpt-sus-schaag-2530300.html

- web


16.04.2016 : TIV Nettetal - SW Elmpt
  5:2  


Leider kein Spielbericht

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

https://www.fupa.net/spielberichte/tiv-nettetal-sw-elmpt-2530283.html

- web


10.04.2016 : SW Elmpt - BW Niederkrüchten
  2:3  


Leider kein Spielbericht

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

https://www.fupa.net/spielberichte/sw-elmpt-sv-blau-weiss-niederkruechten-2530263.html

- web


03.04.2016 : TSF Bracht II - SW Elmpt
  4:2  


Leider kein Spielbericht

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

https://www.fupa.net/spielberichte/tsf-bracht-sw-elmpt-2530243.html

- web


28.03.2016 : SW Elmpt - SuS Vinkrath
  3:1  


Leider kein Spielbericht

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

https://www.fupa.net/spielberichte/sw-elmpt-sus-vinkrath-2530235.html

- web


20.03.2016 : Dülkner FC II - SW Elmpt
  0:1  


Leider kein Spielbericht

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

https://www.fupa.net/spielberichte/duelkener-fc-sw-elmpt-2530203.html

- web


13.03.2016 : SW Elmpt - VSF Amern II
  0:1  


Leider kein Spielbericht

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

https://www.fupa.net/spielberichte/sw-elmpt-vsf-amern-2530187.html

- web


06.03.2016 : SC Waldniel II - SW Elmpt
  0:0  


Leider kein Spielbericht

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

https://www.fupa.net/spielberichte/sc-waldniel-sw-elmpt-2530167.html

- web


28.02.2016 : SW Elmpt - BSV Leutherheide
  2:2  


Leider kein Spielbericht

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

http://www.fupa.net/spielberichte/bsv-leutherheide-sw-elmpt-2529987.html

- web


06.12.2015 : SW Elmpt - Fortuna Dilkrath II
  4:2  


Leider kein Spielbericht

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

https://www.fupa.net/spielberichte/sw-elmpt-djk-fortuna-dilkrath-2530141.html

- web


29.11.2015 : TSV Kaldenkirchen II - SW Elmpt
  3:1  


Leider kein Spielbericht

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

https://www.fupa.net/spielberichte/tsv-kaldenkirchen-sw-elmpt-2530119.html

- web


15.11.2015 : SW Elmpt - TuRa Brüggen II
  1:1  


Leider kein Spielbericht

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

https://www.fupa.net/spielberichte/sw-elmpt-tura-brueggen-2530109.html

- web


08.11.2015 : TSV Boisheim - SW Elmpt
  2:0  


Leider kein Spielbericht

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

https://www.fupa.net/spielberichte/tsv-boisheim-sw-elmpt-2530086.html

- web


25.10.2015 : SuS Schaag - SW Elmpt
  8:1  


Leider kein Spielbericht

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

https://www.fupa.net/spielberichte/sus-schaag-sw-elmpt-2530076.html


- web


18.10.2015 : SW Elmpt - Union Nettetal II
  2:3  


Leider kein Spielbericht

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

https://www.fupa.net/spielberichte/sw-elmpt-sc-union-nettetal-2530060.html


- web


11.10.2015 : SW Elmpt - TIV Nettetal
  2:2  


Punkteteilung

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

https://www.fupa.net/spielberichte/sw-elmpt-tiv-nettetal-2530052.html

- web


04.10.2015 : BW Niederkrüchten - SW Elmpt
  4:3  


Niederlage

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

https://www.fupa.net/spielberichte/sv-blau-weiss-niederkruechten-sw-elmpt-2530043.html

- web


27.09.2015 : VSF Amern II - SW Elmpt
  3:0  


Niederlage

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

https://www.fupa.net/spielberichte/vsf-amern-sw-elmpt-2530031.html

- web


18.09.2015 : SW Elmpt - TSF Bracht II
  2:1  


Heimsieg

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

https://www.fupa.net/spielberichte/sw-elmpt-tsf-bracht-2530021.html

- web


13.09.2015 : SuS Vinkrath - SW Elmpt
  4:2  


Niederlage

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

https://www.fupa.net/spielberichte/sus-vinkrath-sw-elmpt-2530015.html

- web


06.09.2015 : SW Elmpt - SF Leuth
  2:1  


Heimsieg

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

http://www.fupa.net/spielberichte/sw-elmpt-sportfreunde-leuth-2530012.html

- KB


30.08.2015 : SW Elmpt - Dülkener FC II
  5:1  


Hohe Niederlage

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

http://www.fupa.net/spielberichte/sw-elmpt-duelkener-fc-2530002.html

- KB


23.08.2015 : SW Elmpt - SC Waldniel II
  0:7  


Desolate Leistung im ersten Heimspiel

Zum ersten Heimspiel der Saison 2015/16 war der SC Waldniel 2 zu Gast an der Lehmkul.
Nach dem 3:0 Erfolg in Leuterheide am ersten Spieltag hatte man sich einiges vorgenommen und wollte an die gute Leistung anknüpfen.
Leider musste man mit Kevin Schoppmann ( Urlaub ), Florian Peters ( Krank ) , Christian Holländer ( Verletzt ) und Tim Hendrikx ( Studium ) gleich auf 4 Spieler verzichten, die im ersten Spiel noch dabei waren. Dazu kamen noch  Carsten Vogels ( Verletzt ) und Fotios Spanos ( Krank ). So das dem Trainer insgesamt 6 Spieler fehlten.
Trotzdem wollte man die Punkte in Elmpt lassen. Aber es kam anders. Von Beginn an kam Elmpt nicht ins Spiel und musste zu schauen wie die in allen Belangen überlegene Mannschaft aus Waldniel das Spiel bestimmte und leider auch in der Höhe verdient das Spiel gewann.
Jetzt heißt es sich auf die kommenden Aufgaben zu Konzentrieren und darauf hoffen das der ein oder andere Spieler in der kommenden Woche wieder ins Training einsteigen kann und am Sonntag zur Verfügung steht
 

 

http://www.fupa.net/spielberichte/sw-elmpt-sc-waldniel-2529996.html

- KB


16.08.2015 : BSV Leuterheide - SW Elmpt
  0:3  


Gelungener Saisonauftakt

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

http://www.fupa.net/spielberichte/bsv-leutherheide-sw-elmpt-2529987.html

- KB


11.05.2015 : TSV Kaldenkirchen 2 - SW Elmpt
  2:3  


Klassenerhalt perfekt

Leider gibt es zu diesem Spiel kein Spielbericht. Die Statistiken zum Spiel inklusive Aufstellung, Torschützen, und Karten können hier abgerufen werden:

http://www.fupa.net/spielberichte/tsv-kaldenkirchen-sw-elmpt-825540.html

- KB


30.04.2014 : SW Elmpt - Fortuna Dilkrath 2
  6:1  


Verdienter Sieg

http://www.fupa.net/spielberichte/sw-elmpt-djk-fortuna-dilkrath-825480.html

- KB


13.04.2014 : SW Elmpt - TIV Nettetal
  1:4  


Verdiente Niederlage

http://www.fupa.net/spielberichte/sw-elmpt-tiv-nettetal-825496.html

- KB


06.04.2014 : SV Grefrath 2 - SW Elmpt
  1:3  


Hoch verdienter Sieg für Elmpt

http://www.fupa.net/spielberichte/sv-grefrath-1910-sw-elmpt-825485.html

- KB


16.03.2014 : SuS Vinkrath - SW Elmpt
  0:0  


Gerechtes Unetschieden

http://www.fupa.net/fupa/admin/spielbericht.php?spiel=825453

- KB


09.03.2014 : SW Elmpt - SC Waldniel 2
  3:1  


Verdienter Sieg

href="http://www.fupa.net/fupa/admin/spielbericht.php?spiel=825446"> http://www.fupa.net/fupa/admin/spielbericht.php?spiel=825446

- KB


08.12.2013 : SW Elmpt - TSV Kaldenkirchen II
  2:2  


Verschenkte Punkte

http://www.fupa.net/spielberichte/sw-elmpt-tsv-kaldenkirchen-825440.html

- KB


01.12.2013 : Rhenania Hinsbeck II - SW Elmpt
  1:3  


Starke Kämpferische Leistung

http://www.fupa.net/spielberichte/sc-rhenania-hinsbeck-sw-elmpt-825429.html

- KB


25.08.2013 : SC Waldniel 2 - SW Elmpt
  3:2  


Erste Halbzeit verschlafen

Am Sonntag ging es für den Aufsteiger aus Elmpt zum ersten Spiel der Saison 13/14 zum SC Waldniel 2.
Bedingt durch die Saisoneröffnung der Heimmannschaft, fand das Spiel vor einer guten Kulisse statt. Waldniel war an zu merken, das man sofort zeigen wollte wer das Spiel gewinnen wollte. Der Aufsteiger war zu nervös und leistete sich zahlreiche Fehler im Spielaufbau. Diese Fehler wurden dann auch gnadenlos bei den ersten beiden Toren ausgenutzt und es stand 2:0 für Waldniel. Mit ein wenig Glück für Elmpt ging es auch mit diesem Ergebnis in die Pause.
In der Halbzeit wurden die Fehler deutlich angesprochen und man ging hoch motiviert wieder ins Spiel. Leider viel bereits in der 46. Minute das 3:0 für Waldniel. Ein abgewehrter Ball sprang von der Brust eines Waldnieler Spielers ins Tor.
Jeder der aber nun gedacht hatte das es jetzt ein Schützenfest geben wurde, wurde eines besseren belehrt.
Elmpt ging nun aggressiver in die Zweikämpfe und fand immer besser ins Spiel. In der 57. ( Kevin Schoppmann ) und 60. Minute ( Laurens Coenen ) wurde der Anschluss hergestellt. Der Aufsteiger war nun das bessere Team und setzte Waldniel unter Druck. Leider sollte es aber trotz vieler guter Angriffe nicht reichen. Es blieb am Ende beim aufgrund der zweiten Halbzeit glücklichen Sieg für den SC Waldniel.

Fazit : Ein Spiel in dem zu erkennen war das es in der Mannschaft zu 100 % stimmt. Wer nach einem 3:0 Rückstand so zurück kommt kann von einer intakten Mannschaft reden. Nun gilt es in der nächsten Woche im Heimspiel gegen Vinkrath an die Leistung der zweiten Halbzeit an zu knüpfen.

- KB


04.08.2013 : SV Helpenstein II - SW Elmpt
  1:1  


Leider kein Spielbericht

Kein Spielbericht vorhanden

- jg


28.07.2013 : BWC Viersen - SW Elmpt
  3:1  


Leider kein Spielbericht

Kein Spielbericht vorhanden

- jg


02.06.2013 : SW Elmpt - SC Waldniel III
  2:0  


Waldniel nicht angetreten
Gegner ist nicht angetreten - KB


26.05.2013 : SuS Schaag II - SW Elmpt
  1:3  


Tabellenführung ausgebaut

Am drittletzten Spieltag kam es zum Duell des Tabellenersten gegen den zweiten. Ohne 6 Stammspieler reiste Elmpt nach Schaag. Für den Gastgeber geht es noch um den Relegationsplatz zum Aufstieg in die B-Liga.
Es entwickelte sich ein offenes Spiel mit leichten Vorteilen für den Tabellenführer. Auf beiden Seiten wurden zu Beginn gute Chancen leichtfertig vergeben, so das es bis zur 27. Minute dauerte eh das erste Tor viel.
Nach einem klasse Zuspiel von Carsten Vogels lief  William Cook alleine auf das Tor der Schaager zu und schloss sicher zum 1:0 für Elmpt ab.
Zehn Minuten später war es dann Carsten Vogels der nach einem Abschlag von Torhüter Christian Rütten alleine auf das Schaager Tor zulief und den Ball aus gut 25 Metern über den zu weit vor seinem Tor stehenden Torhüter zum 2:0 hob.
Nach der Pause machte Schaag von Beginn an Druck und erzielte bereits in der 47. Minute den Anschlusstreffer zum 2:1.
Nun wollte der Gastgeber natürlich den Ausgleich und versuchte den Druck auf die Abwehr aus Elmpt zu erhöhen. Diese Stand aber sicher und konnte die versuche immer wieder abblocken.
In der 65. Minute spielte Elmpt einen Konter sauber zu Ende und Laurens Coenen schloss zum 3:1 ab.
Schaag warf nun alles nach vorne, da man wusste das der Tabellendritte TVAS Viersen sein Spiel gegen TIV Nettetal gewonnen hatte und bei einer Niederlage auf einen Punkt an Platz zwei ran kommen könnte.
Es blieb aber bis zum Ende beim 3:1 für Elmpt.

Fazit : Ein am Ende verdienter Sieg des Tabellenführers, da man beim verwerten der Torchancen konsequenter war. Am Sonntag kommt zum letzten Heimspiel der Saison mit dem SC Waldniel ein weiterer unangenehmer Gegner auf die Mannschaft aus Elmpt zu.

- KB


22.05.2013 : SW Elmpt - SV Grefrath III
  1:0  


Aufstieg perfekt

Am Mittwoch wurde das Ziel Aufstieg mit einem mühevollen Sieg gegen die Mannschaft aus Grefrath perfekt gemacht.

- KB


19.05.2013 : Rhen. Hinsbeck III - SW Elmpt
  0:5  


Verdienter Sieg in Hinsbeck

Am Pfingstsonntag ging es zum Tabellenachten nach Hinsbeck. Allen war klar, das es ein schweres Spiel werden würde. Immerhin hatte der Gastgeber in der kompletten Saison erst zwei Heimspiele verloren.


In den ersten 10 Minuten entwickelte sich ein intensives Spiel auf Augenhöhe. Immer wieder versuchte die Mannschaft aus Hinsbeck ihren Top Torschützen Thomas Liermann in Szene  zu setzten. Aber die von Christian Labs hervorragend organisierte Abwehr des Tabellenführers stand sicher und fing fast alles ab.


Elmpt übernahm aber immer mehr das Kommando und ging in der 25. Minute durch Carsten Vogels mit 1:0 in Führung. Nun hatte Elmpt das Spiel komplett im Griff. Immer wieder ging es schnell nach vorne und man erspielte sich einige gute Chancen. In der 42. Spielminute war es erneut Carsten Vogels der auf 2:0 erhöhen konnte. Bereits 2 Minute später konnte Simon Hinsen noch vor der Pause auf 3:0 erhöhen.


In der Pause nahm man sich vor nun ruhig aus einer sicheren Abwehr nach vorne zu spielen. Dies gelang sehr gut. Man ließ Ball und Gegner laufen. In der 72. Minute viel dann auch verdienterweise durch Florian Gries das nächste Tor für den Tabellenführer. Das schönste Tor des Tages erzielte in der 76. Minute William Cook, als er einen hereingabe Volley nahm und den Ball unhaltbar versenkte.


Fazit : Ein verdienter Sieg, der vielleicht 2 Tore zu hoch ausgefallen ist. Nun gilt es am Mittwoch im Heimspiel gegen den SV Grefrath den Aufstieg auch rechnerisch perfekt zu machen.

- KB


12.05.2013 : SW Elmpt - Tura Brüggen III
  3:0  


Pflichtsieg

Ein verdienter Sieg, wenn man auch zwischenzeitlich etwas Glück gehabt hat.

Tore : Laurens Coenen, Simon Hinsen und Kevin Schoppmann

- KB


05.05.2013 : TIV Nettetal II - SW Elmpt
  1:3  



Am vergangenen Freitag musste die Mannschaft von Klaus Bongartz auswärts in Nettetal ran. Nach einem enttäuschenden 0:0 im Derby gegen Niederkrüchten am vergangenen Wochenende, wollte man keinen  Punkt in der restlichen Saison abgeben!

So ging die Elmpter Mannschaft unter der Leitung vom Unparteiischen Hermann Göbbels topmotiviert in die Partie. Auch TIV nahm die Begegnung am Abend sehr ernst und trat dem Elmpter Team mit Unterstützung der ersten Mannschaft entgegen.  Man wollte natürlich nach 12 Ungeschlagenen Heimspielen weiterhin keine Punkte abgeben .

Vor ca. 40 Zuschauern begann die Partie sehr schwungvoll. Beide Mannschaften zeigten von Anfang an mit voller Körpersprache wer hier heute als Sieger vom Platz gehen wollte.

Die  Anfangsphase mit leichtem Vorteil für die Nettetaler, welche nach einer Kopfballchance durch Sasa Rakic früh hätten in Führung gehen können.

Elmpt zeigte sich aber Unbeeindruckt und konnte in der 27. Minute durch Kevin Schoppmann den ersten Treffer erzielen. Dieser schob den Ball Konsequent ein, nachdem Simon Hinsen den gegnerischen Spieler im Abwehrspiel unter Druck setzte.

In einer sehr Rauen Partie gelang der Elmpter Mannschaft nun das Spiel an sich zu reißen, eine stabile Abwehrleistung und ein schnelles Spiel nach Vorne sorgten für weitere Chancen die Führung auszubauen.  Einen dieser Angriffe konnte Christian Holländer in was Zählbares umwandeln, als dieser einen vorangegangenen Kopfball durch Christoph Boers an den Pfosten (Flanke von Simon Hinsen)  doch noch  einnetzte.

So ging es mit einer 2:0 Führung in die Halbzeit. Die Mannschaft hatte die Anweisungen des Trainers bislang sehr gut umgesetzt, nur am letzten Pass scheiterte es noch zu oft im Angriff der Elmpter.

Die zweite Hälfte begann wie die erste aufgehört hatte. Und so konnte Florian Gries nach einem  40 Meter Sprint über die linke Außenbahn selber auf 3:0 erhöhen.

Elmpt machte nun hinten Dicht, eine 3 Tore Führung als Puffer waren dem Tabellenführer genug um sich größtenteils noch aufs Konterspiel zu beschränken.

Durch einen Foulelfmeter in der 60ten Minute gelang TIV in Person von Dennis Hoffmann noch der Anschlusstreffer.

Reegnnantt Ratnasingham ersetzte in der 74. Minute den angeschlagenen Simon Hinsen, um mit seiner Schnelligkeit vorne nochmal für Gefahr zu sorgen. Als auch Carsten Vogels kurz vor Schluss noch zum seinem Einsatz kam und Phillip Labs auf der rechten Außenbahn ersetzte, war die Partie bereits entschieden.

Fazit: Trotz fehlender Konsequenz gegen eine körperlich sehr harte Partie, konnte die Elmpter Mannschaft 3 Punkte durch eine starke Mannschaftsleistung mitnehmen.

 

- BBS


28.04.2013 : SW Elmpt - SV Niederkrüchten II
  0:0  


Unetschieden im Derby

Am Sonntag war mit dem SV Niederkrüchten der Tabellenfünfte zu Gast im Station an der Lehmkul.
Es entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel indem beide Mannschaften nicht so recht in Fahrt kamen.  Vereinzelte Chancen wurden von beiden Torhütern sicher entschärft.
In der zweiten Halbzeit übernahm Elmpt das Kommando und drückte auf den Führungstreffer. Leider wurde aber der letzte Ball nicht genau genug gespielt, oder der heute sehr gut aufgelegte Torhüter Alexander Erk verhinderte den Treffer.
So blieb es am Ende bei einem für Niederkrüchten schmeichelhaften 0:0.

Fazit : Nun gilt es sich auf das schwere Spiel am Freitag gegen TIV Nettetal vor zu bereiten um den Vorsprung auf den Tabellenzweiten Schaag nicht kleiner werden zu lassen.

- KB


21.04.2013 : SF Leuth II - SW Elmpt
  0:6  


Sieg in Leuth

Eine verdienten Sieg fuhr der Tabellenführer am Sonntag bei der zweiten Mannschaft aus Leuth ein.
Von Beginn an bestimmten die Spieler aus Elmpt das geschehen ohne an ihre Grenze gehen zu müssen.
Der Sieg hätte auch deutlich höher ausfallen können, hätte man die zahlreichen Angriffe konsequent zu Ende gespielt und wäre beim Abschluss nicht zu ungenau gewesen.
Trotz allem war man sich einig gegen einen nie aufgebenden Gastgeber eine gute Leistung abgerufen zu haben.

Torschützen : 2 x Kevin Schoppmann, 2 x Simon Hinsen und je 1 x Rene Müller und William Cook

 



Fazit : Tabellenführung ausgebaut und noch etwas für das eh schon gute Torverhältnis getan. Am nächsten Sonntag kommt mit dem SV Niederkrüchten sicherlich ein anderes Kaliber auf die Elmpter zu.

- KB


07.04.2013 : Borussia Oedt II - SW Elmpt
  1:2  


Sieg in letzter Minute

Am Sonntag war die Mannschaft von Klaus Bongartz zu Gast in Oedt. Das Spiel aus der Hinrunde war jedem noch im Kopf und wusste daher, das es keine leichte Aufgabe werden würde.
Von Beginn an setzte man den sehr defensiv eingestellten Gastgeber unter Druck und ließ keinen Zweifel aufkommen, das man hier als Sieger den Platz verlassen wollte.
Immer wieder spielte man sich über die außen gefährlich durch, nur der letzte Ball kam nicht präzise genug oder der Torabschluss kam zu zögerlich.
So blieb es bis zur Pause beim 0:0.
In der zweiten Halbzeit wollte man nun noch zwingender den Weg zum Tor suchen und den Abschluss so einfach wie möglich halten.
In der 49. Minute konnte dann William Cook einen Fehler des Torhüters ( unterlief eine Ecke von Simon Hinsen ) zum längst verdienten 1:0 verwerten.
Leider sorgte eine unkonzentriertheit in der Defensive bereits 2 Minuten später zum Ausgleich.
Nach einer kurz ausgeführten Ecke wurde ein Ball hoch vors Elmpter Tor gebracht und in der zentralen komplett unterschätzt. Marco Vieten sprang unter dem Ball durch und Christian Rütten im Elmpter Tor konnte nur noch hinter her schauen.
Das war es aber auch an " offensiv " Bemühungen der Gastgeber. Kein einziger Schuss wurde mehr in Richtung Tor des Tabellenführers abgegeben.
Es ging wieder nur in eine Richtung. Doch leider wurden einige sehr gute Möglichkeiten nicht genutzt und man musste bis zum Schluss auf den umjubelten Siegtreffer warten. Nach einer erneuten Ecke war es Christoph Boers, der in der Mitte hoch stieg und zum 2:1 den Ball im Dreieck versenkte.

Fazit : Ein hoch verdienter Sieg, der bei Ausnutzung der Torchancen höher hätte ausfallen können.

- KB


01.04.2013 : SW Elmpt - BSV Leuterheide 2
  4:0  


Pflichtsieg

Am Ostermontag war mit Leuterheide 2 das Tabellenschlußlicht zu Gast beim Tabellenführer in Elmpt. Vom Papier her war ein Sieg Pflicht. Was aber dann gezeigt wurde, war eine mittelmäßige bis schlechte Leistung über 90 Minuten.
Elmpt fand überhaupt nicht ins Spiel. Keine Laufbereitschaft und schlechtes Passspiel prägten die Partie.
So musste ein Elfmeter ( Foul an Christoph Boers ) her um mit 1:0 ( Simon Hinsen ) in Führung zu gehen. Dieses Tor brachte aber auch nicht die erhoffte Leichtigkeit ins Spiel.
Es dauerte bis zur 44. Minute, ehe Carsten Vogels nach einem zu kurz abgewehrten Ball das 2:0 erzielen konnte. So ging es auch in die Pause.
Nach dem Wechsel wollte man Druck ausüben und den Gast zu Fehlern zwingen. In der 48.Minute konnte sich Florian Gries auf der Außenbahn durchsetzten und in die Mitte William Cook freispielen. Dieser drehte sich noch um seinen Gegenspieler und erzielte das 3:0.
Dies war aber dann auch einer der seltenen guten Aktionen der Gastgeber. Es wurden gab zwar noch einige Torchancen, diese wurden aber vom sehr guten Schlussmann aus Leuterheide abgewehrt, so das es bis zur 93. Minute dauerte ehe Pascal Rasig das 4:0 erzielen konnte.

Fazit : Ein Sieg den man unter der Kategorie 3 Punkte Mundabwischen einordnen muss. Im nächsten Spiel gegen Oedt muss aber wieder eine andere Leistung gezeigt werden will man in der Rückrunde ungeschlagen bleiben.
 

- KB


20.03.2013 : SC Waldniel 3 - SW Elmpt
  1:3  


Tabellenführung ausgebaut

Im Nachholspiel des 17. Spieltags ging es für die Truppe von Trainer Klaus Bongartz nach Waldniel. Lange war nicht klar, ob aufgrund der Witterungsbedigungen gespielt werden konnte.
Elmpt wollte nach der überraschenden Niederlage des Tabellenzweiten Schaag in Oberkrüchten die Tabellenführung ausbauen.
Vor der Partie wurde klar angesprochen, das man auf diesem Platz ohne den nötigen Einsatz und Präzision in den Pässen dieses Spiel schwer gewinnen würde.
Es passierte aber genau das Gegenteil. Bereits nach 3 Minuten wurde der Ball nicht geklärt, sondern versucht schön raus zu spielen. Dies klappte ( wie angesprochen ) nicht und Waldniel ging früh in Führung. Dieser Treffer gab dem Gastgeber die nötige Sicherheit. Einsatz, klare Bälle und Laufbereitschaft zeichnete das Spiel von Trainer Jochen Sieben nun aus und Elmpt kam überhaupt nicht ins Spiel.
In der Halbzeitpause war man sich einig, das es so nicht weiter gehen kann.
Nach der Pause ein ganz anderes Bild. Elmpt zeigte von Beginn an Einsatz und konnte bereits in der 49. Spielminute durch Christoph Boers nach Vorarbeit von Laurens Coenen den Ausgleich erzielen. 
Der Tabellenführer bestimmte nun die Partie. Es dauerte allerdings bis zur 70. Minute ehe der Führungstreffer fallen sollte. Christoph Boers wurde von Simon Hinsen mit einem Pass in die Tiefe bedient, konnte aber nur durch ein Foulspiel gestoppt werden.
Den fälligen Elfmeter verwandelte Simon Hinsen sicher zum 2:1 für Elmpt.
Waldniel versuchte nun noch einmal alles um den Ausgleich zu erzielen, was aber durch die nun sicher stehende Mannschaft aus Elmpt unterbunden wurde.
In der Nachspielzeit erzielte Simon Hinsen nach Vorarbeit von Christoph Boers dann noch das 3:1 und das Spiel war endgültig entschieden.

Fazit : Auf einem schwer zu bespielendem Platz konnte man die Tabellenführung aufgrund einer guten zweiten Halbzeit ausbauen. Jetzt gilt es die Fehler der ersten Halbzeit auf zu arbeiten und im nächsten Spiel gegen TVAS Viersen ab zu stellen.

- kb


17.03.2013 : Fortuna Dilkrath 3 - SW Elmpt
  0:5  



Am vergangenen Sonntag ging es für Elmpt zum Auswärtsspiel nach Dilkrath. Es war allen klar, das es auf dem kleinen Kunstrasenplatz ein schweres Spiel werden würde.
Elmpt nahm sich vor den Gegner früh zu stören und nicht ins Spiel kommen zu lassen. Am Anfang sah auch alles gut aus. Bereits nach 8 Minuten konnte Christoph Boers nach Vorarbeit von Simon Hinsen das 0:1 erzielen. Danach verflachte das Spiel aber und Dilkrath kam durch Unachtsamkeiten der Elmpter zu 2 sehr guten Chancen. Einmal konnte Torhüter Christian Rütten den Ball hervorragend abwehren und bei der zweiten rettete der Posten für den Tabellenführer. Einen der seltenen gut vorgetragenen Angriffe konnte Laurens Coenen ( nach erneuter Vorarbeit von Simon Hinsen ) in der 43. Minute zum 0:2 verwerten. So ging es auch in die Pause.
Nach dem Wechsel spielte Elmpt konzentrierter und kam oft gefährlich vor das Tor der Gastgeber, ließ aber im Gegensatz zur ersten Hälfte keine Chancen mehr zu.
Christoph Boers ( Simon Hinsen, Florian Gries ) erzielte in der 55. und 70. Minute das 0:3 und 0:4. Das 0:5 fiel dann in der 80. Minute durch Kevin Schoppman.

Fazit : Mit einer mittelmäßigen Leistung einen verdienten Sieg eingefahren. Nun gilt es sich voll auf die beiden schweren Spiele gegen Waldniel ( Mittwoch 19:30 ) und TVAS Viersen ( Sonntag ) vorzubereiten um weitere Punkte zu holen.

- KB


10.03.2013 : SW Elmpt - TSV Boisheim
  5:1  


Revanche für die Hinspiel Niederlage geglückt!

Am heutigen Sonntag stand für die "Bongartz-Truppe" das erste Heimspiel nach der Winterpause auf dem Spielplan. Für den sich im Urlaub befindenden Trainer Klaus Bongartz, übernahm an der Lehmkul heute sein Namensvetter René Bongartz die Arbeit an der Linie. Den Gegner aus Boisheim hatte man noch allzu Gut in Erinnerung, denn es war die Einzige Mannschaft gegen die man in dieser Spielzeit punktlos blieb.

Geleitet vom Unparteiischen Oliver Tschallener sahen die trotz der Kälte den Weg gefundenen Zuschauer einen Schwungvollen beginn in die erste Hälfte. Auf einem den Witterungsbedingungen entsprechend gut zu bespielenden Aschenplatz versuchte die Elmpter Elf von Beginn an das Heft in die Hand zu nehmen. Man hatte sich vorgenommen den Ausgang der Partie nicht über Kampf, sondern über spielerische Mittel zu bestimmen.

Dies sah auch in den ersten Minuten der Partie sehr verheißungsvoll aus, als zum Beispiel Kevin Schoppmann schon nach gefühlten 60 Sekunden das 1-0 auf dem Fuß hatte, den Ball jedoch weit über den Kasten beförderte. Leider konnte der Vorsatz dem Spiel den eigenen Stempel aufzusetzen aber nicht Zufriedenstellend umgesetzt werden, denn mit steigender Spielzeit häuften sich gerade im Aufbauspiel Unsicherheiten. So entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel.

Weitere gefährliche Strafraumszenen ließen bis zum Ende der ersten Hälfte auf sich warten. Um es auf den Punkt zu bringen bis zur  41. Minute, als Kai Ballis die Gäste nach einer Standartsituation in Führung brachte [0-1]. Wachgerüttelt vom Gegentreffer drängte Elmpt nun noch auf den wichtigen Treffer vor der Pause, welchen Christoph Boers dann auch in der 44. Minute erzielte[1-1]. Nach einem hoch weitergeleiteten Ball von Simon Hinsen konnte dieser sich gegen 2 Gegner durchsetzen und den gegnerischen Torwart überlupfen.

Unzufrieden mit der bisherigen Leistung ging es in die Pause.

Ein belebendes Element nach der Halbzeit war die Einwechslung von Phillip Labs, der für Florian Gries das rechte Mittelfeld besetzte. Elmpt übte nun mehr Druck über die Außenbahnen aus. In der 60. Minute wurde dies belohnt, als Verteidiger Rene Müller einen Vorstoß mit einem satten Schuss in den rechten oberen Winkel abschloss [2-1].

Wichtig war es jetzt gegen eine diszipliniert verteidigende Zweitvertretung aus Boisheim die Ruhe zu bewahren und wenn möglich noch ein Tor nach zu legen. Lange musste auf den vermeintlich Spielentscheidenden Treffer nicht gewartet werden. Nach einem Konter wurde Christoph Boers im Strafraum von den Beinen geholt, den daraus resultierenden Strafstoß verwandelte der sichere Schütze Simon Hinsen in der 68. Minute zum 3-1.

Die Schlussphase bestritt die Elmpter Mannschaft nun weitaus Leichtfüßiger. Nachdem sowohl Simon Hinsen als auch Christoph Boers Hundertprozentige Chancen liegen ließen, traf Kevin Schoppmann nach Vorarbeit durch Phillip Labs in der 84. Minute zum 4-1. Christian Labs und Sascha Strerath kamen kurz vor Schluss auch noch zu Ihrem Leistungsnachweis und ersetzten Christoph Boers und Marco Vieten. Den 5-1 Schlusstand besorgte Kevin Schoppmann, der in der 89. Minute seinen Doppelpack schnürte.

- CB


03.03.2013 : DJK Oberkrüchten - SW Elmpt
  0:2  


Sieg im Derby

Zu Beginn der Rückrunde ging es für den Tabellenführer zum Derby nach Oberkrüchten. Nach einer schlechten ( Platz bedingt ) Vorbereitung fuhr man mit gemischten Gefühlen zum Ortsnachbarn.
Krankheits- und Verletzungsbedingt musste Trainer Klaus Bongartz auf insgesamt 5 Spieler verzichten.
Die Positionen wurden aber durch Spieler der zweiten Mannschaft hervorragend besetzt.
In der ersten Halbzeit bestimmte Elmpt das Geschehen, allerdings ohne richtig gefährlich vor dem Tor des Gastgebers zu sein. So dauerte es bis zur 38. Spielminute ehe Kevin Schoppmann das 1:0 für Elmpt erzielen konnte.
So ging es auch in die Pause.
Nach dem Wechsel versuchte Oberkrüchten früh zu stören. Durch 2 Fehler in der Elmpter Hintermannschaft gab es auch 2 Chancen, die aber ungenutzt blieben.
Es entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel mit vielen Fehlern auf beiden Seiten. In der 80.Minute wurde ein Ball aus der Elmpter Hintermannschaft lang nach vorne geschlagen und alles sah danach aus das der Torhüter den Ball außerhalb des 16 Meterraums klären würde. Der Ball sprang aber unglücklich auf, so das der Abwehrversuch misslang und Kevin Schoppmann zum 2:0 einschieben konnte.
Nun war das Spiel entschieden. Bis zum Schluss passierte nichts mehr und Elmpt konnte die 3 Punkte mit nach Hause nehmen.
Ein aufgrund der ersten Halbzeit verdienter Sieg für den Tabellenführer. Nun gilt es am nächsten Sonntag gegen Boisheim nachzulegen und den Punkteabstand zu den Verfolgern gleich bleiben zu lassen.

- kb


02.12.2012 : SW Elmpt - SuS Schaag II
  2:2  


Unentschieden im Spitzenspiel

Am Sonntag kam es in Elmpt zum Spitzenspiel der Kreisliga C Gruppe 1. Der Tabellenführer aus Elmpt empfing den zweiten aus Schaag.
Beiden Mannschaften war von Beginn an anzumerken das man das Spiel gewinnen wollte. Elmpt kam besser ins Spiel und hatte das Spiel in den ersten Minuten im Griff. Doch nach 15. Minuten konnte sich Schaag befreien und übernahm die Kontrolle ohne jedoch das Elmpter Tor in Gefahr zu bringen. Was in Richtung Tor kam, wurde von Chris Steiner abgewehrt. Elmpt erlaubte sich zu viele einfache Ballverluste und konnte nicht wie gewohnt nach vorne spielen. Einer dieser Ballverluste hätte kurz vor der Pause für die Führung der Gäste gesorgt, aber der Stürmer schloss zu überhastet ab, so das es beim 0:0 zur Pause blieb.
Elmpt kam dann besser aus der Pause und übernahm wieder das Spiel. Nun ließ man dem Gegner weniger Platz und konnte sich über die schnellen Außen immer wieder gut in Szene setzten. In der 53. Minute wurde Christoph Boers mustergültig von Kevin Schoppmann auf die Reise geschickt und erzielte das 1:0 für Elmpt. Bereits 4 Minuten später, war es wieder Kevin Schoppmann, der nach einer Flanke den Ball auf Christoph Boers ablegte und dieser den Ball zum 2:0 einschob.
Nun musste Schaag kommen um noch was zu holen und Elmpt suchte immer wieder die Konterchance, ließ aber einige gute ungenutzt. Als sich alles schon mit dem Sieg abgefunden hatten, erzielte Schaag in der 90. Minute aus einem Getümmel den Anschlusstreffer. Der Gast setzte nun alles auf eine Karte und erzielte tatsächlich in der 93. Minute den Ausgleich. Nach einem Einwurf stimmte die Zuordnung in der sonst sicheren Elmpter Abwehr nicht und schon zappelte der Ball im Netz. Dies war aber noch nicht das Ende des Spiels. Elmpt hatte im direkten Gegenzug die RIESEN Möglichkeit noch das 3:2 zu erzielen. Nach einem Pass von Laurens Coenen konnte Pascal Rasig freistehend den Ball aus elf Metern leider nicht im Tor unterbringen und so blieb es beim 2:2.

Fazit : Ein vom Spielverlauf gerechtes Remis. Wenn man aber in der 90. Minute 2:0 führt, darf man das Spiel nicht mehr verlieren. Nun gilt es am kommenden Sonntag in Waldniel die verlorenen Punkte wieder zu holen.

- KB


18.11.2012 : SV Grefrath III - SW Elmpt
  0:9  


Verdienter Sieg in Grefrath

Am Sonntag ging es für den Tabellenführer zur Dritten Mannschaft des SV Grefrath. Gewarnt durch den Sieg gegen Schaag fuhr man mit gemischten Gefühlen zum Tabellen Vierzehnten.
Die Mannschaft von Trainer Klaus Bongartz begann das Spiel sehr Konzentriert und ging bereits in der 7. Minute nach Vorarbeit von Simon Hinsen durch Christian Holländer in Führung. Diese Führung gab sofort die nötige Sicherheit. Zu jeder Zeit hatte man das Spiel im Griff. Einzig und allein die Chancenauswertung ließ zu wünschen übrig. Es dauerte bis zur 41. Minute ehe erneut Christian Holländer das 2:0 erzielen konnte. Drei Minuten später war Christoph Boers zur Stelle und markierte das 3:0, was gleichzeitig auch den Pausenstand bedeutete.
In der Pause gab es außer über das auslassen der Chancen nicht viel zu reden, so dominant war die Mannschaft aufgetreten.
Nach dem Wechsel ging es so weiter wie der erste aufgehört hat. Zwei schnelle Tore durch Christoph Boers und Pascal Rasig sorgten für das 5:0. Es ging weiter nur in eine Richtung. In regelmäßigen Abständen vielen durch Kevin Schoppmann, Simon Hinsen, Pascal Rasig und Christian Holländer die Tore zum 9:0 Endstand.

Fazit : Eine zu jeder Zeit faire Partie wurde vom Tabellenführer klar bestimmt. Jetzt heißt es sich auf das Spitzenspiel am 02.12.2012 gegen Schaag zu konzentrieren.

- KB


11.11.2012 : SW Elmpt - Rhenania Hinsbeck III
  8:2  


Verdienter Sieg

Am 14.Spieltag war mit Rhenania Hinsbeck der Tabellensechste zu Gast beim Tabellenführer in Elmpt.
Nach der erneuten Niederlage von Schaag, wollte man in Elmpt den Vorsprung ausbauen und ging dementsprechend motiviert in das Spiel. Bereits in der 6.Minute konnte Christoph Boers nach Vorarbeit von Christian Holländer das 1:0 erzielen. Leider hielt die Führung nur 2 Minuten. Einen Stellungsfehler der Elmpter Hintermannschaft nutzte der Gast eiskalt aus und erzielte das 1:1. Der Gastgeber zeigte sich aber nicht geschockt und konnte in der 10. Minute durch Simon Hinsen wieder in Führung gehen. Nun hatte Elmpt das Spiel im Griff. In der 25. Minute erzielte Pascal Rasig aus einem Gewühl das 3:1 und Christian Holländer 3 Minuten später das 4:1. Das war aber immer noch nicht der Halbzeitstand. In der 34. Minute war es erneut Christian Holländer der auf 5:1 erhöhte und Carsten Vogels mit seinem ersten Saisontreffer den 6:1 Halbzeitstand herstellte.
Mit dieser Führung im Rücken wollte man in der zweiten Halbzeit den Ball und den Gegner laufen lassen. Es kam aber leider anders. Der Spielfluss der ersten Halbzeit war aus unerklärlichen Gründen auf einmal weg und es wurde ein zerfarenes Spiel indem der Gast in der 53. Minute das 6:2 erzielen konnte. Der Gastgeber legte aber bereits 2 Minuten später das 7:2 durch Simon Hinsen nach. Das Spiel plätscherte nun vor sich hin und Elmpt vergaß aus den entstehenden Chancen das Ergebnis höher zu schrauben. So dauerte es bis zur 89. Minute ehe Christoph Boers mit seinem zweiten Treffer den Endstand von 8:2 besorgte.
Fazit : Ein Sieg der auch in dieser Höhe verdient war. Nun gilt es in der nächsten Woche in Grefrath weitere Drei Punkte zu holen um den Vorsprung in der Tabelle zu halten.

- KB


04.11.2012 : Tura Brüggen III - SW Elmpt
  1:1  


Unnötiges Unentschieden in Brüggen

Am Sonntag musste SW Elmpt zum Tabellenneunten nach Brüggen. Hier wartete dann eine große Überraschung. Nicht wie erwartet wurde auf einem der Hauptplätze am Vennberg, sondern auf einem " Trainingsplatz " neben dem Gelände gespielt. Es wurde nach Begehung des Platzes über eine mögliche Spielverlegung diskutiert, da sich der Platz alles andere als gut präsentierte. Beide Mannschaften entschieden sich aber zu spielen. Elmpt übernahm von Beginn an das Kommando und zeigte eindeutig das man das Spiel gewinnen wollte. Bereits in der 5. Spielminute konnte Simon Hinsen nach guter Vorarbeit durch Florian Grieß das 1:0 erzielen. In der Folgezeit erspielte man sich noch einige sehr gute Möglichkeiten, vergab diese aber leichtfertig und ließ den Gastgeber weiter im Spiel. Brüggen kam über den Kampf besser ins Spiel und hatte auch eine gute Möglichkeit, die aber von Chris Kremer vereitelt wurde. So ging es mit einem 1:0 in die Pause.
Nach dem Wechsel begann Brüggen druckvoll und zwang Elmpt zu einigen leichtfertigen Ballverlusten. Es war nun ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Als in der 89.Minute Simon Hinsen das vermeintliche 2:0 erzielte, beleidigte ein Spieler des Gastgebers den Schiedsrichter und wurde mit Rot vom Platz gestellt. Der Schiedsrichter wurde aber darauf aufmerksam gemacht, das der Ball im Vorfeld die Außenlinie überschritten habe. Auf nachfrage wurde dies von Elmpter Seite bestätigt und das Tor nicht gegeben. In der 94. Minute wurde dann Christoph Boers nach wiederholtem Foulspiel vom Platz gestellt und es ging 10 gegen 10 weiter. In der 97.Minute ( keiner weiß warum so lange gespielt wurde ), viel dann nach einer Ecke noch das 1:1, was auch gleichzeitig den Endstand bedeutete.
Fazit : Hätte man auf Elmpter Seite die guten Chancen in der ersten Halbzeit genutzt, wäre es sicher eine klare Angelegenheit geworden. So muss man aber gestehen, das sich Brüggen aufgrund ihres enormen Einsatzes den Punkt verdient hat. Da aber am Abend Schaag in Grefrath verloren hat, muss man sogar von einem Ausbau der Tabellenführung sprechen. Am nächsten Sonntag kommt nun mit Hinsbeck der Tabellenvierte an die Lehmkul uns wird der Mannschaft von Klaus Bongartz sicherlich alles abverlangen.

- KB


28.10.2012 : SW Elmpt - TIV Nettetal II
  5:0  


Sieg dank starker zweiter Halbzeit

Nach dem Sieg von Schaag am Samstag wollte man auf Elmpter Seite in der Tabelle wieder gleich ziehen.
Es wurde in der ersten Halbzeit das erwartet schwere Spiel. Von Beginn an versuchte TIV mit Körperbetontem Spiel den Gastgeber zu Beeindrucken. Elmpt fand dadurch nicht wie gewohnt ins Spiel. Immer wieder wurden in der Vorwärtsbewegung die Bälle zu einfach verloren und im Mittelfeld hatte der Gegner zu viel Platz. Diesen Platz konnte die Mannschaft von Yasin Akarca zum Glück für die Heimmanschaft nicht nutzen. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.
Nach der Pause ein ganz anderes Bild. Elmpt stellte die Räume zu und ließ dem Gegner keinen Platz mehr. Bereits in der 48. Minute zahlte sich das Pressing aus. Christoph Boers konnte nur durch en Foulspiel am Torschuss gehindert werden und der Schiedsrichter entschied zurecht auf Elfmeter. Simon Hinsen ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte sicher zum 1:0. Beflügelt durch das Tor spielte die Mannschaft von Trainer Klaus Bongartz nun nach vorne. Der Gast kam zeitweise nicht mehr über die Mittellinie. In der 57. Minute war es Kevin Schoppmann der einen genialen Pass von Simon Hinsen zum 2:0 verwerten konnte. Nun war das gewohnte Spiel wieder da. Schnell vorgetragene Angriffe und eine hohe Laufbereitschaft zeichneten nun das Spiel des Tabellenführers aus. In der 70. Minute erzielte Deniz Osoy nach schöner Vorarbeit das 3:0. In der folge ließ man auf Elmpter Seite noch einige klare Chancen ungenutzt. Es dauerte bis zur 88.Minute ehe erneut Simon Hinsen das 4:0 erzielen konnte. Eine Minute später war es dann Christoph Boers der den Endstand von 5:0 besorgte.
Fazit : Aufgrund einer starken zweiten Halbzeit geht der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung. Nun gilt es am nächsten Sonntag in Brüggen die Tabellenführung zu verteidigen.

- KB


21.10.2012 : SV Niederkrüchten II - SW Elmpt
  2:3  



Am Sonntag ging es für Elmpt zum Derby nach Niederkrüchten.
Von Beginn an entwickelte sich ein Aggressives aber nicht unfaires Spiel, in dem der Gastgeber den besseren Start erwischte.
Immer wieder setzte die Mannschaft von Trainer Michael Moll den Tabellenführer früh unter Druck.
In der 15.Minute viel auch schon das 1:0 für Niederkrüchten. Ein langer Ball über die rechte Angriffsseite wurde schlecht verteidigt und konnte
unbedrängt in die Mitte zu Sven Wölfel gespielt werden. Dieser ließ sich die Chance nicht entgehen und schob zur Führung ein.
Niederkrüchten machte weiter Druck und Elmpt konnte nur selten das gewohnte Spiel an den Tag legen. In der 33.Minute war es dann aber ein
überragender Pass von Patrick Klöpsch der Simon Hinsen erreichte und dieser schob zum 1:1 ein.
Aber bereits mit dem nächsten Angriff ging Niederkrüchten erneut in Führung. Elmpt verlor einen Ball leichtsinnig in der vorwärts Bewegung und Sven Wölfel konnte nach einem Pass
in den Lauf zum 2:1 einschieben. In der Folge konnte Elmpt sich dann bei Torhüter Chris Kremer bedanken das man nicht höher in Rückstand geriet. Zweimal reagierte er in 1 gegen 1 Situationen hervorragend und hielt die Mannschaft von Klaus Bongartz im Spiel.
Nach der Pause kam Elmpt nun besser ins Spiel und erspielte sich auch einige gute Chancen. Es entwickelte sich nun ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.
Es dauerte aber bis zur 75.Minute ehe das nächste Tor fiel.
Nach einer flachen hereingebe kam es zu einem durcheinander im Niederkrüchtener 5 Meter Raum. Christoph Boers nutzte dieses und glich für Elmpt aus.
Bereits 2 Minuten später dann die Führung für den Gast. Eine hereingabe von Florian Gries konnte Christian Holländer aus 16 Metern zum 3:2 abschließen.
Niederkrüchten drängte nun auf den Ausgleich und Elmpt wartete auf Konter.
Es blieb aber bis zum Ende beim 3:2 für Elmpt.

Fazit : Ein glücklicher Sieg für den Tabellenführer. Niederkrüchten nutzte die klaren Chancen nicht und Elmpt machte aus 4 Chancen 3 Tore.

- KB


14.10.2012 : SW Elmpt - SC Schiefbahn IV
  2:1  


Arbeitssieg

Am Sonntag war die vierte Mannschaft des SC Schiefbahn zu Gast beim Tabellenführer aus Elmpt.
Nach dem hohen Sieg in der Vorwoche, war allen auf Elmpter Seite klar, das es gegen Schiefbahn ein ganz anderes Spiel werden würde. So kam es dann auch. Schiefbahn stand tief und versuchte erst einmal nur das Spiel der Mannschaft von Trainer Klaus Bongartz zu zerstören. Elmpt fand in der ersten Hälfte kein Mittel gegen die Mannschaft von Trainer Guido Wyes. In der 25.Minute ging der Gast sogar in Führung. Ein Freistoss aus ca. 18 Metern wurde direkt verwandelt und es stand aus dem nichts 1:0 für Schiefbahn.
Elmpt versuchte nun den Druck zu erhöhen. Dies gelang aber nur bedingt, da der Gast nun noch weniger für den Spielaufbau tat.
In der 39.Minute dann doch das Tor für Elmpt. Nach einer Ecke von Simon Hinsen, war Kevin Schoppmann mit dem Kopf zur Stelle und erzielte das 1:1. Nun war man voll bei der Sache und drückte noch vor der Pause auf den Führungstreffer. Dieser fiel aber nicht mehr und es ging mit einem 1:1 in die Pause.
Nach dem Wechsel ging das Spiel nur noch in eine Richtung. Schiefbahn kam nur noch vereinzelt aus der eigenen Hälfte. Es dauerte aber bis zur 83. Minute ehe der viel umjubelte Führungstreffer für Elmpt viel. Nach einem Einwurf konnte sich Simon Hinsen im 16 Meterraum durchsetzten und schob zum längst fälligen 2:1 für den Gastgeber ein.
Jetzt versuchte auch Schiefbahn wieder am Spiel teil zu nehmen. Aber die sichere Defensive der Gastgeber ließ nichts mehr anbrennen, so das es am Ende beim hoch verdienten 2:1 Sieg für Elmpt blieb.
Nächste Woche geht es nun zum Derby nach Niederkrüchten, wo man natürlich die Tabellenführung verteidigen will.

- KB


07.10.2012 : SW Elmpt - SF Leuth II
  17:1  


Tabellenführung behauptet

Mit einem Sieg der sogar höher hätte ausfallen können, verteidigte die Mannschaft aus Elmpt die Tabellenführung.
In einem einseitigen Spiel konnte der Tabellenletzte den Ersten nie in Gefahr bringen.
 
Torschützen :  Simon Hinsen 6, Kevin Schoppmann 4, Deniz Osoy 2, Christian Holländer 2, Laurens Coenen, Florian Gris, Patrick Klöpsch
- KB


03.10.2012 : TVAS Viersen - SW Elmpt
  2:2  


Gerechtes Unentschieden

Am Mittwoch ging es für den Tabellenführer aus Elmpt zum Tabellenneunten nach Viersen.
Allen war im Vorfeld klar das es keine leichte Aufgabe werden würde die Punkte nach Elmpt zu holen.
Von Beginn an zeigte sich, das die Ahnungen sich bewahrheiten sollten. Viersen spielte von Beginn an aggressiv und störte Elmpt früh am Spielaufbau.
Nur ab und zu kam man über schnelle Kombinationen zum Abschluss. In der 20. Minute konnte dann Kevin Schoppmann einen Eckball von Simon Hinsen mit dem Kopf zum 1:0 verwerten. Aber bereits im Gegenzug glich der Gastgeber nach einen durcheinander in der Gästeabwehr aus. Es entwickelte sich nun ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für den Tabellenführer. In der 32. Minute konnte sich Carsten Vogels auf der rechten Seite durchsetzten und legte mustergültig für den in der Mitte stehenden Simon Hinsen auf, der nur noch zum 2:1 einschieben brauchte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.
Nach der Pause machte dann der Gastgeber mächtig Druck und Elmpt verlor immer mehr den Faden. Bis zur 77.Minute konnte man aber den Ausgleich verhindern. Aber ein erneutes durcheinander in der Hintermannschaft sorgte dann für den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich.
So blieb es auch bis zum Schluss.
Aus Elmpter Sicht muss man sagen, das es ein gerechtes Remis war, da man nicht wie gewohnt durch sicheres Passspiel zu Chancen gekommen ist. Nun gilt es am kommenden Sonntag gegen die Sportfreunde aus Leuth die liegen gelassenen Punkte wieder zu holen.

- KB


30.09.2012 : Dükener FC III - SW Elmpt
  1:10  


Sieg gegen einen schwachen Gegner

Gegen einen schwachen Gegner konnte der Tabellenführer auch in dieser Höhe verdient das Spiel für sich entscheiden. Durch Konsequenteres ausnutzen der Torchancen, hätte das Ergebnis auch deutlich höher ausfallen können.


Die Tore erzielten Kevin Schoppmann 3, Simon Hinsen 2, Laurens Coenen 2, Florian Gries 2 und Patrick Klöpsch.

- KB


26.09.2012 : SW Elmpt - Borussia Oedt II
  3:2  


Das Spiel unnötig spannend gemacht!

Nach zuletzt 3 Siegen in Folge, mit einer beeindruckenden Tordifferenz von 20 zu 1 Toren, erwartete man in Elmpt am heutigen Mittwoch Borussia Oedt 2.

Um 20:00Uhr wurde das erste Flutlichtspiel der Saison durch Schiedsrichter Christian Ungermann angepfiffen. Es galt die Serie auszubauen und weitere Punkte vor heimischer Kulisse einzufahren.

Elmpt begann Spielbestimmend und erspielte sich schon in den Anfangsminuten gute Tormöglichkeiten. Schnelle kurze Pässe und viel Bewegung ohne Ball machten den Unterschied in der Anfangsphase des Spiels aus.

Als nach einer guten Viertelstunde die Oedter Defensive einen Elmpter Angriff nur noch ins Toraus klären konnte, war es Christian Holländer, der die Ecke von Simon Hinsen mustergültig ins rechte obere Eck einköpfte.   

Beflügelt durch den Treffer erarbeiteten sich die Elmpter weitere gefährliche Strafraumszenen. Nachdem zuvor sowohl Simon Hinsen als auch Christoph Boers am Torwart der Gäste scheiterten, musste sich Kevin Schoppmann mit einem Kopfball an die Querlatte zufrieden geben. Des Weiteren wurden zwei Treffer durch Abseitssituationen nicht gewertet.

Wie auch in der Vorwoche wurde die mangelnde Chancenauswertung nach ca. 30 Minuten bestraft. Nachdem Chris Kremer ein Ball über den Schlappen rutschte, brauchte der Gegnerische Angreifer nur noch Querlegen um den Fehler des Torwarts zu bestrafen. Das Gegentor brachte einen Knick ins Elmpter Spiel, man sah den Spielern den Ehrgeiz an, aber zu viele unnötige Wege und verunglückte Einzelaktionen zerstörten den Spielfluß.

So ging es mit dem 1-1 in die Pause.

In Halbzeit zwei wollte man nun wieder an die Anfangsphase der ersten Hälfte anknüpfen und Vollgas geben. Die sollte sich auch schnell in etwas zählbarem auszahlen. In der 51. Minute war es Kevin Schoppmann der nach einem Zuspiel von Simon Hinsen die erneute Führung herstellte.

Leider sollte diese nicht lange halten. Nachdem Sascha Strerath im Strafraum beim Zweikampf etwas unglücklich agierte, entschied der unparteiische Ungermann auf Strafstoß. Dieser wurde dann sehr platziert zum 2:2 Ausgleich genutzt.

Doch im Gegensatz zur ersten Hälfte ließen sich die Elmpter diesmal durch den Treffer nicht mehr aus der Konzentration bringen. Elmpt baute nun zunehmend mehr Druck auf den Gegner aus. Mit Tobias Ludwig (60.Min für Christoph Boers) und Dennis Osoy (70.Min für Sascha Strerath) brachte Trainer René Bongartz zudem 2 Spieler mit stärkeren Offensivqualitäten.

In der Schlussphase des Spiels drängte man  immer weiter auf den Ausgleich, die Aufforderung des Trainers bezüglich des Torerfolges geduldig zu sein nahm die Mannschaft dann aber zu ernst.

In der 3. Minute der Nachspielzeit wurde ein Abwehrspieler Oedts dann zum „Buhmann“. Weil dieser einen Freistoß in gefährlicher Position verursachte, konnte die Elmpter Mannschaft einen indirekten Freistoß durch Tobias Ludwigs Hammer zum Siegtreffer nutzen. Die Vorlage konnte erneut Simon Hinsen liefern, der heute auch einmal seine Qualitäten als Vorbereiter unter Beweis stellte.

- CB


23.09.2012 : BSV Leutherheide II - SW Elmpt
  1-6  


Starkes Spiel wurde mit dem Sieg belohnt!

Unter der Leitung des Unparteiischen „Marcus Dollen“ war man um 13:30Uhr bei der Zweitvertretung des BSV Leutherheide zu Gast.

Die Ziele wurden vor dem heutigen Meisterschaftsspiel deutlich gesteckt, drei Punkte sollten her!

Die Startformation veränderte sich im Vergleich zur Vorwoche auf 2 Positionen. Den verhinderten Keeper Chris Kremer ersetzte Marcel Klöpsch (nochmals vielen Dank für die Aushilfe). In der Abwehr rückte Sascha Strerath für Denis Osoy in die Startelf.  

Von Anpfiff an nahm die junge Elmpter Mannschaft das Heft in die Hand und bestimmte das Spiel. Über die schnellen Außenbahnen wurden gefährliche Strafraumsituationen eingeleitet, welche aber in Halbzeit eins mal durch den holprigen Tennenplatz, mal durch fehlende Konzentration oder aber durch den sehr stark aufgelegten gegnerischen Schlussmann nicht mit einem Torerfolg beendet werden konnten.

In der 21. Minute kam es dann wie es kommen musste wenn das Ding nicht reingeht. Nach einem Fehlpass in der Gegnerischen Hälfte überraschte ein langer Ball die Defensive und wurde vom Gegnerischen Stürmer über den heraus eilenden Keeper in die Maschen befördert.

Ändern am Spiel tat die aber kaum was. Elmpt dominierte weiter die Partie und kam prompt in der 24. Minute durch Simon Hinsens Strafstoß (bezeichnend für die erste Hälfte) zum Ausgleich. Zuvor wurde Christoph Boers im Strafraum von den Beinen geholt, der Kurze Zeit später resultierend aus diesem Foulspiel durch Patrick Klöpsch ersetzt wurde.

Nach einigen weiteren guten Chancen ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeit. Trainer René Bongartz, der für 2 Spiele (aufgrund des Urlaubsbedingt abwesenden Klaus Bongartz) alleine die Fäden an der Linie ziehen muss, konnte der Mannschaft im Großen und Ganzen nur mehr Glück für die zweite Hälfte wünschen.

Der zweite Durchgang begann wie der erste aufgehört hatte. Angetrieben durch ein Klasse Spiel von Mittelfeldmotor Christian Holländer wurde der Hintermannschaft von Leutherheide kein ruhiger Moment mehr gegönnt. 

In der 62. Minute platzte der Knoten, als Simon Hinsen einen Ball von Kevin Schoppmann mit der Brust aufnahm und per Linksschuss zur Führung verwertete. Schon 3 Minuten später war es wieder Simon Hinsen der Akzente setze, jedoch wurde sein Kopfball, welcher vom Gegner ins Tor prallte als Eigentor gewertet.

Kurz darauf konnte der in der 63. Minute ins Spiel gekommene Serdar Yavuz die Führung auf 4-1 ausbauen. Nach einem Dribbling traf dessen erster Schussversuch den Gegner, der Ball welcher daraufhin wie ein Pinball durch den Strafraum flippte fand den Weg zu seinem Fuß aber zurück und wurde von da aus dann unhaltbar ins rechte untere Eck befördert.

Mit einen Doppelpack bescherte Kevin Schoppmann den 6-1 Endstand. Besonders schön anzusehen der Treffer aus der Schlussminute, als Florian Gries eine Flanke vom Strafraumrand passgenau auf dem Schädel des Angreifers platzierte.

Fazit: Verdienter Sieg! Der Hausherr hätte sich über eine höhere Niederlage sicher nicht beschweren können. Durch „Englische Wochen“ steht am Mittwoch das nächste Meisterschaftsspiel gegen Borussia Oedt 2 an. Anstoß um 20:00Uhr im Stadion an der Lehmkul.

- CB


16.09.2012 : SW Elmpt - VSF Amern IV
  8:0  


Verdienter Sieg gegen eine nie aufgebende Amerner Mannschaft

Bereits am Freitagabend empfing SW Elmpt die vierte Mannschaft aus Amern.

Elmpt wollte an die gute zweite Halbzeit vom vergangenen Sonntag anknüpfen. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor.

In regelmäßigen Abständen vielen die Tore zum 4-0 Halbzeitstand.

Nach der Pause das gleiche Bild, es ging nur in eine Richtung.

Es dauerte allerdings bis zur 60. Minute ehe das nächste Tor viel. Bis zum Ende konnte das Ergebnis noch auf 8-0 geschraubt werden.

 

Fazit : Ein ungefährdeter Sieg gegen eine nie aufgebende Mannschaft aus Amern. Nun gilt es in den Trainingseinheiten weiter konzentriert zu arbeiten, um die Leistung stetig zu verbessern.

- kb


09.09.2012 : SW Elmpt - Fortuna Dilkrath III
  6:0  


Ergebnis im Soll! 3Punkte, 6 zu 0 Tore;

Am heutigen Fussballsonntag empfingen die Elmpter die Drittvertretung der Fortuna aus Dilkrath.

Nach einer schwachen Vorstellung und Niederlage in der Vorwoche wollte die Elmpter Mannschaft heute unbedingt wieder eine bessere Leistung erzielen.

Nachdem sich zuvor die Reserve mit einem 3:0 Sieg den 3. Saisonsieg im 3.Spiel einfuhr, waren dazu im Stadion an der Lehmkul bei Wolkenlosem Sonnenschein beste Voraussetzungen gegeben.

Nach Anpfiff durch den Unparteiischen Jürgen Kruß sahen die Zuschauer in der Anfangsphase ein recht zerfahrendes Spiel.

Früh wollte man die Räume eng machen, um so Fehler zu provozieren. Doch durch unsicheres Verhalten des Ballführenden Spielers und fehlende Präzision in Abspiel und auch Zweikampf kam Dilkrath trotz der Vorgaben durch lange Bälle des Öfteren Richtung Elmpter Kasten. Hierbei war es zweimal der herauseilende Torwart der schlimmeres verhinderte. Gegen Mitte der ersten Hälfte fand man auf Elmpter Seite besser ins Spiel und kam mit mehr Zug zum Tor auch zu zahlreichen Chancen. In der 40. Minute konnte Simon Hinsen eine dieser Chancen verwerten.

Unzufrieden ging die Mannschaft von Trainer Klaus Bongartz trotz der 1-0 Führung in die Pause. Ein Spielfluß war im Team viel zu selten zu erkennen gewesen. In Halbzeit zwei musste man mit mehr Absprache arbeiten und auch seine Chancen besser nutzen.

Mit dem Willen dies umzusetzen ging die Mannschaft in die zweite Hälfte. Durch ruhigeres und überlegteres agieren bekam das Spiel des Gastgebers nun mehr Sicherheit. Über die Außenbahnen kam es gleich zu Beginn zu gefährlichen Strafraumszenen.

In der 61. Minute war es erneut Simon Hinsen, der gegen den Ballführenden Torwart nachsetzte und die Führung auf 2-0 ausbaute.

Nun begann ein Spiel in eine Richtung. Durch neues Selbstvertrauen kehrte auch der Spielwitz zurück. In der 70. Minute erhöhte Dennis Osoy nachdem er sich gut über die linke Außenbahn durchsetzte auf 3-0.

Kurz darauf lief der eingewechselte Patrick Klöpsch aus zentraler Position uneinholbar in die Spitze und konnte einen langen Ball zum 4-0 verwerten.

Nach zahlreichen weiteren Torchancen konnte auch der eingewechselte Pascal Rasig, der Doppeltorschütze Simon Hinsen ersetzte, nach Vorlage von Kevin Schoppmann sein erstes Saisontor erzielen. (5-0)

Den Endstand besorgte eine Flanke von Dennis Osoy, welche vom Dilkrather Matthias Genfeld unglücklich ins eigene Tor gelenkt wurde. (6-0)

- MS


02.09.2012 : TSV Boisheim II - SW Elmpt
  3:2  



Dieses Spiel sollte man auf Elmpter Seite schnell vergessen. Es klappte nichts und so kam Boisheim zu einem verdienten Sieg.

- KB


26.08.2012 : SW Elmpt - DJK Oberkrüchten
  2:1  


Glücklicher aber am Ende verdienter Sieg

Zum ersten Spiel der neuen Saison, empfing SW Elmpt den Nachbarn aus Oberkrüchten.
Beiden Mannschaften war eine Nervosität an zu merken. Viele Fehlpässe und " Stockfehler " bestimmten die Anfangsphase. Der Gastgeber fand zuerst ins Spiel und erspielte sich einige gute Chancen, die aber teilweise leichtfertig vergeben wurden. In der 26. Minute nutzte Elmpt dann eine Überzahl ( eine Spieler aus Oberkrüchten musste behandelt werden ) und ging nach Vorarbeit von Carsten Vogels durch Christoph Boers mit 1:0 in Führung. Dieses Tor weckte den Gast anscheinend auf. Nun war es die Mannschaft aus Oberkrüchten, die das Kommando übernahm und sich einige gute Chancen erspielte, die aber vom guten Elmpter Schlussmann Chris Kremer vereitelt werden konnten. So ging es mit einem zu diesem Zeitpunkt glücklichen 1:0 für den Gastgeber in die Pause.
Nach dem Wechsel das gleiche Bild wie zu Beginn der Partie, leichte Ballverluste und Fehlpässe bestimmten wieder das Spiel. In der 66. Minute meinte dann der Schiedsrichter ein Foul von Christoph Boers gesehen zu haben ( exklusiv Meinung des Unparteiischen ) und stellte den bereits Gelb Verwarnten mit Gelb Rot vom Platz. Dieser Platzverweis rüttelte den Gastgeber dann wieder wach. Bereits 5 Minuten später war es Simon Hinsen, der einen langen Ball von Laurens Coenen über den weit aus seinem Tor geeilten Torhüter zum 2:0 heben konnte.
Aber wiederum 5 Minuten später konnte Oberkrüchten den Anschluss wieder herstellen. Nach einem zweifelhaften Freistoss kam es zu einer unübersichtlichen Situation im Elmpter Strafraum und der Ball lag auf einmal im Netz. Beim Klärungsversuch schoss Serdar Yavuz einem Mitspieler an und von dort trudelte der Ball ins Netz und es Stand nur noch 2:1. Diesen Vorsprung konnte der Gastgeber dann aber mit einer guten kämpferischen Leistung über die Zeit bringen. In der letzten Minute kam es dann noch zu 2 Platzverweisen. Bei einem Zweikampf stürzten zwei Spieler zu Boden und der Schiedsrichter zeigte zur Verwunderung aller beiden die Rote Karte.

Fazit : Ein Sieg der durch ausnutzen der Torchancen sicherlich hätte höher ausfallen können, aber auch genau anders herum hätte laufen können, wenn der Gast seine Chancen genutzt hätte. Jetzt gilt es sich auf das nächste Spiel gegen Boishem 2 vor zu bereiten und an den Fehlern dieses Spiels zu Arbeiten

- KB


19.08.2012 : Pokalspiel
DJK Oberkrüchten - SW Elmpt
  1:2  


Verdienter aber glücklicher Sieg in Oberkrüchten

Im Vorfeld wurde auf Elmpter Seite überlegt, wegen den Temperaturen das Spiel ab zu sagen. Die Mannschaft entschied sich dann aber doch an zu treten.
Elmpt nahm von Beginn an das heft in die Hand und setzte den Gastgeber unter Druck. Leider wurden gleich mehrere gut Torchancen liegen gelassen, so das es mit einem 0:0 in die Pause ging.
Nach der Pause zuerst das gleiche Bild, der Gast bestimmt das Spiel, macht aber das Tor nicht. In der 50. Minute dann aus dem nichts das 1:0 für Oberkrüchten. Christian Louven zog einfach mal aus gut 30 Metern ab und der Ball senkt sich über den Elmpter Torhüter zur überraschenden Führung für den Gastgeber ins Netz. Jetzt kippte das Spiel und Elmpt überlies dem Gastgeber aus nicht nach vollziehbaren Gründen das Spiel. Jetzt war es Oberkrüchten die Ihre Chancen nicht nutzten. So kam es, das quasi mit dem Schlusspfiff Christoph Boers sich im 16 Meter Raum durchsetzte und das 1:1 erzielte, was Verlängerung bedeutete.
Hier war nun der Gast wieder die Spielbestimmende Mannschaft und ließ einige Chancen liegen. So dauerte es bis zur 105. Minute ehe erneut Christoph Boers das Tor zum 2:1 für Elmpt erzielte. So blieb es auch bis zum Schluss.

Fazit : Bis auf 20 Minuten hatte Elmpt das Spiel im Griff, versäumte es aber frühzeitig zu entscheiden. Nun geht es am nächsten Sonntag zum Liga Start erneut gegen den Nachbarn aus Oberkrüchten und man wird auf Elmpter Seite versuchen das Spiel nicht so aus der Hand zu geben, wie es in den 20 Minuten nach der Pause geschehen ist.

- KB


20.05.2012 : SW Elmpt - VSF Amern II
  0:3  


Niederlage gegen den Tabellenzweiten

Spielbericht von Grenzlandtore.de übernommen....

 

Bei sommerlichen Temperaturen um 25° traten die VSF Amern II bei Tabellen-15. SW Elmpt an. Die Vorzeichen waren klar, beide Mannschaften mussten das Spiel gewinnen.

Die VSF Amern II schaut weiter nach vorne und will den Anschluss an Niederkrüchten wahren, während es für Elmpt im Abstiegskampf wohl um die letzte Chance ging.


Elmpts Trainer Klaus Bongartz stellte sein Team gut auf den offensivstarken Gegner aus Amern ein. Während Amern das Spiel machte, vor dem Tor allerdings einfallslos agierte, bekam Metin Seyhun die erste Chance für die Gastgeber, die Amerns Stefan Estermann zur Ecke abwehrte.

Amern spielte gefällig im Mittelfeld, doch der Pass in die Spitze war zumeist zu steil oder wurde durch einen Abseitspfiff unterbrochen. Im Laufe der ersten Hälfte kam Amern dann zu einigen Möglichkeiten, die in der Regel das Tor verfehlten. Nur einmal musste Keeper Marcel Klöpsch nach einem Flachschuss von Marcel Brinschwitz ernsthaft zupacken.

 

Aufstellung Elmpt: Aufstellung Amern:
1 Klöpsch Aus (45.)
2 Coenen
3 C. Labs
5 Schoppmann Aus (73.)
6 Boers
7 Seyhun
8 Yavuz
9 Gries
10 P. Klöpsch
11 Holländer
12 St. Weber Aus (45.)
1 Saleh
13 Estermann
2 Foest 
5 Jansen Aus (63.)
4 Grote-Decaille
7 Savvidis
15 Kuliha
8 Loers
17 Brachten
10 Metze  Aus (76.)
11 M. Brinschwitz
Ersatzbank Elmpt: Ersatzbank Amern:
22 Bongartz Ein (46.)
4 Vogels
14 P. Labs Ein (46.)

15 Ratnasingham Ein (73.)
12 Croonenberg Ein (63.)
18 Osoy Ein (76.)
9 Rasch
Bes. Vorkommnisse:
keine
Schiedsrichter & Zuschauer:
Manfred Bartsch
50 Zuschauer

Pano Savvidis, der sein Comeback feierte, wollte in der 23. Minute zum Schuss ansetzen, wurde dabei aber regelwidrig zu Fall gebracht. Sven Metze nahm sich der Sache aus 18 Metern an und verwandelte zum 0-1.

Bitter für die Heimmannschaft, dass Keeper Marcel Klöpsch sich 2 Minuten vor der Pause bei einer Rettungtat gegen Dennis Brachten, der den Ball nach Hereingabe von Marcel Brinschwitz im Tor unterbrachte, aber mit Abseits zurückgepfiffen wurde, verletzte. Elmpt spielte bis zur Halbzeit mit 10 Mann weiter und nutzte die Halbzeit, dass sich Trainer Bongartz umziehen konnte und die zweite Halbzeit zwischen den Pfosten absolvierte.

Das er im ersten Teil der zweiten Halbzeit nichts zu tun bekam, lag daran, dass Amern die Angriffsbemühungen gänzlich einstellte. Elmpt kam seinerseits zu guten Kontermöglichkeiten, die aber allesamt das Tor verfehlten.


 

Erst als Marcel Brinschwitz zum Matchwinner avancierte, war auch er machtlos. Amern spielte einen guten Angriff über die rechte Seite, bei dem der eingewechselte Marcello Croonenberg mustergültig Marcel Brinschwitz bediente, der zwischen 2 Elmptern den Ball im Tor unterbrachte - 0-2.

Eine tolle Einzelaktion von ihm wenig später gegen 2 Gegenspieler und einem Schuss ins kurze Eck brachte dann die endgültige Entscheidung.

Fazit:
Eine sehr gute Leistung der Mannschaft aus Elmpt, die geschlossen Stand und nur wenige Chancen zu ließ. Um den Abstieg zu verhindern, müssen die beiden letzten Spiele ( Leuth und Hinsbeck )gewonnen werden und man muß hoffen, das Lötsche beide Spiele ( Waldniel und Boisheim ) verliert.

- kb


13.05.2012 : SuS Vinkrath - SW Elmpt
  1:2  


Chance beibehalten

 

Zu ungewohnter Zeit ( Treffpunkt 09:15, Anstoß 11:00 Uhr ) ging es für Elmpt nach Vinkrath.
Die Ausgangslage war klar, nur ein Sieg zählte um die Chance auf den Klassenerhalt zu waren.
 
Von Beginn an versuchte man den Gastgeber früh zu stören und selber schnell nach vorne zu spielen.
Bereits in der 9. Minute war es Simon Hinsen, der den zu weit vor seinem Tor stehenden Torhüter der Vinkrather mit einem Schuss aus 35 Metern überraschte und das 1:0 für den Gast erzielte.
Vinkrath zeigte sich aber nicht geschockt und spielte immer wieder schnell nach vorne, scheiterte aber 2 mal am glänzend reagierenden Torhüter Marcel Klöpsch.
In der 22. Minute konnte Vinkrath dann zum 1:1 ausgleichen. Ein Freistoss segelte an Freund und Feind vorbei und landete bei Tobias Treichel, der den Ball ungehindert zum zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich einschieben konnte.
Bis zur Pause gab es noch Chancen auf beiden Seiten, die aber ungenutzt blieben und man mit 1:1 in die Pause ging.
Nach dem Wechsel zuerst das gleiche Spiel, der Gast versuchte früh zu stören und Vinkrath setzte auf Konter. 
Auf beiden Seiten wurden nun riesige Chancen vergeben, wobei die der Gäste die klareren wahren, aber alle nicht genutzt wurden.
So dauerte es bis zur 91. Minute, ehe Elmpt doch noch den Siegtreffer erzielen konnte. Der Kapitän Christoph Boers setzte sich am 16 Meter Raum durch und zog einfach ab. Der Ball schlug unhaltbar zum 2:1 im Vinkrather Gehäuse ein.
So blieb es auch bis zum Schluss und Elmpt konnte 3 wichtige Punkte einfahren.
 
Fazit : Ein unter dem Strich verdienter Sieg, der aber hart erarbeitet war. Leider konnte man den Abstiegsplatz nicht verlassen, da Lötsch in Dilkrath gewann.
Nun gilt es am kommenden Sonntag gegen den Tabellenzweiten aus Amern, alles zu versuchen um den Abstand zu Lötsch zu behalten. Da Oberkrüchten 4 Spieltage vor Schluss die 1.Mannschft zurückgezogen hat, bekommt Lötsch am nächsten Spieltag die Punkte geschenkt.
 
 
Dazu noch eine Anmerkung : Es ist schon verwunderlich das eine erste Mannschaft zurück gezogen wird und eine zweite weiterspielen darf. Hier sollte der Verband einschreiten. Es sollte so sein, das eine erste Mannschaft mit den Spielern der zweiten Mannschaft aufgefüllt wird und die Saison zu Ende spielt, damit es nicht zu einer Wettbewerbsverzerrung kommt.
- KB


06.05.2012 : SW Elmpt - BW Niederkrüchten
  1:3  


Gute Leistung wurde leider nicht belohnt

Zum Lokalderby war am Sonntag der Tabellenzweite Niederkrüchten zu Gast an der Lehmkul.
Nach dem Katastrophen Spiel in der vergangenen Woche in Nettetal, wollte man aus Sicht der Elmpter den Zuschauern zeigen, das dies ein Ausrutscher war.
Von Beginn an entwickelte sich ein Intensives Spiel. Elmpt stand gut und ließ kaum Chancen zu. Der Gast aus Niederkrüchten versuchte den Ball in den eigenen Reihen zu halten und wartete auf einen Fehler der Heimmanschaft. In der 44. Minute kam es dann zu einem unglücklichen Kontakt im Sechszehnmeterraum und der nicht unbedingt immer sichere Schiedsrichter zeigte hier zurecht auf den Punkt. Andreas Jans verwandelte sicher zum 1:0 für Niederkrüchten. Bereits einen Minute später das 2:0 für die Mannschaft von Frank Freetz. Dominik Vosdellen schob den Ball nach einer zu kurzen Abwehr zur 2 Tore Führung ins Netz. Allerdings muss man hier sagen, das der Spieler aus einer klaren Abseitsposition kam und alle mit einem Pfiff rechneten, der aber nicht kam.
So ging es mit einem 2:0 für Niederkrüchten in die Pause.
Elmpt versuchte nach der Pause schnellstmöglich den Anschlusstreffer zu erzielen, was aber erst einmal nicht gelang. Niederkrüchten vergab gleich 2 100% Chancen durch Serkan Benzer und Tim Wolf.
Auf der anderen Seite machte es Serdar Yavuz besser und schob den Ball nach Vorarbeit von Simon Hinsen zum 1:2 ins Netz und Elmpt war wieder im Spiel. Was danach passierte kann man nicht beschreiben. In der 72. Minute musste Stefan Weber nach einem Foulspiel mit Gelb-Rot den Platz verlassen ( wobei die erste Gelbe ein Witz war ) und in der 77. Minute musste Serdar Yavuz ebenfalls mit Gelb-Rot runter, nachdem er ( wie alle anderen auch ) nach einem Pfiff des Schiedsrichters für Elmpt ( endlich einmal ) Beifall Klatschte. Mit zwei Spielern weniger auf dem Platz hatte Elmpt dann zunächst sogar noch die Chance den Ausgleich zu erzielen, aber ein von Philipp Labs geschossener Ball konnte vom Torwart pariert werden. In der 83. Minute dann der nächste Auftritt des Mannes in Gelb. Florian Grieß wurde von seinem Gegenspieler zu Boden gerissen und alle warteten auf den Pfiff des Schiedsrichters. Dieser entschied aber auf Ecke und Martin Schumachers sorgte mit dem 3:1 für die Entscheidung.

Fazit : Eine Kämpferisch sehr gute Leistung der Mannschaft aus Elmpt, die leider nicht belohnt wurde. Nun gilt es sich auf das kommende Spiel in Vinkrath zu Konzentrieren um dort einen Sieg einzufahren.

- KB


29.04.2012 : Türkisch Nettetal - SW Elmpt
  4:1  


Verdiente Niederlage

 

Ohne Einstellung kann man im Abstiegskampf nicht bestehen.

Mehr gibt es zu der Leistung heute nicht zu sagen.

- kb


22.04.2012 : SW Elmpt - DJK Fortuna Dilkrath II
  2:2  


Verschenkte Punkte

Am 24.Spieltag war mit Fortuna Dilkrath der Tabellenfünfte zu Gast in Elmpt.
Nach dem 6:0 der Vorwoche, hatte man sich auf Seiten der Gastgeber einiges vorgenommen und wollte an die gute Leistung anknüpfen.

Es entwickelte sich von Beginn an temporeiches Spiel mit leichtem Übergewicht für die Mannschaft von Trainer Klaus Bongartz.
Dilkrath versuchte immer wieder mit Pässen auf Ihre beiden Sturmspitzen zum Erfolg zu kommen, aber die Abwehr um Patrick Klöpsch stand sicher und ließ nicht viel zu. Auf der anderen Seite boten sich einige gute Gelegenheiten für die Heimmannschaft.
Es dauerte bis zur 28. Minute ehe Elmpt das Übergewicht auch in ein Tor ummünzen konnte. Nach einer Ecke von Carsten Vogels, konnte Kevin Schoppmann den Ball mit einem schönen Kopfball zur verdienten Führung über die Linie bringen.
In der Folgezeit ergaben sich immer wieder Chancen, die aber nicht genutzt wurden. So kam es, das Dilkrath aus dem nichts das 1:1 erzielen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.
Nach dem Wechsel kam Dilkrath stärker aus der Kabine und machte mächtig Druck. Elmpt fing sich aber nach 60 Minuten wieder und es war jetzt ein ausgeglichenes Spiel. Elmpt hatte 2 mal die Chance auf 2:1 erhöhen. Beide Male scheiterte Serdar Yavuz am Torhüter der Dilkrather. Wie schon in der ersten Hälfte gelang Dilkrath dann der Treffer. In der 78. Minute konnte Marc Schroers einen Freistoss über die Mauer zum 2:1 für Dilkrath verwehrten.
Elmpt zeigte sich aber nicht geschockt und konnte 4 Minuten später den Ausgleich erzielen. Wieder konnte es eine von Carsten Vogels hereingebrachte Ecke verwehrtet werden. Christian Holländer drückte den Ball aus 4 Metern mit dem Kopf über Linie. Beide Mannschaften wollten nun aber noch den Siegtreffer und spielten weiter nach vorne. Es blieb aber beim 2:2.

Fazit : Ein unnötiger Punkverlust für Elmpt. Hätte man die sich bietenden Torchancen konsequent genutzt wäre man als Sieger vom Platz gegangen. In der nächsten Woche gilt es nun bei Türkisch Nettetal an die gezeigte Leistung anzuknüpfen. Da Lötsch sein Heimspiel gegen Hinsbeck verlor, hat man erstmals seit dem 15.Spieltag die Abstiegsplätze verlassen.

- KB


15.04.2012 : SW Elmpt - TSF Bracht II
  6:0  


Endlich der erhoffte Dreier

Bereits am Samstag traf die Mannschaft aus Elmpt auf die Zweitvertretung aus Bracht. In Elmpt war man sich im klaren, das dieses Spiel gewonnen werden musste um im Kampf um den Klassenerhalt im Rennen zu bleiben. Dementsprechend Konzentriert ging man das Spiel auch an und setzte die Mannschaft von Sven Kluge direkt unter Druck. Bereits nach 12 Minuten war es Florian Grieß, der eine Hereingabe von Serdar Yavuz zum 1:0 verwerten konnte. Bracht versuchte immer wieder mit langen Bällen ihre beiden Spitzen in Szene zu setzten. Dies gelang aber nur selten, da die Heimmanschaft in der Defensive gut stand. In der 24. Minute erzielte Laurens Coenen dann das 2:0 für den Gastgeber. Eine verunglückte Flanke senkte sich über den verdutzten Torhüter ins lange Eck. 10 Minuten später war es dann erneut Florian Grieß, der einen zu kurz abgewehrten Ball Volley zum 3:0 im Tor unterbrachte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. Nach dem Wechsel das gleiche Bild, die Gäste versuchten Druck auf zu bauen, scheiterten aber immer wieder an der Elmpter Hintermannschaft. In der 61. Minute konnte der eingewechselte Simon Hinsen, nach einer schönen Vorarbeit von Serdar Yavuz, auf 4:0 erhöhen und das Spiel war gegessen. Nun plätscherte das Spiel so vor sich hin. Es dauerte bis zur 89.Minute, ehe erneut Simon Hinsen das 5:0 erzielte. In der 90.Minute fiel dann noch das 6:0 durch Tobias Ludwig. Fazit : Ein Sieg der zu keiner Zeit gefährdet war. Endlich zahlte sich der Aufwand mal aus und ein Dreier konnte eingefahren werde. Nun gilt es am kommenden Wochenende diese Leistung erneut ab zu rufen um die Punkte in Elmpt zu behalten.

- kb


01.04.2012 : SG Dülken - SW Elmpt
  2:1  


Starkes Spiel gegen den Tabellenvierten

Am Sonntag ging es für die Mannschaft aus Elmpt zum Tabellenvierten aus Dülken.
Die Vorzeichen waren alles andere als gut, gleich 5 Spieler vielen im vergleich zur Vorwoche aus.
Trotz dieser Ausfälle, wollte man es dem Gastgeber so schwer wie möglich machen und Punkte mit nach Elmpt nehmen.

Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles Spiel auf Augenhöhe. Es war nicht zu erkennen welche Mannschaft oben und welche unten in der Tabelle steht.
Elmpt störte den Gastgeber früh, ließ so keinen geordneten Spielaufbau zu und zwang die Mannschaf von Trainer Robert Meinhard zu langen Bällen, die aber selten ihr Ziel fanden.
Der Gast spielte immer wieder über die außen, konnte aber den letzten Ball in die Spitze nicht an den Mann bringen.

Torchancen blieben bis auf wenige ausnahmen Mangelware. Bis zur 40. Minute, als wieder ein langer Ball aus der Abwehr nach vorne geschlagen wurde und I.Cobanoglu das zögern des Elmpter Torhüters zum 1:0 für den Gastgeber nutzen konnte. Damit ging es auch in die Pause.

Nach dem Wechsel das gleiche Bild, der Gastgeber versuchte das Spiel in den Griff zu bekommen, schaffte dieses aber gegen gut stehende Elmpter nicht. In der 60. Minute dann aus dem nichts das 2:0. Auf der rechten Abwehrseite wurde nicht konsequent gestört und in der Mitte stimmte die Zuordnung nicht, so das C.Bockers ungestört verwandeln konnte.
Elmpt lockerte nun die Abwehr und versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen. Bedingt dadurch kam Dülken zu einigen gefährlichen Chancen, die aber nicht genutzt werden konnten.
In der 83. Minute konnte dann Florian Grieß auf 2:1 verkürzen. Elmpt versuchte nun alles um den Ausgleich und den damit sicherlich verdienten Punkt zu erzielen.

Leider schaffte man das nicht mehr und stand nach einem guten Spiel mit leeren Händen da.

Fazit : Wieder einmal mit einem Tor unterschied verloren. Aber die gezeigte Leistung lässt für die nächsten Spiele hoffen. Nun gilt es sich auf das nächste Spiel gegen Bracht vor zu bereiten.

- kb


25.03.2012 : SW Elmpt - TSV Boisheim
  2:3  


Verdiente Niederlage

Nach dem Sieg am letzten Spieltag in Waldniel, wollte man heute auf Elmpter Seite den Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz schaffen. Dementsprechend hatte man sich auf das Spiel gegen Boisheim vorbereitet.
Leider wurde an diesem Sonntag zu keiner Zeit an die Leistung des Spiels in Waldniel angeknüpft.
Auch die zwischenzeitliche Führung ( 2 x Serdar Yavuz ) brachte keine Ruhe ins Spiel der Gastgeber.
So kam es auch das man kurz vor Schluss noch den Treffer zum 2:3 hinnehmen musste und dieses Spiel verdient verlor.

Fazit : Mit dieser Einstellung ist die Klasse nicht zu halten. Zu viele einfache Fehler brachten dem Gast immer wieder Torgelegenheiten. Es muss sich einiges ändern, will man im kommenden Spiel gegen die SG Dülken bestehen.

- KB


18.03.2012 : SC Waldniel II - SW Elmpt
  1:2  


Lang ersehntes Erfolgserlebnis für Elmpt

Nach dem schwachen Spiel am letzten Spieltag gegen Oberkrüchten, wollte man aus Elmpter Sicht endlich mal wieder zeigen was in der Mannschaft steckt.
Von Beginn an konnte man der Mannschaft anmerken, das heute das lang ersehnte Erfolgserlebnis kommen sollte.
Man störte die Heimmannschaft durch ständiges verschieben zum Ball und ließ keinen geordneten Spielaufbau zu. Selber spielte man immer wieder aus einer sicher stehenden Abwehr nach vorne. leider fehlte aber der letzte entscheidende Ball um zum Torabschluss zu kommen.
So ging es mit einem gerechten 0:0 in die Pause.
Nach dem Wechsel versuchte die Mannschaft von Trainer Hans Weecks den gast früh zu stören. Dies gelang in den ersten Minuten auch. Elmpt kam nicht so ins Spiel wie noch in der ersten Halbzeit.
In der 66. Minute wurde ein Ball nicht sauber aus der Elmpter Abwehr heraus gespielt und anschließend nicht energisch in den Zweikampf gegangen. Schon stand es 1:0 für Waldniel.
Die Mannschaft von Klaus Bongartz ließ aber nicht den Kopf hängen und kämpfte sich ins Spiel zurück. Glück hatte man aber in der 75. Minute, als Torhüter Garry Fountain einen Kopfball aus nächster Nähe mit einem tollen Reflex abwehren konnte.
In der 83. Minute konnte sich Serdar Yavuz auf der rechten Seite sehr gut durchsetzten und brachte den Ball auf Patrick Klöpsch, der den Ball aus 5 Metern zum verdienten 1:1 über die Linie brachte. Dies schien beim Gastgeber einen Bruch verursacht zu haben. Die Bälle kamen nicht mehr an und Elmpt drängte auf den Führungstreffer.
Dieser fiel dann in der letzten Minute der Nachspielzeit. Carsten Vogels brachte einen Freistoss in den 5 Meter Raum und Serdar Yavuz konnte mit einem Flugkopfball das viel umjubelte 2:1 für Elmpt erzielen.
Bei diesem Ergebnis blieb es dann auch.

Fazit : Ein durch die kämpferische Leistung verdienter Sieg für Elmpt. Nun gilt es diese Leistung am Sonntag gegen Boisheim zu wiederholen, um die Abstiegsplätze zu verlassen.

- KB


11.03.2012 : SW Elmpt - DJK Oberkrüchten
  0:0  


Glücklicher Punktgewinn für Elmpt

Im Kellerduell gegen Oberkrüchten wollten die Gastgeber an die Leistung der beiden letzten Spiele anknüpfen.
In der ersten Halbzeit konnte dies aber zu keiner zeit umgesetzt werden. Der Gast war die aggressivere Mannschaft und zeigte den Willen das Spiel gewinnen zu wollen.
Ein ums andere mal konnte sich die Mannschaft aus Oberkrüchten gefährlich durch setzten, schaffte es aber nicht den Ball im Tor vom guten Torhüter Garry Fountain unter zu bringen.
Zweimal hätte der Schiedsrichter sicherlich auf den Punkt gezeigt, wenn die Gästespieler cleverer gewesen wären und nicht versucht hätten nach einem Foulspiel weiter zu spielen.

So ging es mit 0:0 in die Pause.

Nach dem Wechsel kamen die Gastgeber nun besser ins Spiel und erspielten sich einige Chancen.
Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel.
In der 78. Minute hatte die Mannschaft von Klaus Bongartz dann erneut Glück, das der Schiedsrichter erneut keinen Elfmeter pfiff. Wieder versuchten die Spieler aus Oberkrüchten den Ball noch im Tor zu versenken.
In der 83. Minuten gab es noch eine Rote Karte für den Spieler Christian Quindeau .
Elmpt versuchte nun noch einmal den Druck zu erhöhen, hatte aber zunächst Glück, das Christian Rein anstatt den Ball selbst zu versenken noch einmal quer legte und dieser beim Gegner landete.
In der letzten Minute hatte dann Christian Holländer auf der anderen Seite die Möglichkeit das Tor für Elmpt zu erzielen. Ein zu kurz abgewehrter Ball viel im direkt vor die Füße. Der Abschluss war leider ein wenig zu hoch. So blieb es beim letztlich glücklichen 0:0 für den Gastgeber.

Fazit : Ein unentschieden was keinem weiter hilft. Nun gilt es in den nächsten Spielen wieder Konzentrierter zu sein und die wahre Leistung ab zu rufen.
 

- kb


26.02.2012 : SW Elmpt - TIV Nettetal
  0:1  


Unnötige Niederlage

 

Unnötige Niederlage
 
Zum ersten Spiel im Jahr 2012 war mit TIV Nettetal der Tabellenachte zu Gast an der Lehmkul.
Der Gastgeber startete gut in die Partie und setzte den Gast von Beginn an unter Druck. Bis zum 16er ließ man den Ball gut laufen, aber der letzte Pass fehlte um sich Torchancen zu erspielen.
 
In der 32.Minute erzielte dann der Gast nach einer Ecke das 0:1, was zu diesem Zeitpunkt überraschend war, da die Elmpter das Spiel eigentlich im Griff hatte.
Nach dem Gegentreffer war auf einmal der komplette Spielfluss auf Seiten der Heimmanschaft verschwunden.
Bis zur Halbzeit konnte Torhüter Garry Fountain noch einige male sein können unter beweis stellen und verhinderte einen höheren Rückstand.
 
Nach der Pause versuchte Elmpt an die guten ersten 30 Minuten der ersten Halbzeit an zu knüpfen.
Dies gelang aber nur bedingt, immer wieder konnte der Gast gefährliche Konter anbringen. Als dann in der 79. Minute ein Spieler der Gäste mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde, setzte Elmpt alles auf eine Karte und spielte nun mit 4 Stürmern und hatte in der 83. Minute die Riesen Chance zum Ausgleich, aber der Kopfball von Serdar Yavuz, sprang von der unterkannte der Latte zurück ins Feld ( einige sahen den Ball hinter der Linie ), aber der sehr gut leitende Schiedsrichter ließ weiter spielen.
So blieb es bis zum Ende beim 1:0 für TIV Nettetal.
 
Fazit : Ein Spiel das nicht unbedingt verloren gehen musste. In der nächsten Woche geht es nun für die Mannschaft von Klaus Bongartz zum "6" Punkte Spiel nach Lötsch. Jeder hat gesehen, das die Mannschaft intakt ist und die Niederlagenserie beenden will.
Mit dieser Einstellung ist sicherlich das lang ersehnte Erfolgserlebnis in Lötsch zu holen.
- KB


22.02.2012 : SC Waldniel III - SW Elmpt
  1:3  


Tabellenführung ausgebaut

Im Nachholspiel des 17. Spieltags ging es für die Truppe von Trainer Klaus Bongartz nach Waldniel. Lange war nicht klar, ob aufgrund der Witterungsbedigungen gespielt werden konnte.
Elmpt wollte nach der überraschenden Niederlage des Tabellenzweiten Schaag in Oberkrüchten die Tabellenführung ausbauen.
Vor der Partie wurde klar angesprochen, das man auf diesem Platz ohne den nötigen Einsatz und Präzision in den Pässen dieses Spiel schwer gewinnen würde.
Es passierte aber genau das Gegenteil. Bereits nach 3 Minuten wurde der Ball nicht geklärt, sondern versucht schön raus zu spielen. Dies klappte ( wie angesprochen ) nicht und Waldniel ging früh in Führung. Dieser Treffer gab dem Gastgeber die nötige Sicherheit. Einsatz, klare Bälle und Laufbereitschaft zeichnete das Spiel von Trainer Jochen Sieben nun aus und Elmpt kam überhaupt nicht ins Spiel.
In der Halbzeitpause war man sich einig, das es so nicht weiter gehen kann.
Nach der Pause ein ganz anderes Bild. Elmpt zeigte von Beginn an Einsatz und konnte bereits in der 49. Spielminute durch Christoph Boers nach Vorarbeit von Laurens Coenen den Ausgleich erzielen.
Der Tabellenführer bestimmte nun die Partie. Es dauerte allerdings bis zur 70. Minute ehe der Führungstreffer fallen sollte. Christoph Boers wurde von Simon Hinsen mit einem Pass in die Tiefe bedient, konnte aber nur durch ein Foulspiel gestoppt werden.
Den fälligen Elfmeter verwandelte Simon Hinsen sicher zum 2:1 für Elmpt.
Waldniel versuchte nun noch einmal alles um den Ausgleich zu erzielen, was aber durch die nun sicher stehende Mannschaft aus Elmpt unterbunden wurde.
In der Nachspielzeit erzielte Simon Hinsen nach Vorarbeit von Christoph Boers dann noch das 3:1 und das Spiel war endgültig entschieden.

Fazit : Auf einem schwer zu bespielendem Platz konnte man die Tabellenführung aufgrund einer guten zweiten Halbzeit ausbauen. Jetzt gilt es die Fehler der ersten Halbzeit auf zu arbeiten und im nächsten Spiel gegen TVAS Viersen ab zu stellen.

- kb


11.12.2011 : Rhenania Hinsbeck II - SW Elmpt
  5:3  


Leider kein Spielbericht

Kein Spielbericht vorhanden

- jg


04.12.2011 : SW Elmpt - SF Leuth
  1:3  


Leider kein Spielbericht

Kein Spielbericht vorhanden

- jg


27.11.2011 : VSF Amern II - SW Elmpt
  6:0  


Verdiente Niederlage
Am 14. Spieltag ging es für die Mannschaft von Trainer Klaus Bongartz zur zweiten Mannschaft aus Amern. Mann machte es dem Aufstiegsaspiranten aber zu Beginn der Partie nicht leicht.
Organisiert stellte man die Offensivkräfte der VSF zu und unterband so früh den Spielfluss. In der 17. Minute segelte ein langer Ball über die Abwehr der Gäste und Dennis Brachten erzielte mit  einem Schuss ins lange Eck das 1:0.
Elmpt wich von der organisierten Linie nicht ab und hatte die große Möglichkeit den Ausgleich zu markieren. Kapitän Boers spitzelte den Ball am letzten Verteidiger vorbei und stand auf einmal alleine vor dem Tor von  Thorsten Saleh.Er übersah den mitgelaufenen Mitspieler und setzte den Schuss knapp am Tor vorbei.
In der 42. Minute konnte Amern sich mit einer guten Kombination auf der Außenbahn durchsetzten. Die Flanke flog über den sonst guten Torwart Nico Meisel hinweg und Maurice Wingerath drückte den Ball zum 2:0 über die Linie.
Noch vor der Halbzeit erhöhte Dennis Brachten mit seinem zweiten Tor auf 3-0, was zugleich die Halbzeitführung bedeutete .

Elmpt wollte in der zweiten Halbzeit die Fehler der ersten 45. Minuten abstellen. In der 55. Minute aber der nächste Fehler. Ein verunglückter Abschlag landete direkt vor den Füßen von Christian Loers, der ungehindert das 5:0 erzielen konnte.
Beim 5:0 ließ man auf der Außenbahn den Gastgeber in aller ruhe Flanken und verlor in der Mitte die Gegenspieler aus den Augen, so das Baris Akkaya auf 5:0 erhöhen konnte.
Kurz vor Schluss der nächste Fehler. Völlig unbedrängt spielte man den Ball in die Füße der Amerner, die dieses Geschenk dankend annahmen und durch Sven Metzte das 6:0 erziehlten.

Fazit:
Eine auch in der Höhe verdiente Niederlage. Allerdings muss man sagen, das man 5 der 6 Tore die gefallen sind eingentlich selber gemacht hat, da man falsch stand oder den Gegenspieler aus den Augen verloren hatte.Nächste Woche kommt mit den SF Leuth erneut eine Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel. Hier gilt es nun sich zusammen zu reißen und endlich mal wieder ein Spiel ohne Fehler auf den Rasen zu bringen.
- KB


13.11.2011 : TSV Kaldenkirchen II - SW Elmpt
  5:1  


Erneute Niederlage
Wieder einmal musste man auf 3 Positionen umstellen und hat nun im 13. Spiel
die 13. Aufstellung.
Nach der Niederlage vom vergangenen Wochenende, wollte man aus Elmpter sicht
mal wieder ein Erfolgerlebniss verbuchen.

Zu Beginn war es ein offenes Spiel mit guten Szenen auf beiden Seiten.
Leider war es dann der Gast selber, der sich durch einen unnötigen Fehler in
der 19.Minute an der Mittellinie das 1:0 wieder mal selber rein legte.
Bereits 5 Minuiten später das 2:0 für Kaldenkirchen. Ein Freistoss segelte
in den Strafraum und die komplette Hintermannschaft stand falsch, der
Torwart blieb im Tor und der Spieler aus Kaldenkirchen sagt Danke.

Elmpt kam überhaupt nicht mehr ins Spiel. Man ließ dem Gegener zu viel Platz
und verlor jeden Ball in der vorwärts Bewegung. Volgerichtig viel in der 40.
Minute das 3:0 für Kaldenkirchen. Nach einer Ecke wieder mal unordnung in
der Hintermanschaft aus Elmpt und schon stand es 3:0.
So ging es auch in die Pause.

Durch einige Umstellungen wollte man auf Seiten der Gäste versuchen den
Anschluss zu finden.
Aber bereits 6 Minuten nach Beginn stand es 5:0. In der 46. Minute fälschte
Dominik Baues eine scharfe Hereingabe ins eigene Netz ab und 5 Minute später
ließ man einen Spieler aus Kaldenkirchen aus den Augen, so das dieser
ungehindert zum 5:0 erhöhen konnte.

Anders als in der ersten Halbzeit ließ man aber den Kopf nun nicht hängen
und versuchte hier noch das ein oder andere Tor zu erziehlen.
In der 54. Minute konnte Laurens Coenen nach schöner vorarbeit von Patrick
Klöpsch auf 5:1 verkürzen.

Es gab bis zum Ende noch Chancen für beide Mannschaften das Ergebniss anders
zu gestallten. Es blieb aber beim verdienten 5:1 für die Heimmanschaft.

Fazit : Wieder hat man sich selber geschlagen. Nun gilt es in der Zeit bis
zum nächsten Spiel gegen Amern zu versuchen die Fehler ab zu stellen. - KB


06.11.2011 : SW Elmpt - SuS Vinkrath
  0:2  


Nach vorne zu wenig
Wer keine Tore schießt, kann ein Spiel nicht gewinnen. - KB


30.10.2011 : SV Niederkrüchten - SW Elmpt
  3:1  


Verdienter Sieg für den Tabellenzweiten
Verdienter Sieg für den Tabellenzweiten….. Am Sonntag ging es für die Mannschaft von Trainer Klaus Bongartz zum Derby nach Niederkrüchten. Nach der derbe Niederlage in der Vorwoche, wollte man den zahlreichen Zuschauern zeigen, das dies so nicht mehr vorkommen sollte. Leider kam es in der ersten Halbzeit anders als man es sich vorgenommen hatte. Niederkrüchten machte von Beginn an Druck und wollte das frühe Tor. Dies gelang auch schon in der 6.Spielminute. Ein nicht vorhandenes Defensiv verhalten wurde durch Serkan Benzer konsequent ausgenutzt. Auch nach diesem Tor ging es nur in eine Richtung. In der 12. Spielminute fiel dann auch schon das 2:0. Wieder konnte man den Spielaufbau der Gastgeber nicht stören und Martin Schumachers konnte in der Mitte wieder ungehindert einschieben. Elmpt wachte aber immer noch nicht auf. Jeder Versuch nach vorne zu spielen wurde von der sicheren Abwehr um Christoph Cleophas und Heiner Bruckes abgefangen. Immer wieder tauchten die Gastgeber gefährlich vor dem Tor der Gäste auf. Zum Glück ließen diese einigen Chancen liegen, so das es "nur" 2:0 zur Pause hieß. Nach der Pause kam Elmpt dann besser ins Spiel und ließ nun wenig zu. Nun gelang es auch einige male den Gastgeber in Verlegenheit zu bringen. Aber wie so oft in dieser Saison fehlte der letzte Kick vorm Tor. Mit der ersten Torchance in der zweiten Hälfte erhöhte Niederkrüchten dann auf 3:0. Wie bei den beiden ersten Toren ließ man die Gegenspieler aus den Augen und Dominik Vosdellen brauchte nur noch einschieben. Aber anders als in der ersten Halbzeit hielt Elmpt nun weiter dagegen. In der 79. Minute konnte Marc Mahr mit eine direkt verwandelten Freistoss auf 3:1 verkürzen. Kurze Zeit später landete ein Ball von Florian Gries am Pfosten und Serdar Yavuz scheiterte wenig später an Christian Rütten. Wer weiß was passiert wäre, hätte der Gast hier wirklich auf 3:2 verkürzt. Niederkrüchten hatte noch 2 gute Konterchancen, die aber nicht konsequent zu ende gespielt wurden. So blieb es am Ende beim verdienten Sieg der Mannschaft von Trainer Frank Freetz. Fazit : Hätte man von Beginn an so gespielt wie in der zweiten Halbzeit, wäre evtl. ein Punkt machbar gewesen. So gilt es nun am nächsten Wochenende gegen Vinkrath mal wieder einen Sieg zu holen. - KB


23.10.2011 : SW Elmpt - Türkisch Nettetal
  0:4  


Verdiente Niederlage
Zu diesem Spiel gibt es nicht viel zu sagen. Ohne 7 Stammspieler war gegen einen starke Mannschaft Nettetal nichts zu holen. Der Sieg geht auch in dieser höhe in Ordnung. Fazit: Es bleibt zu hoffen, das die erkrankten Spieler in der nächsten Woche beim Derby in Niederkrüchten wieder fit sind. - KB


16.10.2011 : Fortuna Dilkrath II - SW Elmpt
  4:1  


Diese Niederlage musste nicht sein
Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel, musste Elmpt am Dienstag Abend zur zweiten Mannschaft nach Dilkrath. Aufgrund der letzten Spiele und der Tabellensituation, wusste die Mannschaft von Trainer Klaus Bongartz, das es kein einfaches Spiel werden würde. Die Mannschaft von Trainer Uwe Höfer konnte bisher 6 Siege ein Unentschieden und nur eine Niederlage verzeichnen. Mit einer Verzögerung von 45 Minuten, wurde das Spiel um 20:45 Uhr durch den herbeigerufenen Schiedsrichter Fred Rabeneck angepfiffen. Die Heimmanschaft startete so wie man es erwartet hatte. Immer wieder kam man mit schnellem Spiel vor das Tor der Gäste. In den ersten Minuten verhinderte Marcel Klöpsch im Tor der Gäste einen frühen Rückstand. Nach 15.Minuten kam Elmpt besser ins Spiel und konnte in der 19.Minute durch Christian Labs nach einer Ecke von Thomas Nießen mit 1:0 in Führung gehen. Dieses Tor beflügelte den Gast. Man ließ nun wenig zu und spielte gut nach vorne. In der 32.Minute konnte der Schiedsrichter bei einem Klärungsversuch nicht aus dem Weg gehen. Von Ihm prallte der Ball ab und viel einem Spieler aus Dilkrath vor die Füße. Dieser fackelte nicht lange und zog trocken aus ca. 18 Metern ab. Der Ball schlug unhaltbar für Marcel Klöpsch im unteren Eck ein. Ein zu diesem Zeitpunkt sicherlich glücklicher Ausgleich für das Team aus Dilkrath. Elmpt verlor aber unerklärlicher Weise nun komplett den Faden und Dilkrath drückte wieder, wie zu Beginn des Spiels. In der 42. Minute stimmte nach einer Ecke die Zuordnung nicht in der Elmpter Hintermannschaft. Der erste Ball konnte noch auf der Linie geklärt werden, aber der Nachschuss landete zum 2:1 im Netz der Gäste. Nach der Pause kam Elmpt mit viel Elan aus der Kabine. Immer wieder wurde Dilkrath am Spielaufbau gestört und man spielte schnell nach vorne. leider wurde wie in den letzten Wochen auch, der letzte Ball nicht mit genug Präzision zu Ende gespielt. In der 64. Minute dann aus dem nichts das 3:1 für den Gastgeber. Mit dem ersten Torschuss in der zweiten Halbzeit baute der Gastgeber das Ergebnis aus. Was danach auf Elmpter Seite passierte, kann man nicht erklären. Es wurde sich nur noch darauf konzentriert zu Meckern und unnötige Foulspiele zu verursachen. So viel dann auch in der 83. Minute noch das 4:1 für Dilkrath. Fazit : Eine total unnötige Niederlage für Elmpt. Mit einer konzentrierten Leistung, wäre sicherlich ein Punkt Möglich gewesen. Aber wenn man einen Gegner durch eigene Fehler stark macht, muss man sich nicht wundern, wenn man als Verlierer den Platz verlässt. Über das was in der zweiten Halbzeit passiert ist, wird in dieser Woche sicherlich geredet werden müssen. - KB


09.10.2011 : DJK Oberkrüchten - SW Elmpt
  1:2  


Derby Sieg in Oberkrüchten
Am Sonntag ging es für Elmpt zum Derby nach Oberkrüchten. Mann wollte an die gute Leistung der Vorwoche in Bracht anknüpfen, war sich aber bewusst, das es ein ganz anderes Spiel werden würde. Der Gastgeber erwischte den besseren Start und setzte die Mannschaft aus Elmpt mächtig unter Druck. Immer wieder wurden die beiden Stürmer mit langen Bällen in Szene gesetzt. Die Latte und die fehlende Kleverniss der Gastgeber verhinderten einen zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung der Mannschaft von Trainer Markus Sanden. Elmpt kam überhaupt nicht ins Spiel. Immer wieder ließ man die Gegenspieler aus den Augen und zeigte keinerlei Einsatzwillen. In der 19.Minute war es dann soweit. Ein Freistoss segelte wieder mal über die gestammte Elmpter Abwehr und Christian Rain köpfte ungehindert zur Führung für Oberkrüchten ein. Im vergleich zur vorkoche, wachte Elmpt nach dem Gegentreffer aber nicht auf und musste froh sein, das es zur Pause nur 1:0 stand. Nach der Pause ein ganz anderes Bild. Elmpt stand nun sicher und spielte endlich schnell nach vorne. In der 60. Minute kam Kevin Schoppmann nach einer Ecke frei zum Kopfball. Dieser wurde von einem Oberkrüchtener Spieler unhaltbar für den Torwart ins eigene Netz abgefälscht. Elmpt machte weiter Druck und konnte sich einige gute Chancen erspielen. Es dauerte aber bis zur 75. Minute, ehe Christian Labs nach einer Flanke von Moh am langen Pfosten ungehindert zum 2:1 einköpfen konnte. Oberkrüchten versuchte nun alles den Ausgleich zu erzielen. Doch alle Bemühungen wurden von der nun sicher stehenden defensive der Gäste abgefangen. Es boten sich nun immer wieder Konter Chancen für die Mannschaft von Trainer Klaus Bongartz, diese wurden aber nicht konsequent zu Ende gespielt. Die größte Chance ließ Kapitän Christoph "Sippi" Boers aus, als er ganz alleine auf den Torwart zu lief, ihm der Ball aber im letzten Moment versprang. So blieb es beim 2:1 für Elmpt. Fazit : In der ersten Hälfte mächtig Glück gehabt und in der zweiten Halbzeit das Spiel kontrolliert. Bereits am Dienstag tritt man nun bei Fortuna Dilkrath an. Hier gilt es die Fehler der ersten Halbzeit ab zu stellen und von beginn an konzentriert auf zu treten. - KB


02.10.2011 : TSF Bracht II - SW Elmpt
  3:3  


Gefühlte Niederlage
Nach der unglücklich Niederlage in der Vorwoche, stand nun mit der TSF Bracht die nächste Mannschaft mit Aufstiegsambitionen auf dem Programm. Hoch motiviert fuhr die Mannschaft aus Elmpt nach Bracht. Von Beginn an sahen die Zuschauer ein gutes Kreisliga B Spiel. Den besseren Start erwischten die Gastgeber. Bereits in der 16.Minute fiel das 1:0 für die Hausherren. Christian Wolters konnte einen Freistoss direkt verwandeln. Zwei Minuten später hätte Bracht nach einem Konter das 2:0 erzielen können. Doch Torhüter Marcel Klöpsch verkürzte geschickt den Winkel und konnte den Ball abwehren. Dies schien die Gäste wach gerüttelt zu haben. Die Mannschaft von Trainer Klaus Bongartz fand immer besser ins Spiel und konnte sich immer öfter gut in Szene setzten. Es dauerte aber bis zur 42. Minute, ehe Metin Seyhun nicht energisch angegriffen wurde und aus 16 Metern zum verdienten 1:1 ausgleichen konnte. So ging es auch in die Pause. Nach dem Wechsel waren gerade mal 6 Minute gespielt und Bracht konnte wieder in Führung gehen. Nach einer Ecke fälschte Patrick Klöpsch den Ball ins eigene Tor ab. Elmpt zeigte sich aber nicht geschockt und spielte sofort wieder nach vorne. In der 55. Minute konnte Kevin Schoppmann nach sehr guter Vorarbeit von Kevin Wagemanns den Ball zum 2:2 über den Torwart lupfen. In der Folgezeit erspielte sich Elmpt ein deutliches übergewicht, was aber nicht zu Toren führte. Bis zur 78. Minute. Im Anschluss an eine von Marc Mahr geschossene Ecke, stieg Kevin Schoppmann am höchsten und versenkte den Ball zur hoch verdienten 3:2 Führung im Brachter Gehäuse. Direkt nach dem Anstoß konnte Sebastian Rückert einen Spieler aus Bracht nur mit einem Foulspiel stoppen. Da er bereits verwarnt war, musste der Gast die letzten Minuten mit 10 Spielern zurecht kommen. Bis zur 88.Minute ließ man nichts zu. Dann konnte der Ball nicht kontrolliert aus der Abwehr gespielt werden und Patrick Bubolz schob ungehindert zum schmeichelhaften Ausgleich ein. So blieb es auch bis zum Ende. Fazit : Eine sehr starke Vorstellung der Mannschaft aus Elmpt, die leider nicht mit den verdienten 3 Punkten belohnt wurde. Nun gilt es sich konzentriert auf das nächste schwere Spiel in Oberkrüchten vor zu bereiten. - KB


25.09.2011 : SW Elmpt - SG Dülken
  2:5  


Unnötige Niederlage
Zum heutigen Heimspiel kam mit der SG Dülken eine Mannschaft nach Elmpt, die zum erweiterten Kreis der Aufstiegsaspiranten gezählt werden muss. Nach der 0:3 Niederlage in Boisheim, wollte die Heimmannschaft wieder an die Leistungen der ersten vier Spiele anknüpfen. Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles Spiel. Bereits in der 4. Minute ging der Gastgeber in Führung. Ein langer Ball von Metin Seyhun erreichte den heute zum ersten mal spielenden Liam Crane. Der nahm den Ball mustergültig an und schob aus 12 Metern zum 1:0 ein. Leider hielt die Führung nur zwei Minuten. Die defensive der Elmpter ging nicht energisch zum Ball und ließ Nico Berger ungehindert bis vors Tor laufen. Den ersten Ball konnte Torhüter Marcel Klöpsch noch abwehren, war aber beim Nachschuss machtlos. Elmpt zeigte sich aber nicht geschockt und spielte weiter sehr gut nach vorne. Leider fehlte wie in den letzten Wochen der letzte Ball um zum Torabschluss zu kommen. So kam es, das Dülken mit dem zweiten Angriff das nächste Tor erzielte. Wieder sah die Defensive der Gastgeber nicht gut aus. Ein langer Ball rutschte einem Verteidiger über den Fuß, so dass Rene Papenfuß alleine auf das Tor gehen konnte und zum 2:1 einschieben konnte. Danach das gleiche Spiel, Elmpt machte das Spiel und Dülken schoss die Tore. In der 34. Minute das gleiche Bild. Ein Spieler aus Elmpt trat unbedrängt am Ball vorbei und Nico Berger konnte zum 3:1 verwerten. Damit nicht genug, in der 45. Minute zog Michael Lazidis aus gut 30 Metern ab und der Ball schlug für alle überraschend zum 4:1 ein. Hier sah der bis dahin gute Torhüter der Gastgeber alles andere als gut aus. Nach der Pause versuchte Elmpt alles um das Spiel noch zu drehen. Doch wie in der ersten Hälfte spielte man bis zum Strafraum des Gastes einen guten Ball, aber der letzte pass fehlte. In der 58. Minute konnte Kevin Schoppmann nach einer Ecke auf 2:4 verkürzen. Durch dieses Tor beflügelt, wollte Elmpt nun schnellst möglich das nächste Tor. Leider blieben aber gute Chancen ungenutzt. So kam es, das Dülken in der 88. Minute einen Konter zum 5:2 durch Seckin Durmus abschließen konnte. Fazit : Ein Spiel das nicht unbedingt verloren gehen musste. Es gilt nun die Defensive in den Griff zu bekommen und vorne die gut vorgetragenen Angriffe bis zum Abschluss zu bringen. In der nächsten Woche geht es zum TSF Bracht, wo die Aufgabe mit Sicherheit nicht leichter wird. - kb


18.09.2011 : TSV Boisheim - SW Elmpt
  3:0  


Elmpt lässt sich durch Elfmeterentscheidungen die Konzentration nehmen

Zum heutigen Meisterschaftsspiel war die Mannschaft aus Elmpt zu Gast beim TSV Boisheim.

Interimstrainer Olaf Baisch stand zum zweiten Auswärtsspiel der Saison trotz einiger Verletzungssorgen doch ein Recht üppiger Kader zur Verfügung.

Anders als aus den vergangenen Wochen gewohnt, fand die Mannschaft gut in das vom Unparteiischen Oliver Tschallener geleitete Spiel. Eine solide Defensive lies in der ersten Hälfte der Partie kaum nennenswerte Chancen für die Gastgeber zu.

Die Elmpter Offensivabteilung bemerkte sofort, dass die Boisheimer Abwehr mit schnell ausgetragenen Angriffen auf heimischem Tennenplatz Probleme hatte. Früh im Spiel kam Metin Seyhun nur einen Schritt zu spät um einen Querpass von Lloyd Banks über die Linie zu schieben.

Wieder knapp vorm Jubel war die Mannschaft der Gäste Mitte der ersten Halbzeit, als nach einem aus dem Halbfeld geschlagenen Freistoß von Marc Mahr, Thomas Nießen den Ball nicht mehr zum Kopfball erreichen konnte und der Ball länger und länger wurde. Leider konnte Gästetorwart Dennis Nowack, der schon in die andere Ecke unterwegs war, so grade noch reagieren und den Ball ins Toraus lenken.

Kurz vor der Pause rettete Marcel Klöpsch mit einer tollen Reaktion die Null in die Pause, nach dem ein hoher Ball auf dem Teils unebenen Platz aufsetzte, kam die Gastabwehr ins straucheln und konnte den anschließenden Torschuss nicht mehr verhindern.

Zur zweiten Hälfte kann man auf Elmpter Seite nicht viel Rühmliches sagen. Als Boisheim nach einem sehr fragwürdigen Elfmeterentscheid in der 52. Minute das 1:0 erzielte, ärgerte die Elmpter Mannschaft sich mehr über Schiedsrichter und Treffer, als Konzentration zu bewahren und auf den Ausgleich hin zu arbeiten.

Daraus resultierend fiel dann nach einem langen Ball, quasi im nächsten Gegnerischen Angriff, durch Christopher Feldges das 2:0 für die Gastgeber.

Die Gäste spielten nun unruhig und wollten mit langen Bällen zu schnell vors Gegnerische Tor kommen. In einer kurzen Druckphase konnte der gut aufgelegte Boisheimer Keeper den Anschlusstreffer der Gäste, durch Kevin Schoppmann in der 74. Minute verhindern.

In der 78. Minute war es erneut Daniel Popella, der durch einen Strafstoß traf. Kurz nach dem Spiel entscheidenden Treffer fiel der Boisheimer Marcel Fellsches fernab vom Spielgeschehen, nachdem Dennis Llull die Nerven verlor und ihm ein Bein stellte. Beide Spieler wurden nach verbaler Auseinandersetzung des Platzes verwiesen.

Nach der ersten Saisonniederlage geht es für die Elmpter am kommenden Sonntag nach Dülken. In der kommenden Woche wird Trainer Klaus Bongartz den Platz für seine kurzzeitige Vertretung Olaf Baisch wieder einnehmen.

Danke an dich Olaf, aber leider wirst du schon nach einem Spiel wieder entlassen. Dein Vorgänger und Nachfolger hat einfach eine bessere Bilanz vorzuweisen.

- CB


11.09.2011 : SW Elmpt - SC Waldniel II
  2:1  


Erneut nicht verloren
Am 4.Spieltag empfing SW Elmpt die Mannschaft aus Waldniel. Die Mannschaft von Trainer Hubert Janssen fand besser ins Spiel und setzte den Gastgeber unter Druck, ohne jedoch Tor gefährlich zu sein. Bis zum 16 Meter Raum lief der Ball gut durch die Reihen, es fehlte aber der letzte Pass in die Spitze. Nach 25 Minuten bekam der Gastgeber das Spiel dann so langsam in den Griff. In der 38. Minute spielte Lloyd Banks den Ball zum freistehenden Kevin Schoppmann, der aus gut 20 Metern abzog und der Ball sich hinter Torwart Phillip Küppers zum 1:0 für Elmpt ins Tor senkte. Elmpt machte weiter Druck und bereits zwei Minute später das nächste Tor. Nun war es Kevin Schoppmann der Lloyd Banks mustergültig bediente und dieser den Ball zum 2:0 versenken konnte. In der 45. Minute gab es dann eine Rote Karte für den Gastgeber. Serdar Yavuz versuchte im Mittelfeld zum Ball zu gehen, traf aber den Gegenspieler. Da diese Aktion von hinten passierte, blieb dem Schiedsrichter keine andere Wahl und zeigte Rot. Nach der Pause war die Ordnung auf Seiten der Gastgeber noch nicht ganz gefunden, da erzielte Waldniel das 2:1. Ein zu kurz abgewehrter Ball konnte von Simon Schöndelen zum Anschlusstreffer verwehrtet werden. Waldniel wollte nun die Situation nutzen und den Ausgleich erzielen. Es war aber nun wie in den ersten 20 Minuten, bis zum 16 Meterraum spielte man Druckvoll, aber danach kam nichts. Elmpt stand in der Abwehr nun wieder gut und ließ wenig zu. So blieb es bis zum Schluss und Elmpt gewann nicht unverdient aufgrund der kämpferischen Leistung der zweiten Halbzeit. Fazit : Ein hartes Stück Arbeit bis zum Sieg. Nun gilt es sich auf das nächste Spiel in Boisheim vorzubereiten. Dort ist sicherlich auch ein Erfolg möglich, wenn die Einstellung so passt wie an diesem Spieltag. - kb


04.09.2011 : SW Elmpt - Concordia Lötsch
  1:1  


Gerechtes unentschieden
Im zweiten Heimspiel der Saison empfing SW Elmpt die Mannschaft von Concordia Lötsch. Mann wollte auf Seiten der Gastgeber an die Leistung des ersten Heimspiels und die der zweiten Halbzeit in TIV Nettetal anknüpfen. Dies gelang aber nur in den ersten Minuten. In der 5. Minute traf Serdar Yavuz nach einem gelungen Spielzug aus spitzem Winkel die Latte. Das war es dann aber auch für längere Zeit. Es entwickelte sich ein Spiel in dem Lötsch aggressiver in den Zweikämpfen war und mehr Laufarbeit leistete. In der 12. Minute viel dann das 1:0 für den Gast. Im Mittelfeld der Elmpter ging man nicht energisch in den Zweikampf und in der Abwehr stimmte die Zuordnung nicht, so das Robert Herbst ungehindert abschließen konnte. Elmpt versuchte nach dem Treffer ins Spiel zu finden. Dies gelang aber bis zur Pause nicht, da einfach zu viele Bälle in der Vorwärtsbewegung verloren gingen. Nach der Pause zuerst das gleiche Bild. Elmpt kam nicht ins Spiel und Lötsch versuchte schon zu diesem Zeitpunkt auf Zeit zu spielen. Ab der 60. Minute fing sich die Mannschaft von Trainer Klaus Bongartz und erhöhte das Tempo. Es wurden einige gute Angriffe auf das Lötscher Tor gespielt, leider fehlte aber der letzte Pass. In der 70. Minute konnte Sebastian Rückert mit einem klasse Ball aus dem Mittelfeld heraus Lloyd Banks erreichen, der sich Klever gegen zwei Abwehrspieler durchsetzen konnte und zum 1:1 ausglich. Nun wollte Elmpt den Sieg. Es wurden aber zu viele Chancen fahrlässig vergeben, so das der Treffer zum 2:1 nicht fallen wollte. In der Nachspielzeit gab es dann eine Szene, die die Gemüter der Heimelf zum kochen brachte. Lloyd Banks wurde im Strafraum angespielt und drehte sich um den Gegenspieler, der ihn nur mit einem für alle gut zuhörenden Tritt stoppen konnte. Aber für alle überraschend ließ der Schiedsrichter hier weiterspielen. Im Gegenzug dann die große Chance für Lötsch zum 2:1. Bedingt durch die Aufregung über den nicht gegebenen Strafstoss stimmte die Ordnung nicht, der Gast setzte sich im Angriff durch konnte aber zum Glück für die Elmpter den Angriff nicht entscheidend abschließen. So blieb es beim am Ende gerechten Unentschieden. Fazit : Wieder wurde die erste Halbzeit total verschlafen. Will man die nächsten Spiele wieder dreifach Punkten, muss das abgestellt werden. - KB


28.08.2011 : TIV Nettetal - SW Elmpt
  2:2  


Gerechtes Unentschieden
Am 2. Spieltag ging es für die Mannschaft aus Elmpt zum TIV Nettetal. Nach dem Sieg zum Auftakt gegen Kaldenkirchen, wollte man aus Elmpter sicht auch in Nettetal punkten. In der ersten Halbzeit spielte aber nur die Heimmannschaft. Elmpt fand überhaupt nicht ins Spiel. Bereits in der 15.Minute ging der Gastgeber mit 1:0 in Führung. Eine Flanke konnte von Torhüter Marcel Klöpsch nicht festgehalten werden und wurde vom Gastgeber verwandelt. Elmpt wirkte geschockt und konnte zu keiner Zeit an die Leistung vom vergangenen Wochenende anknüpfen. In der 34. Minute konnte TIV nach einer Ecke auf 2:0 erhöhen. Hier stimmte die komplette Abstimmung in der Hintermannschaft der Gäste nicht. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Nach der Halbzeit ein ganz anderes Bild. Elmpt besann sich auf das was die Mannschaft stark macht. Konzentriert in der Abwehr und schnelles Spiel nach vorne. Es dauerte aber bis zur 70. Minute, ehe der erste Treffer für den Gast fiel. Nach einer Ecke stimmte die Zuordnung in der Hintermannschaft der Gastgeber nicht und Serdar Yavuz konnte ungehindert aus 2:1 verkürzen. Durch diese Tor beflügelt, spielte nur noch die Mannschaft aus Elmpt. In der 77. Minute war es Marc Mahr, der einen Freistoss unhaltbar für den Torwart zum 2:2 verwerten konnte. Nun wollte Elmpt den Siegtreffer. Leider blieben die Bemühungen ohne Erfolg, so das das Spiel mit einem Leistungsgerechten unentschieden zu Ende ging. Fazit: Mit der in der zweiten Halbzeit gezeigten Leistung kann man optimistisch in die nächsten Partien gehen. - kb


21.08.2011 : SW Elmpt - TSF Kaldenkirchen II
  2:0  



Guter Auftakt für SW Elmpt in die Saison 2011/12. Im ersten Heimspiel wurde die Mannschaft vom TSV Kaldenkirchen 2 völlig verdient mit 2-0 geschlagen. Bereits nach 8 Minuten konnte Dominik Baues eine Flanke von Florian Gries zum frühen 1-0 verwerten. Der Gast zeigte sich aber nicht geschockt, sondern versuchte schnell das 1-1 zu erzielen. Doch die von Sebastian Rückert und Marcel Klöpsch sehr gut geordnete Hintermannschaft ließ bis auf eine Szene keine Chancen zu. In der ersten Hälfte passierte dann nicht mehr viel, da beide Seiten den letzten Pass in die Spitze nicht an den Mann brachten. So ging es mit dem 1-0 für Elmpt in die Pause. Nach dem Wechsel erhöhte der Gastgeber dann das Tempo und kam in der 57. Minute erneut durch Doninik Baues zum 2-0. Kaldenkirchen versuchte es nun mit der Brechstange. Die sichere Abwehr der Heimmanschaft ließ am heutigen Tage aber nichts anbrennen. Elmpt hatte noch einige gute Kontermöglichkeiten, die mit etwas mehr Konzentration beim letzten Ball für ein höheres Ergebnis gesorgt hätten. Am Ende blieb es beim verdienten Sieg des Gastgebers. Fazit : Eine starke Leistung sorgte für einen nie gefährdeten Sieg der Mannschaft aus Elmpt. Wenn am kommenden Wochenende die gleiche Leistung abgerufen werden kann, ist sicher auch bei TIV Nettetal ein positives Ergebnis für die Mannschaft von Trainer Klaus Bongartz zu erzielen. - kb


14.08.2011 : SW Elmpt - Thomasstadt Kempen
  1:4  


Gute Leistung gegen Kempen
Nach 6 Wochen Vorbereitung, stand am Sonntag das erste Pflichtspiel der Saison auf dem Programm. Zu Gast war der A-Ligist Thomasstadt Kempen. Gleich 5 Spieler musste Trainer Klaus Bongartz ersetzten. Der Gast begann schwungvoll und erzielte bereits in der 8. Minute das 0:1. Bei einem Freistoss stimmte die Zuordnung nicht und Michael Engler konnte den Ball unhaltbar für Torwart Marcel Klöpsch zum Führungstreffer verwerten. Bereits 2 Minuten später fiel das 0:2. Nach einem langen Ball wurde die Hintermannschaft des Gastgebers überlaufen und der Ball in die Mitte gespielt, wo ein Elmpter Spieler am Ball vorbei rutschte und Fatih Baser nur noch den Fuß hinhalten musste. Wer jetzt gedacht hatte das sich die Gastgeber aufgaben, sah sich getäuscht. Elmpt spielte nun aus einer immer besser funktionierenden Abwehr nach vorne. In der 24. Minute konnte Metin Seyhun einen Fehler in der Gäste Hintermannschaft zum Anschlusstreffer nutzen. Kempen wirkte durch dieses Tor ein wenig geschockt und benötigte einige Minuten um wieder ins Spiel zu finden. Leider schaffte es Elmpt nicht, diese Phase zu nutzten und evtl. den Ausgleich zu erzielen. In der 38. Minute gab es dann nach einem unnötigen Foulspiel einen Elfmeter für Kempen. Dieser wurde durch Michael Enger sicher zum 1:3 verwandelt. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Nach der Halbzeit waren die ersten 20 Minuten ausgeglichen. Es waren beide Torhüter die einige sehr gute Chancen zunichte machen konnten. In der 73. Minute dann die endgültige Entscheidung. Den einzigen Fehler von Torhüter Marcel Klöpsch konnte Kai Hitmann zum 1:4 nutzen. Nun ließen die Kräfte beim Gastgeber nach und Kempen erspielte sich noch einige gute Chancen. Am Ende blieb es aber beim verdienten Sieg für die Mannschaft von Trainer Dieter Hussmanns. Fazit : Eine kämpferisch gute Leistung der gesamten Mannschaft. Nun gilt es sich in dieser Woche auf das erste Meisterschaftsspiel gegen die zweite Mannschaft aus Kaldenkirchen vor zu bereiten. - KB


12.08.2011 : SW Elmpt - DJK Oberkrüchten
  1:2  


Derby Sieg in Oberkrüchten
Am Sonntag ging es für Elmpt zum Derby nach Oberkrüchten. Mann wollte an die gute Leistung der Vorwoche in Bracht anknüpfen, war sich aber bewusst, das es ein ganz anderes Spiel werden würde. Der Gastgeber erwischte den besseren Start und setzte die Mannschaft aus Elmpt mächtig unter Druck. Immer wieder wurden die beiden Stürmer mit langen Bällen in Szene gesetzt. Die Latte und die fehlende Kleverniss der Gastgeber verhinderten einen zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung der Mannschaft von Trainer Markus Sanden. Elmpt kam überhaupt nicht ins Spiel. Immer wieder ließ man die Gegenspieler aus den Augen und zeigte keinerlei Einsatzwillen. In der 19.Minute war es dann soweit. Ein Freistoss segelte wieder mal über die gestammte Elmpter Abwehr und Christian Rain köpfte ungehindert zur Führung für Oberkrüchten ein. Im vergleich zur vorkoche, wachte Elmpt nach dem Gegentreffer aber nicht auf und musste froh sein, das es zur Pause nur 1:0 stand. Nach der Pause ein ganz anderes Bild. Elmpt stand nun sicher und spielte endlich schnell nach vorne. In der 60. Minute kam Kevin Schoppmann nach einer Ecke frei zum Kopfball. Dieser wurde von einem Oberkrüchtener Spieler unhaltbar für den Torwart ins eigene Netz abgefälscht. Elmpt machte weiter Druck und konnte sich einige gute Chancen erspielen. Es dauerte aber bis zur 75. Minute, ehe Christian Labs nach einer Flanke von Moh am langen Pfosten ungehindert zum 2:1 einköpfen konnte. Oberkrüchten versuchte nun alles den Ausgleich zu erzielen. Doch alle Bemühungen wurden von der nun sicher stehenden defensive der Gäste abgefangen. Es boten sich nun immer wieder Konter Chancen für die Mannschaft von Trainer Klaus Bongartz, diese wurden aber nicht konsequent zu Ende gespielt. Die größte Chance ließ Kapitän Christoph "Sippi" Boers aus, als er ganz alleine auf den Torwart zu lief, ihm der Ball aber im letzten Moment versprang. So blieb es beim 2:1 für Elmpt. Fazit : In der ersten Hälfte mächtig Glück gehabt und in der zweiten Halbzeit das Spiel kontrolliert. Bereits am Dienstag tritt man nun bei Fortuna Dilkrath an. Hier gilt es die Fehler der ersten Halbzeit ab zu stellen und von beginn an konzentriert auf zu treten. - KB


10.08.2011 : SW Elmpt - Dülkener FC II
  0:7  


Leider kein Spielbericht
Leider kein Spielbericht vorhanden - jg


29.05.2011 : Concordia Lötsch - SW Elmpt
  1:0  


Niederlage zum Saisonabschluss
Am Sonntag ging es für die Mannschaft aus Elmpt nach Lötsch. Der Gastgeber war vor dem Spiel einer von 4 Mannschaften die noch um den Klassenverbleib spielten. Dementsprechend begann die Mannschaft von Trainer Andreas Winkels das Spiel. Aggressiv und mit viel Laufarbeit setzten Sie den Gast unter Druck. Elmpt fand zu dieser Zeit überhaupt nicht ins Spiel. In der 24. Minute konnte der Gastgeber den Führungstreffer erzielen. Nach dem Ballgewinn konnte der Spieler ungehindert an 5 Elmpter Spielern vorbei gehen und aus knapp 16 Metern zum 1:0 abschließen. In der Folgezeit bekam Elmpt das Spiel dann immer mehr in den Griff. Doch scheiterte man entweder an der eigenen Abschlussschwäche oder am guten Torwart der Gäste. Nach der Pause ging es bis auf wenige ausnahmen in eine Richtung. Aber es änderte sich nichts am Bild der letzten Minuten aus der ersten Halbzeit. Der Ball wollte nicht ins Tor. Es blieb beim letztendlich schmeichelhaften Sieg für die Heimmanschaft, die mit diesem Sieg den Verbleib in der Kreisliga B sicherte. - kb


18.05.2011 : SW Elmpt - DJK Oberkrüchten
  7:0  


Klarer Sieg im Derby
Nach zuletzt 3 Heimniederlagen kam es am Mittwoch zum Derby gegen Oberkrüchten. Der Gast hätte mit einem Sieg den Klassenerhalt perfekt machen können. Auf Elmpter Seite wollte man endlich mal wieder einen Dreier zu Hause einfahren. Dementsprechend war auch die Vorbereitung auf dieses Spiel. Bis auf Sebastian Rückert und Markus Eggen stand der komplette Kader zur Verfügung. Oberkrüchten begann stark und setzte den Gastgeber stark unter Druck und zwang ihn zu Fehlern im Spielaufbau. Der Gastgeber konnte aber genau in dieser Phase das 1:0 erzielen. Kevin Schopmann war einen Tick vor seinem Gegenspieler am Ball und konnte diesen zu Metin Seyhun weiterleiten. Dieser ging alleine auf den Torwart zu, umspielte diesen und schob zum Führungstreffer ein. Der Gast war aber keineswegs geschockt und spielte weiter schnell nach vorne. In der 20.Spielmunte wurde ein Ball schnell in die Spitze gespielt. Im Laufduell kam der Gästestürmer zu Fall und der Schiedsrichter entschied auf Freistoss. Alles rechnete nun mit der Roten Karte für den Elmpter Abwehrspieler, da dieser letzter Mann war und eine klare Torchance vereitelt hat. Zum Glück für die Heimmannschaft zeigte der Schiedsrichter aber nur die gelbe Karte. Wenige Minuten später wieder einen knifflige Situation vor dem Elmpter Tor. Bei einen zusammenprall zwischen dem Elmpter Torwart und einem Gästespieler forderten die Spieler und der Anhang des Gastes einen Elfmeter, dieser wurde aber nicht gegeben. Mit einem Doppelschlag in der 42. und 44. Minute ging Elmpt dann mit 3:0 in Führung. Erst war es Patrick Klöpsch der aus 16 Metern das 2:0 und 2 Minuten später Kevin Schopmann mit einer direktabnahme das 3:0 erziehlte. Nach der Pause kontrollierte Elmpt das Spiel. In der 51. Minute sorgte Kevin Schopmann mit seinem 2ten Tor für die endgültige Entscheidung. Durch weitere Tore von Moh Labs, Metin Seyhun und Serdar Yavuz wurde das Ergebnis auf 7:0 geschraubt. Fazit : Ein aufgrund der zweiten Halbzeit verdienter Sieg für die Mannschaft aus Elmpt. Sicherlich wäre das Spiel anders gelaufen, hätte der Schiedsrichter in der 20. Minute die Rote Karte gegen den Elmpter Abwehrspieler gezeigt und einige Minuten später auf Elfmeter entschieden. Trotz allem hatte der Gast in der zweiten Halbzeit dem Druck der Gastgeber nichts mehr entgegen zu setzten und hat das Spiel dann auch verdient verloren. - KB


15.05.2011 : Fortuna Dilkrath II - SW Elmpt
  3:1  



Elmpt wollte die 0-5 Niederlage der Vorwoche wet machen und mal wieder einen Dreier einfahren.Man began konzentiert den Ball laufen zu lassen doch man verlor immer wieder den ball durch unnötige Fehlpässe.Dilkrath reagierte immer wieder mit langen Bällen,aus denen dann gefährliche Angriffe wurden und so Dilkrath nach 20 Min.mit 1-0 in Führung ging nach dem 2 Dilkrather die ganze Abwehr ausspielten.Elmpt erspielte sich noch mehrere Chance,die aber nicht genutz werden konnten und so ging es mit 1-0 in die Pause wobei es auch 1-3 hätte stehen müssen.Nach der Pause erhöhte Elmpt den Druck,erspielte sich wieder Chancen,die nicht verwertet werden konnten,sondern man lag nach 70 Min.3-0 hinten,aufgrund das Dilkrath immer wieder mit gefährlichen Kontern vors Elmpter Tor kam und ihre Sache besser machten.Elmpt stellte jetzt um und hatte mehr vom Spiel aber die Tore blieben aus,bis zur 85.Min.als Kevin Schoppmann zum 3-1 verkürzte,das aber auch der Endstand blieb.

Am Mittwoch spielt man im Lokalderby gegen Oberkrüchten,die ums Überleben kämpfen,aber auch Elmpt hat das Saisonziel noch nicht erreicht und man muss mit der Einstellung der letzten Wochen noch viel tun umes zu schaffen.

- FG


08.05.2011 : SW Elmpt - SG Dülken
  0:5  


Herbe Klatsche !!!

Zum vorletzten Heimspiel der Saison erwartete man die SG Dülken und man hatte sich vor dem Spiel vorgenommen die     Punkte in Elmpt zu halten.In den ersten 10 Min.versuchte man die richtige Spur ins Spiel zu bekommen,doch man lag durch einen Stellungsfehler 0-1 hinten.Man merkte der Mann.an,daß dieser Rückstand Lähmungserscheinungen verursachte,denn bis zur Halbzeit kassierte Elmpt noch 3 Tore.Keine Laufbereitschaft,Überheblichkeiten und völlige Aufgabe des Spiels führten zum 0-4 zur Halbzeit.

Nach der Halbzeit versuchte Elmpt das Spiel einigermaßen in den Griff zu bekommen doch durch eine Ecke in der 52.Min.fiel das      0-5.Elmpt erarbeitete sich trotzdem einige gute Chancen,die aber kläglich vergeben wurden.Am Ende hieß es 0-5 und Dank unseres Torwarts(bester Mann),der mehrere 100%ige vereitelte ,konnte man eine höhere Niederlage verhindern.In einer Woche in Dilkrath muss sich die Einstellung gravierent ändern,will man dort entsprechend punkten.

- FG


25.04.2011 : SW Elmpt - TSV Kaldenkirchen II
  1:3  


Verdiente Niederlage
Gegen den direkten Tabellennachbarn aus Kaldenkirchen, wollte man am Ostermontag den nächsten Dreier einfahren. Mit einem guten Gefühl und dem fast kompletten Kader ging man in dieses Spiel. Was sich dann aber in der ersten Halbzeit abspielte, hatte von Seiten der Gastgeber nicht viel mit Fußball zu tun. Man ließ dem Gast Platz, zeigte keine Laufbereitschaft und vor allem keinen Willen das Spiel gewinnen zu wollen. Von Beginn an war Kaldenkirchen die bessere Mannschaft und führte zur Pause verdient mit 2:0. Auf Seiten des Gastgebers konnte man froh sein nicht mit 4 oder 5 Toren hinten zu liegen. In der zweiten Halbzeit war dann mehr Einsatz zu sehen und es wurden sich auch einige Torchancen erspielt. Leider war man aber vor dem Tor zu umständlich. In der ein oder anderen Situation hätte der Abschluss früher gesucht werden müssen. Wie sagt man so schön, wenn du vorne die Tore nicht machst, musst Du dich nicht wundern wenn du hinten einen bekommst. Kurz vor Ende der Partie konnte Kaldenkirchen dann mit einem schnell vorgetragenen Konter das 3:0 erzielen. Im Gegenzug wurde zwar durch Kevin Schoppmann noch der Anschlusstreffer zum 1:3 erzielt werden, es änderte aber nichts an der Tatsache, das dieses Spiel mit Kaldenkirchen einen hoch verdienten Sieger hatte. Fazit : Ohne den nötigen Ergeiz können Spiele nicht gewonnen werden. Nun gilt es sich auf das nächste Spiel am 08.05.2011 gegen die SG Dülken vor zu bereiten. - KB


17.04.2011 : Tura Brüggen II - SW Elmpt
  1:3  


Arbeitssieg in Brüggen
Heute ging es für die erste Mannschaft nach Brüggen. Mann war sich auf Elmpter Seite bewusst, das Brüggen alles geben würde das Spiel zu Gewinnen. Für die Mannschaft von Trainer Toni Lanz zählt jeder Punkt zum Klassenerhalt. Man hatte sich vorgenommen, den Gastgeber von Beginn an unter Druck zu setzten und diesen zu Fehlern zu zwingen. Es kam aber anders. Der Gastgeber überzeugte durch eine Kämpferische Leistung und hielt Elmpt vom Tor fern. In der 25. Minute war es ein in der offensiv Bewegung verlorener Ball, der Brüggen zu einem Konter einlud. Eine scharfe Hereingabe wurde von Moh nur ins eigene Tor gelenkt und Brüggen führte mit 1:0. Elmpt machte nun mehr und erspielte sich die ein oder andere Möglichkeit. In der 43. Minute konnte Kevin Schoppmann einen sehr gut von Manuel von den Berg abgelegten Ball aus vollem Lauf in den Winkel des Brüggener Tores versenken. Bereits eine Minute später war es Markus Eggen, der eine Hereingabe von Kevin Schoppmann zum 2:1 für Elmpt über die Linie schieben konnte. Mit diesem Ergebniss ging es auch in die Pause. In der zweiten Hälfte machte Brüggen enormen Druck und setzte sich in der Hälfte der Gäste fest. Nur gelegentlich gelang es Elmpt sich miit einem Konter gefährlich vor das Tor des Gastgebers zu spielen. In der 75. Minute hatte man Glück, das der Schiedsrichter den Angriff der Brüggener bereits bei der Ballabgabe unterbrach. Eine Flanke wurde zum Torschuss und senkte sich hinter Torwart Sven Stürzebecher ins Netz, der Schiedsrichter entschied aber auf Abseits. Eine Entscheidung die vom Gastgeber lautstark kritisiert wurde. Brüggen versuchte nun alles den Ausgleich zu erzielen. In der 90. Minute viel dann aber nach einem sehr gut vorgetragenen Konter über Christoph Boers und Metin Seyhun das 3:1. Fazit : Ein sicherlich glücklicher, aber bedingt durch die kämpferische Leistung nicht unverdienter Sieg. Nun gilt es am Ostermontag gegen den TSV Kaldenkirchen den nächsten Dreier ein zu fahren. - KB


10.04.2011 : SW Elmpt - Rhenania Hinsbeck II
  1:3  



Heute kam Hinsbeck und man wollte die Leistung der letzten Wochen fort führen.Leider ohne 8 Verletzte mussten Teile der 2.Mann.aushelfen.Elmpt began gut und lies den Ball sehr gut laufen,aber auch Hinsbeck spielte mit und durch ein Foul gab es Freistoss,der unbehindert das 0-1 bedeutete,da die Mauer falsch gestellt wurde,nach 20 Min.Unbeeindruckt vom Gegentor spielte Elmpt weiter und konnte 10 Min.später,nach schönem Spielzug durch Thomas Nießen ausgleichen.Mit 1-1 ging es in die Pause.

In Hälfte 2 versuchte Elmpt mehr Druck zu erzeugen,doch immer wieder fehlte der letzte Pass,so daß Hinsbeck nach einem Verzweifelungsschuss mit 1-2 in Führung ging,aber unser Torwart maßgeblich beteidigt war.60.Min.Elmpt wurde jetzt offensiver und man erarbeitete sich einige Chancen,die aber durch Eigensinnigkeit und Unkonzentriertheit nicht genutzt werden konnten und so fiel durch einen Konter das 1-3 in der 80.Min. durch Hinsbeck,was auch zugleich den Endstand bedeutete.

Nächste Woche geht es nach Brüggen,wobei man vielleicht wieder auf einige Verletzte zurückgreifen kann.

- FG


03.04.2011 : SUS Vinkrath - SW Elmpt
  1:2  


Der Endspurt

Heute ging es zum Tabellennachbar nach Vinkrath,die noch einiges an Punkte sammeln mussten gegen den Abstieg.Elmpt wieder mal mit vielen Verletzungssorgen. Elmpt versuchte von Anfang an das Spiel zu bestimmen,doch es konnte nicht so recht ein Spielfluss hergestellt werden,da der Gastgeber sehr gut stand und sich immer wieder durch Konter befreite und auch der holprige Platz seines dazu tat.In der 25.Min.konnten die Elmpter einen Vinkrather nur durch ein Foulspiel bremsen.Der fällige Freistoss aus ca. 25m,die bisher einzige Chance der Vinkrather,wurde dann auch eiskalt ausgenutzt und Vinkrath ging mit 1-0 in Führung,die auch bis zur Halbzeit verteidigt werden konnte.Dann ging es in Hälfte 2,Elmpt machte jetzt mehr Druck der Ball lief besser und die Chancen häuften sich,aber man blieb immer am gegnerischen 16er hängen oder versagte kläglich.

Vinkrath konnte sich nur noch durch lange Bälle und vereinzelte Konter befreien,Elmpt setzte jetzt alles auf eine Karte und löste die Abwehr fast komplett auf.10Min.vor Ende der Partie ging es dann auch rupiger zur Sache,der Schiedesrichter gab binnen weniger Minuten 7 gelbe Karten,wobei es auch 2xrot hätte geben müssen.

Dann die 90.Min.Eckball Elmpt,Foulspiel,ein Pfiff,Reggy wurde gefoult,aber der Schiedsrichter entschied nicht auf Elfmeter,sondern auf indirekten Freistoss aus 9m wegen hohen Beins für Elmpt.Den fälligen Freistoss verwandelte Manuel von den Berg.Elmpt im Jubel,man wollte jetzt auch noch den Dreier und warf alles was ging nach vorne,was in der 93.Min auch Erfolg zeigte,als Kevin Schoppmann nach Ecke einköpfte und der Dreier unter Dach und Fach war.Alles in Allem war der Sieg hoch verdient,da Vinkrath in Hälfte 2 so gut wie keine Chance hatte.

Danke an die jungs der 2ten Mannschaft,Reggy,Basti Rückert und Martin Schneider. Nächste Woche kommt Hinsbeck an die Lehmkul.

- FG


27.03.2011 : SC Waldniel II - SW Elmpt
  5:0  


Schlechteste Saisonleistung

Heute fuhr Elmpt nach Waldniel um den Aufwärtstrend der letzten Wochen fort zu führen und den ein oder anderen Punkt zu holen.Doch schnell erkannte man,das heute nichts zu holen war,denn nach 3Min.fälschte Rene Müller den Ball ins eigene Tor,2 Min später verletzte sich Christof Boers so schwer,daß er den Platz verlassen musste.Von da stimmte es überhaupt nicht mehr bei den Elmptern,kein Ball kam an,viele Fehlpässe und keine Einstellung und so ging es mit 3-0 in die Pause.

Wer jetzt dachte Elmpt würde jetzt mehr tun,der sah sich getäuscht,denn dirket nach Wiederanpfiff zappelte der Ball wieder im Tor,nichts klappte,wenn man sich dann mal eine Chance erspielte wurde diese kläglich vergeben und so wurde am Ende auch verdient mit 5-0 verloren.Bester Mann war unser Torwart Sven Stürzebecher.Bis zur Nächsten Woche muss sich einiges verbessern,will man in Vinkrath punkten.

- FG


13.03.2011 : SW Elmpt - TIV Nettetal
  4:1  


Beste Rückrundenleistung

Heute ging es gegen den direkten Verfolger TIV Nettetal,die auch die ersten 10 Min.mit richtig viel Druck gegen Elmpt anranten,aber nur bis zum 16m Raum.Elmpt nahm nach dem Anfangsdruck aber das Heft in die Hand und erspielte sich mehrere 100% Torchancen,die aber vom sehr guten Torwart der Gäste pariert werden konnten,bis zur 35.Min als "Moh"Philip Labs nach toller Vorarbeit von Serdar Yavuz zum 1-0 einschoss.Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

Nach der Pause das gleiche Bild wie in der ersten,TIV machte Druck.Nach einer Flanke der Nettetaler ging unser Torwart+Gegenspieler zusammen zum Ball,es sah nach vermeindlichem Foulspiel aus,und prallten zusammen,doch der gute Schiedsrichter ließ das Spiel weiterlaufen und pfiff nach einem anderen Foulspiel ab,aber unser Torwart rastete dann aus und  beleidigte dann den Schiri mit obzönen Äußerungen der nur noch die rote Karte zeigen konnte. Dennis Stadter ging ins Tor und Elmpt musste fast eine Halbzeit mit 10 Mann auskommen.

Doch wer jetzt glaubte TIV wäre jetzt am Drücker,der sah sich getäuscht.Elmpt machte jetzt Druck mit sehr schönem Kombinationsfussball und konterte TIV sehr schön aus.Markus Eggen erhöhte mit 2 Treffern zum 3-0 ehe TIV in der 85.Min.der Anschlusstreffer gelang,aber Kevin Schoppmann im Gegenzug im Aleingang den 4-1 Endstand herstellte.

Mit so einer Leistung kann man mit breiter Brust in 2 Wochen nach Waldniel zum nächsten Spiel fahren.

- FG


02.03.2011 : DJK Oberkrüchten - SW Elmpt
  0:1  


Knapp aber verdient

Heute ging es zum Lokalderby nach Oberkrüchten,wo die Elmpter um jeden Preis den Dreier holen wollten,um den Anschluss zum Mittelfeld der Tabelle nicht zu verlieren aber um auch frühst möglich den Klassenerhalt zu erhalten.Elmpt versuchte das Spiel in die Hand zu nehmen,aber der Gastgeber wusste sich zu wehren und man schlug den Ball immer wieder aus der Gefahrenzone,bei Elmpt fehlte der letzte Pass und so ging es auch in die Pause.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild,obwohl Elmpt den Druck jetzt erhöhte und schneller und besser laufen ließ.Doch durch zahlreiche Abspielfehler im Mittelfeld ergaben sich auch einige Konterchancen für Oberkrüchten,die aber vor dem Tor von Elmpt endeten.In der Schlussviertelstunde gab Elmpt nochmals alles,aber die Vielen Standardsituationen brachten keinen Erfolg,bis 2 Minuten vor Schluss Serdar Yavuz einen Freistoss scharf in den Sechszehner brachte und Manuel von den Berg ins lange Eck einköpfte.Das war auch der Endstand des Spiels.Glücklich aber aufgrund der Ballbehauptungen verdient.

- FG


27.02.2011 : SW Elmpt - VSF Amern II
  1:3  


Schwere Platzverhälnisse !
Heute kam der Gast aus Amern,der eigentliche Tabellenführer.Elmpt kam in der 1.Hälfte kaum ins Spiel,ganz anders der Gast,der mit dem schwierigen Platz sehr gut den Ball laufen ließ und durch einen satten Schuss in der 20.Min in Führung ging.Elmpt wollte dagegen halten doch man fand nicht ins Spiel und so bekam man nach 40 Min. den zweiten Treffer zum Pausenstand.
In der 2.Hälfte wurde Elmpt dann besser und es gelang der Anschlusstreffer zum 1-2 durch Kevin Schoppmann.Doch das Buschfeuer war nur von kurzer Dauer,denn in der 65.Min erzielte Amern den verdienten 1-3 Endstand.
Am Mittwoch geht es zum Lokalderby nach Oberkrüchten bei denen man dann endlich den ersten Dreier 2011 einfahren möchte. - FG


20.02.2011 : SF Leuth - SW Elmpt
  3:3  


Gefühlte Niederlage

Heute ging es nach Leuth zum Tabellen Vierten,dem man Punkte abtrotzen wollte und um sich das Erarbeitete der letzten Wochen zu verdienen.Elmpt kam gut ins Spiel und man ging nach 15 Min. durch Manuel von den Berg mit 0-1 in Führung,doch Leuth nahm jetzt das Spiel in die Hand,erarbeitete sich zahlreiche Torchancen wobei es nach 30 Min.1-1 hies,nach verdächtiger Abseitsposition.Leuth lies nicht locker und erarbeitete sich bis zur Halbzeit noch mehrere gute Chancen,die aber alle von unserem gutn aufgelegten Torwart Marcel Klöpsch verhindert werden konnten.Mit 1-1 ging es in die Pause.

Nach der Pause ein ganz anderes Bild,Elmpt spielte richtig guten Fussball und ging in der 60.Min,nach sehr schönem Lupfer über den Totwart von Metin Seyhun mit 1-2 in Führung.Elmpt wollte jetzt mehr und den Deckel zu machen.Nach einer Handabwehr eines Leuther Spielers in der 80.Min. bekam Elmpt einen Handelfmeter,den Paddy Klöpsch ohne Chance für den Torwart einschieben konnte.Elmpt sah nun aus wie der sichere Sieger doch Leuth kam nochmal aus sich heraus und makierte nach Abwehrfehlern den Anschluss zum 2-3 in der 90.Min.Wer glaubt das Spiel sei aus sah sich getäuscht,den der Schiedsrichter spielte mal eben 7 Min.nach wobei Leuth in der 97.Min noch der Ausgleich gelang und das auch der Endstand war.

Alles in Allem war es aufgrund der 2.Hälfte ein verdienter Punktgewinn für Elmpt und für Leuth das Aus im Aufstiegskampf.Ein Dreier wurde uns leider verwert,da der Schiedsrichter mit dem Magnetfeld der Erde wohl nicht klar kam und nach seiner Uhr eine Minute 70 Sekunden hat.

Der nächste Gegner kommenden Sonntag ist VSF Amern 2 15.00 uhr an der Lehmkul.

- FG


13.02.2011 : SW Elmpt - TSF Bracht II
  0:2  


Ungerechte Punkteverteilung !!!

Heute kam der Tabellenführer aus Bracht zur Lehmkul,dem man keine Punkte mit auf dem Weg geben wollte.Elmpt begann stark und man nahm das Spiel von vorne an in die Hand und erarbeitete sich zahlreiche Chancen.Serdar Yavuz hatte die besten Gelegenheiten,doch 2xrettete der Pfosten und auch Kevin Schoppmann vergab knapp.In der 35.Min.schoss Bracht glücklich das überraschende 0-1.Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.Elmpt.Nach der Pause das gleiche Bild Elmpt agierte Bracht reagierte,aber nichts zählbares kam heraus.Mitte der 2.Hälfte wurde Bracht dann stärker,aber Elmpt stemmte dagegen und wollte den verdienten Ausgleichstreffer.10 Min.vor Ende des Spiels fiel nach einer fatalen Fehlentscheidung das 0-2 aus klarer Abseitsposition.Elmpt hatte jetzt nur noch wenig entgegen zu setzen und so blieb es beim Endergebnis.

Mit dieser Leistung kam man erhobenden Haupts am nächsten Sonntag nach Leuth fahren,denn Einstellung,Kampf und Ergeiz haben gestimmt.Leider hatte der Schiedsrichter nicht seinen besten Tag,denn sicherlich war mehr drin.Danke noch an die Spieler der 2.Mann.Basti Rückert,Reggy und Adnan Aydogan für ihre Unterstützung.

- FG


06.02.2011 : BSV Leutherheide - SW Elmpt
  0:4  


Ergebnis zu hoch !

Heute musste die Mannschaft aus Elmpt zum Aufstiegsaspiranten nach Leutherheide.Trainer Frank Gluth hatte nur eine Notelf zur Verfügung,da Markus Eggen noch angeschlagen und Philip Labs sich während der Woche verletzte und auch die Ersatzbank von 3 Spielern mit ihren Problemchen zu kämpfen hatte.

Elmpt hatte Anfang der 1.Hälfte die höheren Spielanteile und auch Chancen.Es wurde mit Druck nach vorne gespielt,aber durch einen schnellen Konter nach 20 Min.gingen die Hausherren in Führung.Gar nicht geschockt spielte Elmpt weiter,erarbeitete sich Chancen,aber man blieb oft vor dem gegnerischen Strafraum hängen.1 Minute vor der Halbzeit gelang den Netetalern die 2-0 Führung nach dem Serdar Yavuz den Ball unglücklich und unhaltbar abfälschte.

Nach der Pause wollte Elmpt nochmals alles geben um zumindest noch einen Punkt zu retten den man bis dato verdient gehabt hätte,aber mit einem Weitschuss aus ca.30m in der 60.Minute,mit Unterstützung des kräftigen Windes,erzielte Leutherheide das 3:0.Bei Elmpt ließen langsam die Kräfte nach,man versuchte alles,aber nichts wollte so richtig gelingen und so kassierte man in der 80.Minute den 4:0 Endstand.

 

- FG


05.12.2010 : SW Elmpt - Concordia Lötsch
  0:0  


Leider kein Spielbericht
Kein Spielbericht vorhanden - jg


07.11.2010 : SW Elmpt - Fortuna Dilkrath 2
  0:2  


Leider kein Spielbericht
Kein Spielbericht vorhanden - jg


31.10.2010 : SG Dülken - SW Elmpt
  1:2  


Eine tolle Diziplinarische Leistung
Zum heutigen Auswärtsspiel ging es zum starken Mitaufsteiger nach Dülken.
Die immer noch angespannte Personaldecke der Elmpter machte das unterfangen nicht wirklich leichter, doch es zahlt sich nun aus, einen doch recht starken breiten Kader zu haben.
So fügen sich die Ergänzungsspieler sehr gut ins Team. Besonders hervorzuheben ist hierbei Dennis Stadter der sich in einer hervorragenden Form befindet. Nun aber zum Spiel. Von beginn an versuchte Dülken das Heft in die Hand zu nehmen, was ihnen auch gelang. Allerdings rannten sie recht Kopflos auf das Elmpter Tor an und die sehr gut und kompakt stehende Abwehrreihe von Elmpt vereitelte jede noch so kleine Torchance. Dabei setzte dann aber Elmpt im Gegenzug die Nadelstiche. Wie in der fünften Minute, als sich unser Moh im Mittelfeld toll den Ball eroberte und einen super Ball in die Spitze auf Kevin Schoppmann spielte. Dieser lief dann alleine auf den Torwart zu und versenkte den Ball zum 0:1. Im Anschluss drückte weiter Dülken, aber ohne was Zwingendes auf zuweisen. Elmpt verlagerte sich weiter aufs Kontern und hatte auch einige gute Chancen zum zwei zu null die aber nicht genutzt werden konnten. So ging es mit einem 0:1 in die Kabine.
Die zweite Halbzeit war dann ein Gleichnis der ersten Halbzeit. Dülken baute druck auf und Elmpt spielte das Spiel ganz sauber weiter. Nur eine kleine Unachtsamkeit unterlief Elmpt dann in der 70 min. die Dülken dann auch direkt nutzte. Bei einem Freistoss herrschte kurzzeitig Verwirrung um den Ball und ein Dülkener Spieler reagierte am schnellsten, so das es plötzlich 1:1 stand. Doch Elmpt trat heute wirklich wie eine „Spitzenmannschaft“ auf und verlor nicht die Linie, sondern vertraute auf die eigenen Stärken und die lagen weiter in den Nadelstichen „Konter“. So war es dann auch in der 80 min. Serdar Yavuz setzt sich super auf der rechten Seite durch und war nur durch ein grobes faul kurz vor dem Sechzehner zu stoppen. Diesen Freistoss schoss dann unser „Spanier“ Dennis Tomas Llull und versenkte ihn leicht abgefälscht zum 1:2. Danach fand Dülken kein neues Rezept und Elmpt. Elmpt ist nun seit sechs Spielen ungeschlagen und die Jungs können auf ihre Leistung mit Ruhe und Disziplin sehr stolz sein. Der Trainer ist es auf jeden Fall.
Weiter so Jungs
- RvG


24.10.2010 : SW Elmpt - TURA Brüggen 2
  3:2  


Elmpt siegt weiter
Zum heutigen Heimspiel erwarteten die Elmpter die Gäste aus Brüggen. Durch die weiteren Spielerverluste aus dem Hinsbeckspiel, an dieser Stelle mal Gute Besserung an unsere Jungs, Rene (Schulter ausgekugelt) und Marc (verdacht auf Bänderriss). Wurde die Situation nicht wirklich leichter. Hinzu kommend war dem Elmpter Team klar, das die momentane Tabellensituation von Brüggen sicher nicht das wirkliche Potential von Brüggen II wieder spiegeln würde und so ging an hoch motiviert und vorsichtig in dieses Spiel. Vor allem wollte man sich weiter Luft nach unten verschaffen und den Weg der letzten Wochen weiter gehen. Allerdings ging Elmpt mit zu großer Vorsicht ans Werk und überlies Brüggen zunächst das Spiel. Das nutzte Brüggen auch in der zehnten Minute eiskalt zum 0:1 als ein Brüggener Stürmer alleine vorm Elmpter Torwart auftauchte und diesem keine Chance lies. Dies weckte aber auch Elmpt zugleich und die Gastgeber rissen das Spiel an sich. Dies wurde schnell belohnt als in der 15 min Kevin Schoppmann nach Vorarbeit von Markus Eggen den Ball zum 1:1 im Brüggener Tor versenkte. Anschließend erspielte sich Elmpt weitere gute Chancen und drückte Brüggen in die eigene Hälfte. Doch es dauerte bis zur 29. min. bis das verdiente 2:1 durch unseren Moh, nach Vorarbeit von Kevin Schoppmann fiel. Zwar überlegen, aber ohne weiteren Torerfolg ging es mit diesem Ergebnis in die Pause.

Nach der Pause erwischte Elmpt einen Traumstart. In der 47 min. erzielte Markus Eggen aus 35 Metern das 3:1. Er sah, dass der Brüggener Torwart zu weit draußen stand und zog einen Ball kommend vom eigenen Torwart Marcel Klöpsch direkt ab, der dann sauber hinterm Torwart ins Netz einschlug. Anschließend wurde das Spiel dann recht Nicklich.
Die Spitze wurde dann erreicht als ein Brüggener Spieler in der 65 min. Metin Seyhun an der Torauslinie beide Beine wegzog ohne eine Möglichkeit zu haben an den Ball zu kommen. Davon aufgebracht schupste der Elmpter den Brüggener und sah wegen Tätlichkeit Rot, doch der Brüggener kam mit Gelb davon. Laut Regelwerk absolut korrekt, doch sieht man darin, dass die Gesundheit nicht immer Vorrang hat. Dadurch doch recht aus der Fassung gebracht passte Elmpt nicht auf und Brüggen kam noch zum Anschlusstreffer zum 3:2. Anschließend folgte noch auf jeder Seite eine Gelb Rote Karte. Allerdings Fußball wurde dann auch noch gespielt und auch einfach beschrieben. Brüggen drückte nach vorne, doch die Elmpter hatten sich wieder gefangen und erkämpften sich mit einem Mann weniger noch diesen Sieg. Unter Strich muss man sagen, dass das bessere Team gewonnen hat, den bis zu dieser Roten Karte hatte Elmpt das Spiel sauber im Griff. Weiter so.
- RvG


17.10.2010 : Rhenania Hinsbeck 2 - SW Elmpt
  3:3  


Leider kein Spielbericht
Kein Spielbericht vorhanden - jg


10.10.2010 : SW Elmpt - SuS Vinkrath
  4:2  


Gewonnen
Am 10.10.10 den 10.Punkt gesichert! :D

Bei strahlendem Sonnenschein ging es für die Elmpter am heutigen Spieltag in die Partie gegen die Gästemannschaft von SUS Vinkrath. Leider standen dem Trainer- und Betreuer-Team aber schon vor der Partie die ersten Sorgenfalten auf der Stirn. Durch viele Spielerausfälle wurde es schon zu einer Herausforderung die heutige Startelf zu bilden. Auch die Möglichkeit heute selber aktiv am Spielbetrieb teilzunehmen, mussten Trainer und Betreuer deswegen mit einbeziehen. So ging die Mannschaft des SWEs zwar geschwächt, aber mit dem Ziel den Aufwärtstrend der letzten Wochen fortzusetzen ins Spiel. Das Spiel begann furios als der linke Pfosten Christoph Boers das vermeintlich schnellste Tor der Liga verwehrte. Nach nicht einmal einer halben Minute, gelang diesem der Schuss nach einer tollen Kombination über mehrere Stationen im Mittelfeld. Von diesem Blitzstart beflügelt bauten die Elmpter in den Anfangsminuten enormen Druck auf, gegen den sich die Vinkrather nicht zu wehren wussten. Schade, dass ein unnötiges Faul im Elmpter Sechzehner, diese Druckphase so schnell beendete wie sie aufgekommen war. Zwar hielt Torwart Marcel Klöpsch den daraus resultierenden Elfmeter mit einer tollen Parade, doch der Elmpter Spielfluss war versiegt. Die Elmpter schufen nun zu wenige Anspielstationen, weswegen Einzelaktionen und Lange Bälle das Spiel prägten. Die fehlende Kreativität im Angriffsspiel der Elmpter, nahmen die Vinkrather gerne an, indem diese hinten Kompakt standen und vorne mit schnellen und bulligen Spielern die Elmpter Abwehr auskonterte. So kam es zwar nur zu wenigen Gefährlichen Aktionen, doch konnten die Vinkrather zwei von diesen nutzen und mit einer Führung in die Halbzeit gehen.

Zur Halbzeit reagierte der Trainer mit kleinen Umstellungen, weiterhin kam Dennis Llull für den Gelb/Rot gefährdeten Dennis Stadter und Sebastian Rückert für den angeschlagenen Kevin Waagemanns. Die Elmpter sichtlich unzufrieden mit dem Zwischenstand von 0:2 wollten nun unbedingt mehr Gas geben um so ins Spiel zurück zu finden. Die Elmpter erwischten einen guten Start in die zweite Hälfte. Mit attraktivem Offensivfussball kam man dem Anschlusstreffer immer näher. Chancen dafür waren da, doch blieben diese ungenutzt. Eine Großchance vergab Rene Müller als dieser den Ball aus kurzer Entfernung knapp am Pfosten vorbei schoss. Für Elmpt hieß es nun alles oder nichts, mit der Einwechslung von Manuel von den Berg für Stefan Weber kam ein Stürmer für einen Abwehrspieler. Und das Risiko machte sich bezahlt. Kaum auf dem Platz bekam der neue Mann den Ball, zog ab und nachdem der Torwart den Ball nicht unter Kontrolle bekam landete dieser hinter der Linie. Die Elmpter zeigten nun Charakter, mit neuer Hoffnung durch den Anschlusstreffer ging es auf die Schlussphase zu und man wollte nicht ohne Punkt vom Platz gehen. Es wurde nun um jeden Ball gekämpft. Doch dann war es nach einem Freistoß für Elmpt aus halbrechter Position ein Vinkrather Spieler der unglücklich ins eigene Tor zum 2:2 Ausgleich verlängerte. Elmpt hatte es geschafft sich wieder heranzukämpfen. Als dann Rene Müller in der 77.Min die Gelb/Rote Karte sah wurde auch der Druck auf die Elmpter Defensive wieder höher. Vinkrath kam in Überzahlsituationen, ein paar mal Gefährlich, wenn auch Erfolglos in Richtung Elmpter Tor. Viele hatten schon mit einem unentschieden gerechnet, als dann aber Manuel von den Berg zum Matchwinner wurde, indem er nach Flanke von Christoph Boers zum 3:2 einköpfte. Kurz darauf erhöhte Metin Seyhun zum 4:2 Endstand, nachdem Markus Eggen den Torwart umspielte und in die Mitte ablegte. - CHB


03.10.2010 : SW Elmpt - Jungbluth Born
  4:0  



Zum heutigen Heimspiel war Jungblut Born zu Gast an der Lehmkul. Geschwächt durch einige Ausfälle und verhinderte Spieler ging die Heimmannschaft nicht in Optimalbesetzung ins Spiel. Trotz kleiner Unstimmigkeiten, durch die vielen veränderten Positionen, begann die Elmpter Mannschaft jedoch mit viel Einsatzwillen und Zug nach vorne. Man erarbeitete sich gegen die doch deutlich älteren Spieler der Gegner viele Bälle durch Laufarbeit und Suchen der Zweikämpfe. Bis zum Sechszehner lief der Ball recht gut durch die Reihen der Elmpter, doch vorm Tor war dann der Wurm drin. Das 1:0 nach Flanke von Phillip Labs, erzielte dann ein Abwehrspieler der Borner, welcher den Ball unbeabsichtigt ins Netz verlängerte. Mal wurde der Ball vorm Tor einmal zu viel abgespielt und mal fehlte der Mut es selber zu versuchen. So wurde die erste Halbzeit nicht durch weitere Torerfolge, sondern durch die Verletzung von Patrick Klöpsch überschattet, welcher zuvor Rene Bongartz nach einem Muskelkrampf ersetzte. Dieser fiel nach einem Zweikampf unglücklich auf die linke Schulter und konnte nicht mehr weiter spielen. (@Paddy: Gute Besserung er erlitt einen Doppelten Schlüsselbein bruch und guck das du deine Schulter schnell wieder fit kriegst! Dein Team) Für Ihn kam Dennis Llull ins Spiel.
Mit dem Ziel nun noch einen Zahn zuzulegen und möglichst schnell die Führung auszubauen, ging es aus Elmpter Seite in die nächsten 45min.

Es kam nun Rene Müller für Dennis Stadter, somit hatten die Elmpter Ihr volles Wechselkontingent ausgeschöpft. Doch auch trotz weiterer Großchancen schafften es die Elmpter weiterhin nicht vorm Tor kühlen Kopf zu bewahren und somit den Sack zuzumachen. Dies kam den Bornern natürlich sehr gelegen und so kam es dazu, dass sich Born immer mehr Spielanteile sicherte. Nun sichtlich mehr unter Druck machten die Elmpter Fehler und die Borner kamen öfters zum Abschluss. Nach einem Foul im Strafraum der Borner, bei dem Markus Eggen zu Fall kam, war es dann Metin Yasin der die Borner Druckphase beendete. Selbstsicher nahm dieser das Leder an sich und verwandelte den folgenden Strafstoß zum 2:0. Die Mannschaft in Schwarz-Weiß nun mit 2 Toren Vorsprung bei nur noch 15 zu spielenden Minuten setzte nun zum Schlussspurt an. Es kam nun zu Chancen im Minutentakt. Nach einem Abpraller konnte Serdar Yavuz den Ball als erster erreichen und zum 3:0 erhöhen. Nach zahlreichen Chancen konnte auch Markus Eggen aus halblinker Position seine Hütte zum 4:0 Endstand machen. - CB


26.09.2010 : TIV Nettetal - SW Elmpt
  3:6  


max. 100 Zeichen
Erster Saison Sieg für Elmpt!

Zum Underdock Duell der noch jungen Saison trafen die Elmpter am 7.Spieltag auf TIV Nettetal. Beide Mannschaften gingen mit dem Ziel ins Spiel, im Duell des letzten gegen den vorletzten den ersten Sieg einzufahren. Elmpt begann sehr motiviert und kam mit vielen Bällen über die Flügel recht gut ins Spiel. So konnte Kevin Schoppmann in der 15. min, nach Flanke von Phillip Labs, den Ball im Sechzehner unter Kontrolle bringen und ins Netz befördern. Beflügelt vom Treffer erarbeiteten sich die Elmpter nun weitere Torchancen. Eine davon konnte Christoph Boers, ebenfalls nach Flanke von Philipp Labs, dem Torwart durch die Hosenträger spielen. Durch einen Fehler des Elmpter Keepers, der einen hohen Ball nicht unter Kontrolle bringen konnte und unglücklich vor die Füße des Gegners beförderte, gelang TIV der Anschlusstreffer. Ein wenig angeschlagen durch den Gegentreffer zerfuhr das Spiel der Elmpter. Es wurde nicht mehr energisch genug zum Ball gegangen und viele Fehlpässe prägten nun das Spiel. Es ging mit einem 1:2 in die Halbzeit.

Wechsel(Rade Sterjoski --> Christoph Boers 45.Min)

Die zweite Halbzeit begann furios mit einer Großchance der Nettetaler, welche Torwart Marcel Klöpsch erfolgreich parierte. Da die Elmpter Abwehr den Abpraller aus diesem Ball aber einfach nicht wegbekommen konnte, musste sich diese mehrfach zwischen Ball und Tor „werfen“ um den Ausgleich zu verhindern. Man sollte meinen, dass der Treffer zum 3:1 durch Markus Eggen kurz darauf die Elmpter Spieler aus dem „Halbzeitschlaf“ wecken würde, doch es fehlte weiter an Konzentration. Diese Phase nutzte die Heimmannschaft nun eiskalt aus, indem diese zwischen der 55.Min und der 60.Min zweimal zum Torerfolg und so zum 3:3 Ausgleich kam. Die Elmpter, nun endlich wieder aufgewacht und unzufrieden mit dem Zwischenstand, begannen wieder Fussball zu spielen. Es wurde nun wieder kombiniert und der Torabschluss gesucht. Gelöst wurde die Anspannung der Elmpter Mannschaft und Zuschauer Mitte 2.Halbzeit durch Serdar Yavuz, dieser trieb von Halblinker Position den Ball am Strafraumrand entlang, lies zwei Gegner stehen, und schloss mit einem Traumschuss in den rechten oberen Winkel ab. Durch die erneute Führung beflügelt, lies die Elmpter Mannschaft sich auch durch kuriose Schiedsrichterentscheidungen und viele fragwürdig Gelbe Karten nicht mehr beirren. Markus Eggen und Serdar Yavuz trafen zum 6:3 Endstand, welcher den ersten „3er“ der Saison für Elmpt bedeutete.

Wechsel (Dennis Stadter --> Kevin Schoppmann 65.Min) /(Dennis Llull --> Phillip Labs 88.Min) - CB


19.09.2010 : SW Elmpt - SC Waldniel 2
  0:1  


Leider kein Spielbericht
Kein Spielbericht vorhanden - jg


12.09.2010 : VSF Amern 2 - SW Elmpt
  6:2  


Leider kein Spielbericht
Kein Spielbericht vorhanden - jg


05.09.2010 : SW Elmpt - Spfr. Leuth
  1:2  


Gut gespielt und doch nichts geholt
Zum heutigen Heimspiel begrüßten die Elmpter den nächsten Meisterschaftskandidaten aus Leuth. Der Spielplan los hat es ja so gewollt das Elmpt in den ersten Wochen der jungen Kreisliga B Saison gleich alle Hochkaräter bekommen sollte. Doch da muss die junge Mannschaft nun durch und sie wollte nach dem kleinen Rückschritt in Bracht heute wieder ihr spielerisches Gesicht zeigen. Die Lehmkul war wieder mit vielen Zuschauern gefühlt, was die Mannschaft auch als gutes Zeichen für sich empfindet, und wollte den Zuschauern auch was bieten. Dies gelang dann auch von Beginn an. Elmpt machte die Räume sehr schön zu, man stand eng am Mann und setzte auch den ein oder anderen gezielten und gut ausgeführten Konter. Leuth hatte mehr Ballbesitz, doch kamen sie durch das eng gestellte Mittelfeld nur selten durch. Und wenn dann doch mal, so war wieder einmal der Elmpter Schlussmann zur Stelle und hielt seinen Kasten sauber. Die Gastgeber hatten im Gegenzug dazu drei absolute Großchancen die aber leider nicht in zählbares umgesetzt wurden. Die taktische Ausrichtung hielten die Elmpter gut und sauber bis zur 39 min durch. Da gelang Leuth dann doch der eine tödliche Pass und Leuth führte somit 0:1. Dies schockte die Elmpter Jungs doch sichtlich. Doch mit diesem Ergebnis ging es dann in die Kabine.
Zum Beginn der zweiten Halbzeit merkte man das Elmpt sein Vertrauen wiedergefunden hatte und sie spielten wieder befreiter auf. Leuth verlor dabei mehr und mehr den Faden des Spieles und so erarbeiteten sich die Hausherren immer mehr Chancen. Kevin Schoppmann z.B. zog einfach mal aus 20 Metern ab und setzte den Ball ans Lattenkreuz Ein dann in der 58 min erzieltes Tor der Elmpter wurde noch wegen vermeintlicher Abseitsstellung zurückgepfiffen, doch in der 65 min. war es dann soweit und Elmpt erzielte durch eine tolle Leistung von Phillip Labs, der sich auf der Außenbahn durch drei Mann durch setzte, den Ball anschließend quer legte und Markus Eggen einschussbereit stand das 1:1. Nun entwickelte sich weiter ein offenes Spiel. Chancen auf beiden Seiten, doch man merkte Elmpt auch etwas Angst vor der eigenen Courage an, hier wieder etwas Großes zu schaffen. So kam es dann leider auch das in der 88 min bei einer Ecke die Zuteilung nicht Hundertprozent stimmte und dies Leuth mit dem 1:2 bestrafte. So stand Elmpt, nach einem guten Spiel wieder mit leeren Händen da und „außer“ Lob vom Gegner das ein Unentschieden gerecht gewesen wäre weiter ein Punkt zu buche steht. Doch eins sei euch gewiss Jungs. Spielt ihr so weiter, wird eure Stunde schlagen.
- RvG


29.08.2010 : TSF Bracht 2 - SW Elmpt
  2:1  


Ihr konntet nichts dafür Jungs !!!
Zum heutigen Auswärtsspiel mussten die Elmpter Jungs nach Bracht. Durch die guten Ergebnisse der Brachter waren die Elmpter gewarnt. Allerdings auch nach den guten Leistungen der letzten zwei Spielen guten Mutes einen Drauf zusetzen und den ersten Dreier einzufahren. Das Spiel war von der ersten Minute an sehr schnell und brachte so beide Mannschaften immer wieder in Bedrängnis. So passierte dann das erste Zählbare in der 16 min. als Kevin Schoppmann seinen Mannschaftskollegen Markus Eggen gut bediente und der unhaltbar für den Brachter Schlussmann zum 0:1 einschoss. Durch diese Führung leicht beflügelt erspielten sich die Elmpter weitere Chancen die sie allerdings leider ungenutzt ließen. In der 20 min. hatte dann der Schiedsrichter seinen ersten Auftritt, als er einen Elmpter Spieler mit Gelb Rot vom Platz stellte, obwohl dieser gefoult wurde. Ich möchte es auch an dieser Stelle einfach mit den Worten stehen lassen, dass der Unparteiische nicht seinen besten Tag erwischte. Ich glaube es spricht schon deutliche Worte, dass wenn der gegnerische Trainer (danke an dieser Stelle auch noch den Brachtern für ihr wirklich faires Verhalten) einem sagt, es tut mir Leid das wir die Endscheidungen so auf unserer Seite haben. Den Elmptern wurde ein klarer Strafstoss mit einer Roten Karte für den Brachter Spieler(Was auch der Brachter Trainer und die Zuschauer bestätigten) verwert, sowie das 1:1 in der 40 min. aus einer klaren Abseitsposition erzielt wurde.
In der zweiten Halbzeit kämpften die Elmpter weiter und versuchten sich mit 10 Mann gegen weiteres Unheil zu wehren. Doch der Druck der jungen Brachter Mannschaft wurde mehr und so erzielte Bracht in der 50 min. das 2:1. was auch gleichzeitig den Endstand bedeutete.
An dieser Stelle möchte ich persönlich noch sagen, dass wir ganz klar Schiedsrichter brauchen um unseren geliebten Sport auszuüben, ich war selber mal Schiedsrichter, aber auch jeder Schiedsrichter sollte sich hinterfragen ob man das so richtig gemacht hat.
- RvG


22.08.2010 : SW Elmpt - BSV Leutherheide
  1:2  


Ein starkes B-liga Spiel
Zum ersten Heimspiel in der Kreisliga B empfingen die Gastgeber heute den Meisteranwärter aus Leutherheide. Nach der starken Leistung im ersten Spiel der Elmpter gegen Kaldenkirchen war Leutherheide gewarnt und wollte daher Elmpt nicht ins Spiel kommen lassen. Die Gastgeber hatten da aber ihre eigene Marschrichtung und machten von Beginn an Druck Richtung Gästetor. Dies beeindruckte die Gäste schon, dass sie gute zehn Minuten brauchten sich darauf einzustellen. Doch dann kam der erste lange Ball auf die stark und sehr schnell spielenden Stürmer der Gäste. Diesen unterschätze der Elmpter Libero und die Gästestürmer konnten alleine auf das Elmpter Tor zulaufen und erzielten in der 11 min. das 0:1. Davon doch sichtlich geschockt versuchten die Elmpter wieder zu ihrem Spiel zu finden, was aber gegen wirklich stark spielende Gäste nicht einfach war. Leutherheide versuchte weiter das Spiel in ihre hand zu bekommen, was ihnen auch phasenweise gelang. So wie in der 19 min. wieder ein langer Ball, doch diesmal hielt der Elmpter Schlussmann, Marcel Klöpsch, mit einer klasse Reaktion den ersten Ball. Doch leider liefen die Elmpter Spieler zu langsam zurück und so kam Leutherheide zum zweiten Schuss, den sie dann zum 0:2 versenkten. Doch diesmal steckte es den Elmptern nicht so zu, wie das erste Gegentor und sie standen wieder besser. Danach neutralisierten sich die beiden Mannschaften nahe zu, so das es mit dem 0:2 in die Kabine ging.

Zur zweiten Halbzeit, nach doch einigen mahnenden Worten des Elmpter Trainerteams, wollten die Elmpter spürbar mehr. Sie begangen wieder wie in der ersten Halbzeit und setzten Leutherheide wieder unter Druck. Davon wohl etwas überrascht, hatte Leutherheide alle Hände voll zu tun diese Phase zu überstehen. Was aber nur bedingt gelang. Den Serdar Yavuz, der in der Halbzeit gekommen war und eine Bärenstärke Leistung abrief, erzielte in der 59 min nach einem schönen Drehschuss mit links den Anschlusstreffer zum 1:2. Danach entwickelte sich ein doch offener Schlagabtausch. Die Gastgeber drängten auf den Ausgleich und Leutherheide kam ihrerseits zu dem ein oder anderen gefährlichen Konter, die allerdings durch den stark spielenden Elmpter Schlussmann und der nun gut stehenden Abwehr vereitelt wurden. Doch leider war der „Fussballgott“ heute nicht auf der Elmpter Seite, und lies den Ball nicht wieder ins Gästetor. Unser Kapitän „Paddy“ setzte einen Volleyschuss donnernd noch gegen die Latte, doch es blieb zum Schluss beim 1:2. Auf Grund der zweiten Halbzeit hätte Elmpt schon ein Unentschieden verdient gehabt, doch muss man den Gästen von Leutherheide gratulieren die eine starke Mannschaft haben und jeder Zuschauer gestern ein sehr gutes und mit hohem Niveau geführtes Kreisliga B spiel gesehen hat. Von Elmpter Seite wünschen wir Leutherheide noch alles Gute im Verlauf der Saison.
- RvG


15.08.2010 : TSV Kaldenkirchen - SW Elmpt
  2:2  


Starkes erstes Liga-B Spiel
Zum ersten Kreisliga B-Spiel nach dem Wiederaufstieg mussten die Elmpter zum stark favorisierten Ligakonkurrenten Kaldenkirchen. An dieser Stelle, Herzlich Willkommen Jungs und noch mal Glückwunsch zum Aufstieg. Alle Elmpter waren heiß auf dieses Spiel und wollten nach der Ehrenrunde in der C-Liga zeigen wo sie stehen. Doch der start missglückte total. In der ersten Minute ein toller Pass eines Kaldenkirchener Spielers auf seinen Mitspieler auf die Außen und dieser ließ drei Elmpter stehen und brachte den Ball anschließend im Elmpter Tor unter. Doch Elmpt lies sich von dem frühen Gegentor nicht wirklich beeindrucken und versuchet ins Spiel zu finden. Nach zwei weiteren gefährlichen Vorstößen von Kaldenkirchen setzte sich Elmpt durch und erzielte durch Kevin Schoppmann das erste Kreisliga B Tor, nach Vorlage von unserem „Moh“ das 1:1 in der 14 min. Es blieb im Anschluss ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Und die nächste zählbare brachte dann Kaldenkirchen im Elmpter Netz zum 2:1 in der 33 min. unter. Doch die Freude auf Kaldenkirchener Seite währte nicht lange, da Markus Eggen nach Pass von Rene Müller in der 36 min. den erneuten Ausgleich zum 2:2 erzielte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Kabine.
In der zweiten Halbzeit lief das Spiel weiter wie in der Ersten. Ein Spiel mit viel Tempo auf einem hohen Kreisliga B Niveau und Chancen auf beiden Seiten. Doch im Gegensatz zur ersten Halbzeit leisteten sich die Abwehrreihen keine Fehler mehr und wenn doch mal ein Ball durch kam, standen die zwei stark spielenden Torhüter ihren Mann. So blieb es am Ende beim unterm Strich gerechten 2:2
- RvG


08.08.2010 : Pokal:
SW Elmpt - FC/FFC Nettetal
  20:0  


Es gilt das Spiel richtig einzuordnen
Zum ersten offiziellen Pflichtspiel der Saison 2010/2011 begrüßten die Elmpter zum Pokalspiel die Gäste vom FC/FFC Nettetal. Die Elmpter Mannschaft hatte sich viel vorgenommen und wollte nach der guten Vorbereitung noch letzte Erkenntnisse für den schweren Saisonstart nächste Woche finden.
Von Beginn an waren die Gastgeber hoch konzentriert und man merkte schnell das die Gäste dem Tempo und somit dem Gastgeber nicht viel gegen zusetzen hatten. Das Elmpter Trainerteam und die Zuschauer sahen über weite Strecken gute Kombinationen und einen gut laufenden Ball. So fielen dann auch die Tore fast im Minuten takt, so das es in zur Halbzeit mit 9:0 in die Kabine ging. Das größte Problem war nun die Spannung weiter hoch zu halten, aber auch zeitgleich dieses Spiel auch richtig einzuordnen. Doch es schien als beides den Elmpter sehr gut gelingen sollte. Es wurde in der zweiten Halbzeit da weiter gemacht, wo in der ersten Aufgehört worden ist.
Die Elmpter ließen den Ball weiter schön in ihren Reihen laufen und bestimmten sowohl das Tempo als auch den Gegner bis zum Schluss, so dass der Endstand 20:0 lautete.
Die Torschützen waren Kevin Schoppmann (4x, 10/ 44/ 80/ 89 min.) Markus Eggen (3x, 4/ 13/ 24 min), Serdar Yavuz (3x, 54/ 62/ 67 min.), Metin Seyhun (2x, 38/ 59 min), Rene Müller (2x, 57/ 86 min.), Manuel von den Berg (7 min), Christoph Boers (19 min.), Phillip Laps (30 min.), Marcel Klöpsch (72 min. per Elfmeter), Dennis Tomas Llull (75 min.) und das 10:0 fiel in der 52 min per Eigentor.
- RvG


30.05.2010 : SW Elmpt II - FC Dyck
  4:0  


Es ist Geschafft.
Zum heutigen letzten Heimspiel und gleichzeitig letzten Spiel der Saison empfingen die Elmpter (Platz 3, mit 65 Punkten) den Tabellennachbarn aus Dyck (Platz 2, mit 68 Punkten) zum Spitzenspiel um den heiß begehrten Platz in der Aufstiegsrunde. Die Bedingungen waren klar. Elmpt muss dieses Spiel gewinnen um an Dyck vorbei zuziehen, auf Grund des besseren Torverhältnisses. Für beide Mannschaften stand somit viel auf dem Spiel und es war abzuwarten, wer den besseren Start in die Partie schafft. Dies wurde dann aber schnell beantwortet. Marc Szallies spielte einen tollen Ball in die Spitze, den der Dycker Verteidiger auf Grund des nassen Platzes verpasste, und so stand Markus Eggen alleine vorm Torwart. Mit viel Ruhe brachte er dann den Ball in der 5 min zum 1:0 im Dycker Tor unter. Ein Traumstart für die Elmpter. Dyck war sichtlich von dem frühen Gegentor geschockt, was sie um jeden Preis verhindern wollten und ließen somit Elmpt weiter Platz zum Spielen. Man muss an dieser Stelle auch erwähnen, ohne rosarote Brille, das Elmpt von Beginn an einen tollen Fußball spielte und den Ball laufen ließ. So dauerte zur Überraschung aller nicht lange bis der ball ein zweites Mal im Dycker Tor einschlug. Erneut war es Markus Eggen, der den Ball nach einem Einwurf von Sebastian Rückert, zum 2:0 (15 min.) versenkte. Elmpter war im Anschluss darauf besinnt nicht in übermut zu verfallen und Dyck brauchte eine viertel Stunde um sich von diesem Doppelschlag zu erholen. Nach einer halben Stunde drehte sich nämlich das Spiel und Dyck erhöhte den Druck und brachte Elmpt das ein ums andere Mal in Nöten, doch die dicht stehende Abwehr und der toll aufgelegte Torwart Marcel Klöpsch verhinderten den Anschlusstreffer. So ging es dann mit einem 2:0 in die Halbzeit.

Elmpt war zum wieder Anpfiff gewarnt und wollte wieder gut in die Partie finden. Dyck gehörten die ersten 10 min der zweiten Halbzeit, doch war es wie die Erste endete. Elmpt stand sicher und kompakt in Abwehr und Mittelfeld, so das es schwer war für Dyck durch zu kommen. Elmpt verlegte sich mehr und mehr aufs Kontern, die auf Grund des mehr werdenden Platzes in der Dycker Hälfte immer gefährlicher wurden. Elmpt spielte sicher am Ball und in der 75 min war es dann Metin Seyhun der sich schön durch zwei Mann durch setzte und den Ball zu Markus Eggen brachte, der diesen dann wieder im Dycker Tor unter brachte. Sei drittes Tor an diesem Tag und wohl auch die Endscheidung für Elmpt. Doch Dyck versuchte noch mal alles um das Anschlusstor zu erzielen, doch die Rechnung hatten sie ohne unseren Marcel gemacht, der wieder einmal über sich hinaus wächst und sein Tor sauber halten wollte. Das letzte Highlight setzte dann aber noch mal Elmpt. Unser „Moh“ (Phillip Labs) schnappte sich an der Mittellinie den Ball ließ zwei Dycker aussteigen und brachte den Ball anschließend mit einem tollen Schuss unhaltbar für den Torwart zum 4:0 (89 min.) unter.
So war es dann fest und Elmpt schafft den Sprung in die Aufstiegsrunde zur Kreisliga B, in der Die Elmpter es mit Union Krefeld, SuS Krefeld und St. Hubert zu tun bekommen. Als letztes möchten wir uns aber noch bei unserem Gegner Dyck bedanken. Nicht nur das es ein sehr faires Spiel war, trotz des hohen Einsatzes, sondern auch das Dyck auch nach dem Spiel mit uns noch feierten und sich selber über Ihre toll gespielte Saison freuten. Ein herzliches Dankeschön an euch. Ihr seit echt eine klasse Truppe. Da könnten sich andere Mannschaften wirklich eine Scheibe von Abschneiden.
- RvG


16.05.2010 : TSV Boisheim - SW Elmpt II
  0:1  


Das "Endspiel" ist erreicht

Zum letzten und sehr richtungweisendem Auswärtsspiel der Saison mussten die Elmpter heute zum lange dagewesenen Mitaufstiegskonkurrent Boisheim. Elmpt wollte nach den Siegen der letzten Wochen die Form bestätigen und sich durch einen Sieg über Boisheim das „Endspiel“ gegen Dyck holen.
Von Beginn an entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel. Beide Mannschaften störten früh und ließen so keinen Spielfluss des Gegners zu. Kam dann aber doch mal ein Ball durch boten sich sowohl für Elmpt als auch für Boisheim gute Chancen die auf beiden Seiten die toll reagierenden Torhüter vereitelten. Das Spiel wurde Phasenweise leider härter. An dieser Stelle möchten wir unserem Serdar Yavuz alles gute Wünschen. Der sich bei einer Szene eine schwere Hüftprellung zugezogen hatte, die der an diesem Tag nicht glücklich agierenden Schiedsrichter leider nicht als Foulspiel erkannte. Doch Fußball wurde auch gespielt. Nach einem schönen Einwurf von Sebastian Rückert auf Markus Eggen, der sich dann mit Ball um den Gegner drehte und mit einem schönen links Schuss ins lange Eck das 0:1 (40 min.) erzielte, fiel das erste Tor. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit ist nun schnell zusammen gefasst. Boisheim und Elmpt neutralisierten sich weiter. Es blieb ein heißes, aber auch an dieser Stelle zu erwähnen, über weite Strecken faires Spiel. Elmpt stand gut in ihren Reihen und konnte sich dann auch in der 89 min. wieder auf ihren Schlussmann Marcel Klöpsch verlassen, der noch einen verdeckten Schuss eines Boisheimers parierte. So fuhr Elmpt diesen nötigen Sieg ein und nun steht in zwei Wochen (am 30.05.10 um 13:00 Uhr) das „Endspiel“ gegen Dyck auf heimischen Platz um den so wichtigen Zweiten Platz an.
An dieser Stelle möchte ich als Trainer noch los werden.

 Jungs wir sind Stolz auf euch, was ihr in den letzten Wochen geleistet habt und wie ihr euch wieder ran gekämpft habt. Gruß euer Trainer

- RvG


09.05.2010 : SW Elmpt II - TSV Kaldenkirchen IV
  7:0  


Unterm Strich ein tolles Spiel

Zum heutigen Heimspiel empfingen die Elmpter die Gäste aus Kaldenkirchen. Es galt wieder das Motto der letzten Woche, ja nicht den Gegner unterschätzen. Das Ziel muss sein die drei Punkte am heimischen Platz zu halten. So trat dann auch die Elmpter Mannschaft auf. Sie drückte Kaldenkirchen, wie schon in der Vorwoche Leuth, von Beginn an tief in deren Hälfte. Nur diesmal lief der Ball am Anfang nicht so sauber, was sich aber nach 10 min. besserte. So dauerte es dann auch nicht lange bis das Sturmduo Yavuz / Eggen wieder zuschlug. In der 15 min. legte Serdar Yavuz den Ball quer zu seinem Partner, der dann den Ball zur 1:0 Führung im Netz unterbrachte. Elf Minuten später war es dann Serdar Yavuz selbst, der nach schöner Vorarbeit von Philipp Labs (Unserem Moh), den Ball zum 2:0 (26 min.) im Netz unterbrachte. Anschließend wurde weiter der Ball sauber laufen gelassen und so weitere Chancen erspielt. Wie auch in der 36 min., als erneut Serdar Yavuz sich gut in Szene setzte und nur durch ein Foulspiel im Sechzehner zu stoppen war. Zum fälligen Strafstoß trat dann Metin Seyhun (unsere kleine Dribbelkanone) an, dem bisher in der Saison leider ein Tor verwehrt blieb. Doch dies änderte sich dann, als er den Strafstoß sicher im Tor unterbrachte und somit das 3:0 erzielte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Zum wieder Abpfiff war die Elmpter Mannschaft dann aber nicht mehr wieder zu erkennen. Sie nahm das Tempo raus und ließ den Ball nicht mehr sauber laufen. So verflachte das Spiel und jeder Zuschauer konnte sich nur wundern. Bis dann in der 70 min. dem Elmpter Trainer das treiben auf dem Platz zu bunt wurde und eine laute Ansage über die Anlage zu hören war. Anscheinend brauchten die Jungs diese, denn ab diesem Zeitpunkt wurde wieder anders Fußball gespielt. Elmpt erhöhte wieder das Tempo und so dauerte es nur fünf Minuten bis nach Vorarbeit von unserem Spanier (Dennis Llull) erneut Serdar Yavuz zuschlug und das 4:0 erzielte (75 min.). Anschließend merkte man Elmpt an das sie mehr wollten und legten auch Postwendend nach. In der 78 min. setzt sich Sebastian Rückert schön auf der linken Seite durch und legt den Ball zum richtigen Zeitpunkt quer auf den Einschuss bereiten Markus Eggen, der somit das 5:0 erzielte. Doch das sollte noch nicht alles sein. In der 88 min bedankte sich Markus Eggen bei Serdar Yavuz für dessen Pass aus der 15 min und legte diesmal auf seinen Partner ab, der somit sein drittes Tor am heutigen Tag zum 6:0 erzielte. Doch seinem Partner wollte Markus Eggen nicht nach stehen und erzielte in der 90 min. auch noch sein drittes Tor, nach Vorarbeit von unserem Moh, zum 7:0, was dann auch der Schlusspunkt in diesem Spiel war. Zu erwähnen ist noch, dass an diesem Tag auch noch ein Elmpter Spieler (Daniel Lloyd) seine Rückkehr und Comeback feierte.

- RvG


02.05.2010 : Sp. Leuth III - SW Elmpt II
  0:7  


Der Weg geht weiter

Zum heutigen Meisterschaftsspiel musste Elmpt zu den Sportfreunden aus Leuth. Elmpt war gewarnt vor Leuth, nach deren guten Ergebnissen in den letzten Wochen. Wo Leuth unter anderem dem Mitkonkurrenten Dyck ein 1:1 abrang. Das wollten die Elmpter nicht in gingen hoch Konzentriert und hoch motiviert in die Partie. Womit aber keiner gerechnet hat, war das Wetter. Kurz vor Anpfiff öffnete der Himmel seine Schleusen und es Folge ein wahnsinniger Wolkenbruch, der den Platz innerhalb von Minuten Zentimeter unter Wasser setzte. Somit war auf den Außenbahnen kein Fußball, sondern eher Wasserball möglich. Aber auch von diesen Bedingungen lies sich Elmpt nicht aufhalten und setzte Leuth von Beginn an unter Druck. Doch wie schon im Hinspiel, war der Leuther Torwart wieder gut aufgelegt und werte eine Chance nach der anderen ab. So parierte er in der 6 min. noch einen Kopfball von Gary Hutchinson, doch in der 11 min. war auch er machtlos, als nach einer Ecke von unserem "Moh" Markus Eggen den Ball zum 0:1 im Netz unterbrachte. Doch anschließend schlug wieder die Stunde des Leuther Torwarts. Denn dank des Leuther Platzes, der eine hervorragende Wasserabführung hat, konnte Elmpt den Ball laufen lassen und sich so weitere Chancen erspielen. Die aber, wie schon erwähnt, nicht in Tore umgesetzt werden konnten. Bis sich dann Metin Seyhun ein Herz nahm und nach schöner Einzelaktion, den Ball zu Serdar Yavuz passte, der direkt abzog und den Ball am Torwart aber nicht an der letzten Wasserpfütze vorbei brachte, so dass Markus Eggen den Ball noch endgültig die letzten Zwanzig cm über die Linie, zum 0:2 (43 min.), bringen musste. Das Tor wurde aber "unserem Langen" gut geschrieben. Mit diesem knappen, aber verdienten Ergebnis ging es in die Pause.

Elmpt nahm sich vor, dort weiter zu machen, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Und das gelang Ihnen auch. Sie erspielten sich Chance um Chance und drückten Leuth tief in deren Hälfte. Dann war wieder, dass immer besser harmonierende Sturmduo an der Reihe. In der 56 min. legte Serdar Yavuz den Ball schön auf Markus Eggen, der diesen dann im Tor unterbrachte zum 0:3. Anschließend kam dann die Zeit von unserem Serdar. Er fasste sich zunächst in der 65 min. ein Herz und schoss aus guten 20 meter aufs Tor, wo dieser dann Unhaltbar im rechten Winkel einschlug zum 0:4, ehe dann erneut Serdar, nach schöner Vorarbeit von unserem "Moh" in der 67 min. das 0:5 erzielte. Mit diesem Vorsprung spielte Elmpt befreit weiter. Doch es dauerte dann gute zehn Minuten bis das nächste Zählbare passierte. In der 78 min. war es dann Rene Müller, der nach einem schönen Solo, zum 0:6 vollendete. Doch damit sollte noch nicht Schluss sein. Der Mann des Spiels, unser Serdar, wollte noch eins und erzielte mit einem trockenen Schuss in die linke untere Ecke noch sein viertes Tor am heutigen Tag zum 0:7 endstand. Somit geht der Weg von SW Elmpt noch weiter und die Hoffnung auf den zweiten Tabellenplatz bleibt.

- RvG


25.04.2010 : SW Elmpt II - SuS Vinkrath II
  4:1  


Erste Pflichtaufgabe erfüllt

Zum heutigen Heimspiel empfingen die Elmpter die Gäste vom SuS Vinkrath. Von der Tabellensituation her eine so genannte Pflichtaufgabe, doch gerade die ist im Fußball nicht immer so leicht zu erfüllen. Und genau so war es auch in diesem Spiel. Mit mahnenden Worten schickte das Trainerteam van Geffen/Stadter die Elmpter auf den Platz. In den ersten 10 min. wurde dann auch über die Außen gespielt und man erspielte sich Chance um Chance. Vinkrath war dabei bemüht alles dicht zu halten, was sie auch richtig gut machten. Davon wohl etwas überrascht, verloren die Elmpter ihren roten Faden im Spiel und spielten fortan durch die mitte, was den Vinkrathern in die Karten spielte. in dieser Phase war von dem Spielwitz der Elmpter in den letzten Wochen nichts mehr zu sehen. Bis dann in der 39 min. Metin Seyhun einen schönen Ball auf rechts passte zu unserem "Moh", der dann mit einem tollen Außenlauf und einer mustergültigen Flanke den in der Mitte stehenden Markus Eggen bediente. 1:0 für Elmpt. Noch in der Freude über das Eins Null, vergassen die Elmpter das weiter spielen und Vinkrath erzielte in der 41 min. das 1:1. So ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Es wurden dann wohl die richtigen Worte gefunden, denn ab dem Wiederanpfiff spielten die Elmpter besser. Es wurde wieder die Ordnung gehalten und über Außen kombiniert und gespielt. so erspielte sich Elmpt wieder eine Vielzahl von Chancen. Und in der 57 min. erzielte dann auch Markus Eggen, durch einen direkt verwandelten Freistoß, das 2:1. Nun wollten die Elmpter auch mehr und drückten Vinkrath tief in Ihre Hälfte. Dem Druck konnte vinkrath dann aber nur noch bis zur 70 min. standhalten, bis erneut unser wieder stark spielender "Moh" sich auf rechts durch setzte und in der Mitte erneut Markus Eggen fand, der sein drittes Tor an diesem Tag erzielte zum 3:1. Damit sollte aber noch nicht Schluss sein. Denn den setzte der Elmpter Libero Gary Hutchinson nach Flanke von Marc Szallies in der 75 min. zum 4:1. Somit war die erste so genannte Pflichtaufgabe nach Harter Arbeit geschafft. Nun geht es zum nächsten Spiel nach Leuth, wo eine Ähnlich schwere Aufgabe wartet.

- RvG


18.04.2010 : SuS Schaag III - SW Elmpt II
  1:1  


Leider kein Spielbericht
Kein Spielbericht vorhanden - jg


11.04.2010 : SW Elmpt II - SG Dülken II
  1:0  


Reine Nervensache

Zum heutigen Heimspiel erwartete Gastgeber Elmpt die Gäste vom SG Dülken. Die Elmpter Jungs waren auf Grund der Ergebnisse von Dülken in den letzten Wochen gewarnt und wusste das Dülken nun eine ganz andere Mannschaft auf dem Platz hat als noch in der Hinrunde. Von daher war volle Konzentration angesagt, die Elmpt so auch umsetzte. Dadurch erarbeite Elmpt sich schnell die Oberhand in diesem Spiel und erspielte sich eine Chance nach der nächsten, die aber entweder am sehr starken Torwart von Dülken scheiterten oder am Aluminium, was im Spiel insgesamt viermal getroffen wurde. So ging es dann auch mit einem 0:0 in die Halbzeit. Zur ersten Halbzeit ist allerdings noch zu erwähnen, das in der 25 min. ein Dülkener Spieler vom Platz gestellt worden ist wegen Nachtreten.

In der Halbzeitpause schworen sich die Gastgeber noch einmal ein ihr Spiel so fort zusetzen und die Linie bei zu behalten. Denn irgendwann musste das Tor doch fallen. Das es aber noch so ein Nervenspiel werden sollte, hat zu diesem Zeitpunkt wohl keiner gedacht. Elmpt bestimmte weiter das Spiel, doch das Dülkener Tor blieb weiter vernagelt. Und eine alte Fußball Weisheit sagt ja, machst du die dinger Vorne nicht, wird es sich hinten.....usw. So kam es dann auch fast, als Dülken zu einem Konter kam und den Ball nur dank Torwart Marcel Klöpsch nicht im Tor unterbrachte. Nach dieser Schrecksekunde war wieder Elmpt am Drücker. Angefeuert von der 1. Mannschaft, danke an dieser Stelle, probierte Elmpt alles um die drei Punkte noch an der Lehmkul zu halten. So kam es dann auch. Unser Engländer Gary erlöste dann alle Zuschauer, als er in der 90 min. nach einer Verwirrung im Sechzehner der Dülkener den Ball vor die Füße bekam und diesen dann trocken im Tor versenkte.

Unterm Strich muß man sagen das der Schlüssel dieses Erfolges sicher war, das Elmpt trotz dieses Nervenspieles ihre Linie gehalten hat und nie aufgegeben hat. Eine weitere Fußball Weisheit sagt ja. EIN SPIEL DAUERT 90 MINUTEN. Danke Jungs

- RvG


05.04.2010 : Borussia Oedt - SW Elmpt II
  1:2  


Ein erfolgreicher Osterkick

Am Ostermontag musste Elmpt nun zum Auswärtsspiel in Oedt antreten. Bei diesem Spiel ging es um einiges. Elmpt wollte den Anschluss halten, sowie den Verfolger Oedt auf abstand bringen. Oedt dagegen wollte seine wohl letzte Chance nutzen noch mal oben anzugreifen. Doch das Spiel hielt sich nicht an die Erwartungen. Vielleicht war es auch das die Spieler auf beiden Seiten zuviel am Osterbraten genascht hatten, aber es ein Osterkick. Der Ball lief zwar auf einem sehr guten Kunstrasenplatz gut und es wurde auch kombiniert, nur hatte man das Gefühl vom Tempo her, das die Jungs alle Blei in den Schuhen hatten. Trotzdem bekamen die Zuschauer in der 10 min. das erste Tor auf Oedter Seite zu sehen. Diesmal vom Rückstand nicht geschockt versuchten die Elmpter in ihr Spiel zu finden und erzielten nach schöner Vorlage von Marc Szallies, gefolgt von einer tollen Einzelleistung von Sebastian Rückert das 1:1 in der 15 min. Anschließend drückte Elmpt weiter und erarbeitete sich die ein oder andere Torchance. Dadurch ergaben sich allerdings auch Räume für Oedt zum Kontern, die das ein ums andere mal sehr gefährlich wurden. Es blieb aber beim 1:1 zum Halbzeitpfiff.

In der zweiten Halbzeit lief das Spiel, wie in der Ersten. Beide Mannschaften waren wirklich bemüht das Spiel zu organisieren und den Ball laufen zulassen. Dabei erspielte sich dann Elmpt eine leichte Oberhand und erzielte in der 62 min. durch Markus Eggen, nach erneuter Vorarbeit durch Marc Szallies, das 1:2. Anschließend passierte nicht mehr viel und das Spiel endete mit diesem Ergebnis.

- RvG


01.04.2010 : SW Elmpt II - Fortuna Dilkrath III
  1:1  


Leider kein Spielbericht
Kein Spielbericht vorhanden - jg


28.03.2010 : SW Elmpt II - BW Niederkrüchten II
  2:2  


Ein faires Derby

Zum heutigen "Derby" Heimspiel begrüßten die Elmpter Ihre Nachbarn aus Niederkrüchten. Elmpt wollte nach den zwei Siegen weiter in der Erfolgsspur bleiben und drei weitere Punkte einfahren. Allerdings war Elmpt schon bewusst das Niederkrüchten ein sehr schwerer Brocken sein wird. Und so kam es dann auch. Elmpt ging zwar in der 10 min. durch Markus Eggen, nach Vorarbeit von Sebastian Rückert, 1:0 in Führung, aber je länger das Spiel dauerte um so besser kamen die Gäste ins Spiel. Niederkrüchten stand sehr kompakt und und Elmpt fand da gegen kein Mittel. Der Ball lief nicht so sauber wie sonst, was die Sache noch erschwerte. So kam es dann das Niederkrüchten in der 42 min. das 1:1 erzielte. Kurz vor der halbzeit natürlich ein sehr ungünstiger Zeitpunkt.

Das merkte man den Elmptern dann auch direkt an. Zum wieder Anpfiff immer noch geschockt davon, erzielten die Gäste in der 49 min. ihren nächsten Treffer zum 1:2. Als ob dies aber dann der Weckruf für Elmpt gewesen wäre, wachten die Gastgeber wieder auf und hielten nun dagegen und fingen wieder an zu Spielen. So erarbeitete man sich wieder Chancen, wovon dann auch eine verdient in der 63 min. durch Markus Eggen zum ausgleich genutzt wurde. Danach ging es weiter hin und her und beide Mannschaften kämpften für den Sieg. Hierbei sei aber auch zu erwähnen das zwar gekämpft wurde, es aber ein wirklich faires derby war. Es blieb am Ende beim 2:2 da keine der Torchancen mehr genutzt werden konnte.

- RvG


21.03.2010 : BSV Leutherheide III - SW Elmpt II
  1:6  


Neu gewonnener Spaß

Zum heutigen Auswärtsspiel mussten die Elmpter zum BSV Leutherheide reisen. Nach dem Erfolg der letzten Woche, wollten die Elmpter-Jungs daran anknüpfen und den wieder neu gewonnen Spaß auf dem Platz wirken lassen. Von der ersten Minute gingen die Elmpter konzentriert zur Sache und erspielten sich eine Chance nach der nächsten. Leutherheide war bemüht ihre Formation zuhalten und die Räume eng zu machen. Dies beeindruckte Elmpt aber nicht und so erspielten sie sich in der 10 min. das erste Tor. Nach schöner Vorbereitung von Patrick Klöpsch brachte Markus Eggen aus spitzem Winkel den Ball hinter die Linie. Von dem Tor noch nicht erholt setzten die Elmpter den nächsten schlag an. Nach einem Traumpass von Metin Seyhun auf die linke Seite zu Marc Szallies, der den Ball mit einer mustergültigen Flanke vor das Tor brachte, war es erneut Markus Eggen, der mit einem schönen Kopfball zum 0:2 (12.min) erhöhte. Von der frühen Führung leider nicht beflügelt, schalteten die Elmpter-Jungs unverständlicher Weise einen Gang zurück und lies so Leutherheide wieder ins Spiel kommen. So musste dann, der wieder einmal sehr stark Spielende Marcel Klöpsch, ein um das andere Mal in letzter Sekunde retten. Die schwächere Phase dauerte dann bis zur 40 min. Bis nach schöner Vorarbeit von Rene Müller, Patrick Klöpsch den Ball zum 0:3 per Kopf versenkte. Diesmal machten die Elmpter es dann besser und drückten sofort weiter und erzielten in der 45 min. dann das 0:4 durch Vorarbeit von Markus Eggen und dem richtig stehenden "Spanier" Dennis Llull.

In der Zweiten Halbzeit sah man den Elmptern an das sie daran anknüpfen wollten, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Sie Spielten und setzten den Gegner weiter schön unter Druck. So dauerte es dann nicht lange bis Patrick Klöpsch sich auf der linken Seite toll durchsetzte und Markus Eggen den Querpass nur noch ins leere Tor einschieben brauchte und so mit seinem dritten Tor auf 0:5 erhöhte. Nur 9 min. später war es dann der Elmpter "Spanier" (Dennis Llull) der sich auf der linken Seite durch setzte und den Ball erneut Markus Eggen schön auflegte der dann sogar sein 4. Tor an diesem Tag erzielte zum 0:6 (65. min). danach verliert Elmpt aber leider wieder seine Ordnung und es wurde nicht mehr sauber Verteidigt. So kam Leutherheide das ein ums andere Mal wieder zu Chancen und nutzte auch in der 83. min eine davon und erzielte das 1:6 was auch den Endstand bedeutete. Fest zuhalten ist, das es Spaß gemacht hat den Elmptern beim Fußballspielen zu zuschauen, aber auch noch Arbeit in den Jungs steckt, das diese Ihre Formation auch über 90 min halten. In den nächsten Wochen stehen sehr schwere Gegner auf dem Programm

- RvG


14.03.2010 : SW Elmpt II - Tura Brüggen III
  3:1  


Elmpt meldet sich zurück

Zum heutigen Heimspiel begrüßten die Elmpter die Gäste aus Tura Brüggen. Nach dem doch schlechten Spiel letzte Woche gegen Amern wollten die Jungs heute ihre Chance um die Aufstiegsplätze waren und sich anders Präsentieren. Nach einer guten Trainingswoche, wo allen Jungs klar wurde das es nicht von alleine läuft, merkte man den Spielern die Konzentration an und den Willen heute das Spiel für sich zu entscheiden. Es lief wieder der Ball und man arbeitet wieder zusammen, so das man Brüggen von der ersten Minute an versuchte unter Druck zu setzten. Dies zahlte sich dann auch mit mehreren Chancen aus. Die erste Zählbare konnte dann in der 7 min notiert werden, wo Marc Szallies nach einer kurz ausgeführten Ecke einen Schlenzer über den Gegnerischen Torwart setzte. Man merkte deutlich den Jungs die erleichterung der frühen Führung an. So fiel das weitere Druck machen schon um einiges Leichter. In der 22. min war es dann erneut Marc Szallies, der das sei an dieser Stelle erlaubt gerade Vater geworden ist, nach schönem Zuspiel von "Moh" auf 2:0 erhöhte. Leider wurde dann aus den weiteren Chancen nichts mehr zählbares gemacht. Allerdings war es Brüggen die mit einem ihrer weiten Pässe nach Vorne auf den alt Elmpter Toni diesmal durch kamen und in der 45. den Anschlußtreffer zum 2:1 erzielten.

In der zweiten halbzeit ging es dann eigentlich wie in der ersten Halbzeit weiter. Elmpt machte Druck, lies den Ball laufen und holte sich eine Chance nach der nächsten. Zum Leidtragenden Helden wurde dabei Serdar Yavuz, der sich immer wieder sehr gut in Szene setzte und dabei "nur" vom Aluminium zu stoppen war. Dies dann sogar Gesamt drei mal. Serdar mach weiter so. Die Schlußphase wurde dann noch einmal dramatisch. Den Elmptern wurden die Beine schwerer. Aber nicht aus mangelnder Kondition, sondern weil sie nichts mehr falsch machen wollten und die drei Punkte einfahren. Dies machte Brüggen noch mal stark und brachte diesen Chancen zum Ausgleich. Doch der Stark spielende Rene Müller und Marcel Klöpsch verhinderten diesen. Und in der 90 min. wurde dann aus einer Ecke von Brüggen ein Mustergültiger Konter eingeleitet den Markus Eggen zum erlösenden 3:1 versenkte. Die Elmpter meldet sich somit zurück und straften jeden damit ab der sie schon abgeschrieben hatte.

- RvG


07.03.2010 : VSF Amern III - SW Elmpt II
  4:0  


Leider kein Spielbericht
Kein Spielbericht vorhanden - jg


21.02.2010 : SW Elmpt II - TSV Bracht III
  1:0  


Auftakt geglückt

Zum ersten Pflichtspiel nach der Winterpause, die doch für alle sehr lang und hart war, begrüßte die Elmpter Mannschaft die mannschaft aus Bracht. Es durfte gespannt sein, wie die Mannschaften aus der Pause, die mit leider sehr wenig Trainingseinheiten auf dem Platz versehen war, zurück kamen. Man merkte allen 22 Mann an das sie darunter zu leiden hatten. Auf beiden Seiten war das Spiel von Fehlpässen gezeichnet. Elmpt hatte zwar mehr vom Spiel, aber es kam bis zu diesem Zeitpunkt noch nichts zählbares heraus.

So ging man mit einem 0:0 in die 2.Halbzeit. Dort dauerte es aber nicht lange bis sich Benny Labs ein Herz faste und einen Abpraller einfach mal mit Gewalt aufs Tor setzte und so das 1:0 in der 48 min. für Elmpt erzielt. Danach ging es dann aber wieder mit Fehlpässen weiter. In der letzten Viertel Stunde kam dann Bracht besser ins Spiel und erarbeiteten sich Ihre Torchancen, die aus Elmpter Sicht zum Glück, nichts zählbares mehr einbrachten und so das Spiel mit der engen Führung beendet wurde.

- RvG


13.12.2009 : SV Vorst II - SW Elmpt II
  0:3  


Einfach Krampf

Zum Rückrundenstart und gleichzeitig letzten Pflichtspiel im Jahre 2009 mussten die Elmpter heute zum SV Vorst. Es war den Elmptern vor dem Spiel schon klar, das es ein sehr schwieriges Spiel werden sollte, aber wie schwierig bot sich erst auf dem Platz. Bei Temperaturen von knapp über Null Grad wurde das Spiel schon mit einer viertelstunde Verspätung angepfiffen, da der Unparteiische nicht aus seiner Kabine kam, was schon alle Spieler auf beiden Seiten wunderte. Als es dann aber endlich los ging, entwickelte sich ein sehr zerfahrenes Spiel. Vorst stand tief hinten drin und Elmpt fiel auch nicht wirklich was ein die Vorster Mauer zu überwinden. Es wurde sich dann in Einzelaktionen verstrickt, was weiter keinen guten Spielfluss aufkommen ließ. An dieser Stelle möchte ich kurz anmerken, das so wie ich auch schon Schiedsrichter in meinem Berichten zu recht nach Ihrer tollen Leistung gelobt hab, möchte ich diesmal die Wahrheit sagen. Denn das bemerkenswerteste war eindeutig auf dem Platz der Unparteiische. Er stand mit den Händen in der Tasche am Mittelkreis und bewegte sich dort aber auch nicht weg. So pfiff er dann auch direkte Freistöße, die aufs Tor gingen, als abseits ab. Mehr dazu dann Später. Es muß natürlich auch gesagt werden, das es zu diesem Zeitpunkt nicht am Schiedsrichter lag das es mit einem Null zu Null in die Kabine ging.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit präsentierten sich die Elmpter dann besser und druckvoller. So kam es dann auch schnell das Elmpt durch Marc Szallies nach Vorarbeit von Serdar Yavuz durch einen schönen Flachschuss das 0:1 in der 49 min. erzielte. Damit war dann der Bann etwas gebrochen und Vorst musste nun mit spielen. Dies nutzen dann die Gäste in der 54 min. zum 0:2 durch Paddy Klöpsch, sein erstes Tor (wir sind Stolz auf dich), nach erneuter Vorarbeit von Serdar Yavuz. Danach hatte dann der Schiedsrichter wieder seinen Auftritt. Wie gesagt, immer noch mit den Händen in der Tasche am Mittelkreis, pfiff er nun jeden, aber auch wirklich jeden Ball der Elmpter ins Abseits. Selbst Vorst konnte sich das Lachen kaum verkneifen. Und die Krönung war dann als ein Vorster Spieler mit beiden Händen einen Pass der über Ihn flog fing und nach vorne weiter spielen wollte. Dies gab dann zur "Ehrenrettung" des Schiedsrichters allerdings Freistoß für Elmpt. Nicht mehr und auch nicht weniger. Nun aber wieder zurück zum Spiel. Denn einen wirklich schönen Freistoß muß man noch erwähnen. In der 70 min. zirkelte genau diesen Freistoß Paddy Klöpsch direkt ins Tor zum 0:3, was auch der Endstand dieses Spiels war. An dieser Stelle möchten wir uns dann noch bei den Vorstern bedanken für das Faire Spiel und euch noch eine schöne Weihnachtsfeier wünschen.

Dies möchte Elmpt aber auch allen anderen Lesern noch wünschen und auf das wir uns im neuen Jahr wieder lesen und sehen.

- RvG


06.12.2009 : FC Dyck - SW Elmpt II
  0:0  


Ein Spiel, zwei gute Mannschaften und eine Punkteteilung

Zum heutigen letzten Auswärtsspiel in der Hinrunde ging es wieder zu einem Mitkonkurrenten, dem FC Dyck. Nach der Niederlage letzte Woche und dem Unentschieden der Dycker in Brachte standen beide Mannschaften natürlich unter Zugzwang. So war dieses Spiel von der ersten Minute an Hart um kämpft. Allerdings muß man sagen, trotz einiger Schreiereien der Dycker bei "angeblichen" Foulspiel und ein paar Nicklichkeiten auf beiden Seiten, war es ein Faires und wirklich sauberes Spiel. Danke hierfür nochmals. Zum Spiel kann man sagen, das es Chancen auf beiden Seiten gab. Die größte in der ersten Halbzeit hatte dann aber Elmpt, als Markus Eggen alleine auf den Torwart zulief, der dessen Schuß aber dann wirklich klasse hielt. Kurze Zeit später war es dann erneut Elmpt die den ball nach deinem tollen Solo von jay an den Innenpfosten setzen und dieser dann raus sprang. Erst hast du kein Glück und dann auch noch Pech. Auf einem wirklich guten und hohen Niveau verlief dann auch der Rest der Halbzeit und es ging mit einem 0:0 in die Kabine.

Zum wiederanpfiff machten dann beide Mannschaften da weiter wo sie in der ersten halbzeit aufgehört hatten, nur leider aus Elmpter sicht, weiter nicht mit dem heiß ersehnten Treffer. Als wirklich besonders Nennenswert waren dann drei Szenen. Die erste war das der Schiedsrichter leider ein klares Handspiel im Strafraum nicht gesehen hat, als ein Dycker Spieler diesen mit der Hand recht nah neben seinem Kopf weckschlug. Gleichzeitig sollte man aber auch erwähnen, das der Schiedsrichter ansonsten eine wirklich gute Leistung brachte. Die zweite und dritte Szene waren dann identisch. Und zwar lief jeweils ein Dycker Spieler alleine auf unseren Tor zu und scheiterte aber beide Mal an unserem starken Torwart Marcel Klöpsch. Marcel, das war wirklich weltklasse !!! So blieb es dann bei der Punkteteilung, die auf Grund des Spielverlaufes gerecht gewesen ist.

- RvG


29.11.2009 : SW Elmpt II - TSV Boisheim
  1:2  


Boisheim einfach Cleverer

Die Wochen der so genannten Pflichtspiele ist nun vorbei. Heute empfing Elmpt zum ersten Spitzenspiel nach langer Zeit die Gäste vom TSV Boisheim. Auf Grund der Tabellensituation, mit nur einem Punkt rückstand, ging es nun für beide Mannschaften um viel. Es entwickelte sich, sehr zur Freude der Zuschauer, auch ein richtig munteres Spiel. Wo beide Mannschaften ihren Teil zu beitrugen. Beide erarbeiteten bzw. besser erspielten sich ihre Chancen doch man scheiterte jeweils an den doch gut aufgelegten Torhütern. Vor allem der Boisheimer Torwart brachte die Gastgeber das ein um andere mal zur Verzweiflung. Mit hervorragenden Reaktionen lenkte der Boisheimer Schlussmann noch einen abgefälschten Ball am Außenpfosten vorbei oder den Ball bei einem Volleyschuß von Sebastian Rückert noch an die Latte. Mit leichten Vorteilen für Elmpt in der ersten Hälfte, jedoch mit einem Null zu Null ging es dann in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann dann so wie die Erste aufgehört hat, mit zwei wirklich guten Mannschaften und einem richtig guten Spiel. Doch ab der 55 min. verlor Elmpt etwas den Faden in ihrem Spiel und dies nutzte dann Boisheim, die weiter sich aufs Konter verlegten, eiskalt aus und machten mit einem langen Ball über die abwehr in der 58 min. das 0:1. Um sich nicht von dem Rückstand beeindrucken zu lassen suchte Elmpt wieder ins Spiel zu finden und lief dabei in eine ähnliche Situation wie zum 0:1 und fing sich in der 63 min das 0:2. Danach dauerte es dann weitere 7 min. bis die Gastgeber wieder zurück ins Spiel gefunden haben. Mit nunmehr drei Stürmern und dem Wissen nichts mehr verlieren zu können entwickelte sich in den letzten zwanzig Minuten ein Sturmlauf auf das Boisheimer Tor. Boisheim kämpfte und warf sich in jeden Schuss um die führung über die Runden zu bekommen. dies gelang dann bis zur 82 min in der Markus Eggen dann eine Lücke fand und den Schlussmann von Boisheim endlich überwand und das 1:2 erzielte. Es folgten Chancen im Minutentakt die entweder von der Latte, dem Pfosten oder wieder einmal vom Torwart der Boisheimer verhindert wurden. So das es dann beim 1:2 Endstand blieb. Unterm Strich muß man sagen ein Unentschieden wäre gerechter gewesen, doch Boisheim war in den entscheidenden Momenten einfach Cleverer und nahm so die drei Punkte mit.

- RvG


15.11.2009 : TSV Kaldenkirchen IV - SW Elmpt II
  0:11  


Pflichtprogramm gemeistert

Zum heutigen Spiel, einer so genannten Pflichtaufgabe, ging es zum TSV Kaldenkirchen. Wie schwer solche Art von Spielen ist haben wir sowohl bei der Konkurrenz als auch schon selber vor einer Woche in der ersten Halbzeit gegen Leuth gesehen und erfahren. Von daher nahmen sich die Jungs aus Elmpt in acht und wollten das Spiel diesmal von Beginn an konzentriert beginnen. Und diesem wollen, ließen sie dann auch direkt Taten folgen. Anstoß Elmpt, drei schöne Pässe und Sebastian Rückert bereitete Markus Eggen das 0:1 in der 1 min. vor. Dem nicht genug machte Elmpt weiter Druck und so viel in der 4 min. erneut durch Markus Eggen, allerdings diesmal durch Vorarbeit von Metin Seyhun das 0:2. Anscheinend von den frühen Toren selbst überrascht verlor Elmpt etwas die Linie und "starb in Schönheit". Bis sich dann in der 21 min. Serdar Yavuz sich ein Herz nahm und aus 18 Metern einfach mal abzog und so das 0:3 erzielte. Dies weckte Elmpt wohl dann auch wieder und das Zusammenspiel wurde besser und somit die Chancen auch wieder gefährlicher. So dass wieder unser Eggi (Markus Eggen) nach schönem Pass von Serdar Yavuz in der 29 min. das 0:4 erzielte. Mit den Chancen ging es dann weiter und die Tore fielen. In der 36 und 42 min. war es dann Sebastian Rückert nach Vorarbeit von Marc Szallies und Metin Seyhun zum 0:5 und 0:6 ehe dann der "Mann der ersten Halbzeit" Markus Eggen in der 44 min. sein viertes Tor zum 0:7 erzielte nach Vorarbeit von erneut Sebastian Rückert. Mit dem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit.

Elmpt kam dann mit einigen Umstellungen und Einwechslungen wieder aus der Kabine, was ihrem Spiel aber keinen Abbruch tat und wieder zeigt wie gut es in der Mannschaft aussieht. Denn zum Wiederanpfiff dauerte es, wie in der Ersten Halbzeit, nur eine Minute bis Sebastian Rückert sein drittes Tor nach Vorarbeit von Metin Seyhun zum 0:8 erzielte. Anschließend hatte dann der jüngste Spieler des Teams Kevin Wagemanns seinen Auftritt, als er einen Pass von Marc Szallies mit einem tollen Schuss zum 0:9 in der 55 min. im Netz unterbrachte. Das ganze Team freute sich riesig mit Ihm. Das Spiel verlief dann weiter mit Druck nach vorne, allerdings mit zwei Gängen weniger. In der 68 min war es dann allerdings Jay McAnespie, der gerade wieder erst am Spieltag aus England gelandet war, der noch mehr wollte und zum 0:10 den Ball versenkte und in der 83 min den Ball seinem Mitspieler Serdar Yavuz zum 0:11 auflegte, was dann auch den Endstand bedeutete. Zum Schluss möchte ich mich aber noch bei unserem Gegner bedanken und ich glaube das sollte man wirklich erwähnen, wie Fair das Spiel war und Kaldenkirchen zu keinem Zeitpunkt aufgab. Danke dafür

- RvG


08.11.2009 : SW Elmpt II - SF Leuth III
  9:0  


Leider spielte Elmpt nur eine Halbzeit

Zum heutigen Heimspiel begrüßten die Elmpter die Sportfreunde aus Leuth. Gegen den Tabellenletzten der Liga galt es, sich nicht zu blamieren und die nächsten wichtigen drei Punkte zu holen. Doch irgendwie hatten die Spieler aus Elmpt diesmal ihren eigenen Kopf und setzten in der Ersten Halbzeit nichts von dem Besprechenden um und die mahnenden Worte des Trainergespanns wurden auch nicht wirklich vernommen. Von daher gehen wir auf die ersten 45 min. nicht näher ein. Nur soviel, es waren die schlechtesten der Saison. So ging es dann mit einem 0:0 in die Pause und die hängenden Köpfe der Spieler waren nicht zu übersehen.

So brauchte es auch keine lauten, aber doch erinnernde Worte vom Trainer, was ihm auf Grund der ersten Halbzeit sicher nicht leicht fiel. Nach dem Wiederanpfiff präsentierten sich die Elmpter dann mit ihrem anderen Gesicht. Der Ball lief wieder auf kurzem Wege und es wurde kombiniert. So kam es dann auch zum 1:0 durch Markus Eggen nach schöner Vorarbeit von Christian Jenneßen in der 50 min. Das nahmen die Jungs dann zum Startschuss und lieferten Chancen im Minutentakt ab. Doch entweder wurde kam neben das Tor geschossen, oder der sehr starke Torwart im Leuther Tor brachte die Elmpter das ein oder andere Mal zur Verzweiflung. So dauerte es dann bis zur 62. min bis Serdar Yavuz nach Vorarbeit von Sebastian Rückert das 2:0 erzielte. Danach brachen dann die Dämme und es lief endlich rund. In der 66 min war es dann erneut Serdar Yavuz zum 3:0, in der 68 min wieder Markus Eggen nach Vorarbeit von Kevin Wagemanns zum 4:0. Nur eine Minute später war es dann erneut Markus Eggen zum 5:0 nach einem tollen Solo von Metin Seyhun. In der 73 und 82 min. erzielte dann Sebastian Rückert seinen Doppelpack, jeweils nach Vorarbeit von Christian Jenneßen. Zum 8:0 und 9:0 schlug dann wieder die Zeit von Serdar Yavuz in der 87 und 89 min. nach erneuter Vorlage von Christian Jenneßen und Patrick Klöpsch.

So kam es dann doch noch zu einem versöhnlichen Abschluss des Spiels nach der katastrophalen ersten Halbzeit.

- RvG


25.10.2009 : SW Elmpt II - SuS Schaag III
  4:2  


Ein hart um kämpftes Spiel

Einen Ausführlichen Bericht wird es diesmal nicht geben. Ich möchte mich an dieser Stelle allerdings bei den Spielern von SUS Schaag bedanken die wirklich nahe zu alle faire Spieler sind und sich haben von außen nicht anstecken lassen, wo Szenen das Spieler am boden liegen und auf den Rücken getreten werden als normal kommentiert wurden. Danke hierfür. Die Tore in diesem Spiel fielen: 0:1 (12 min.), 1:1(22 min. Markus Eggen nach Vorarbeit von Marc Szallies), 1:2 (26 min.), 2:2 (35 min. Markus Eggen nach Vorarbeit von Sebastian Rückert), 3:2 (47 min. Eigentor) und 4:2 (70 min. Serdar Yavuz nach Vorarbeit von Paddy Klöpsch)

- RvG


18.10.2009 : SG Dülken II - SW Elmpt II
  0:7  


Der Weg zeigt weiter nach oben.

Zum heutigen Auswärtsspiel mussten die Elmpt zum SG Dülken. Man wollte die guten Leistungen der letzten Wochen bestätigen und weiter oben dran bleiben, oder sogar Boden gut machen. Schon vor dem Spiel präsentierten sich die Jungs als eine Einheit. Geschlossen und mit einem wir Gefühl wurde schon das Warm machen dargelegt. Eine Anmerkung sei an dieser Stelle erlaubt, Von Aussenstehenden und Zuschauer kam dann auch die Zustimmung, das man wirklich erkennen kann das sich in Elmpt wieder etwas mit ZWEI Mannschaften tut und aufgebaut wird. Nun aber zum Spiel. Als eine Einheit ging es dann auch von der ersten Minute an los. Die Elmpter versuchten direkt Druck auf den Gegner aufzubauen, was auch von Minute zu Minute besser gelang. Nur leider kam wieder das alte Leiden zum Vorschein, das man hundert Prozentige nicht machte. Als ob die Jungs diesen Gedanken von Ihrem Trainer gehört hätten und ihn eines besseren belehren wollten erzielte Sebastian Rückert nach schönem Solo das 0:1 in der 30 min. Und das Trainergespann van Geffen / Stadter konnte noch nicht mal weiter Jungs rufen, da erzielte schon Markus Eggen nach schöner vorarbeit durch Metin seyhun das 0:2 in der 32 min. Von diesem Doppelpack aber wenig beeindruckt versuchten sich die Dülkener zu befreien und erarbeiteten sich Ihre Chancen. Doch dieses feuer erstickte Elmpt in Person von erneut Markus Eggen nach Vorarbeit von John Mickie als er in der 41 min. das 0:3 erzielte. Mit diesem ergebnis ging es auch in die Halbzeit.

Hoch motiviert kamen die Elmpter Jungs wieder auf dem Platz und es gelang Ihnen diesmal an ihre Leistung aus der ersten Halbzeit anzuknüpfen. Es war dann erneut Sebastian Rückert der in der 53 min. das 0:4 erzielte. Ehe dann Marc Szallies mit einem satten Schuss nur fünf Minuten später in der 58 min. das 0:5 erzielte. Danach nahmen die Elmpter einen Gang raus, was man dann auch deutlich an der Konzentration merkte. Es folgten einige Abseitspositionen und auch wieder das hundert Prozentige nicht gemacht wurden, was den Unmut des Trainerteams auf sich zog. Doch die Jungs wachten wieder auf und nahmen das Spiel wieder in Ihre Hand. Was dann in der 73 min. das 0:6 durch Jay McAnespie nach Vorarbeit durch John Mickie zur Folge hatte. Den Schlusspunkt setzte dann wieder Sebastian Rückert mit einem tollen Solo in der 80 min. zum 0:7, was auch das Endresultat war. Der Weg zeigt also weiter nach oben, aber man sieht auch deutlich an der Phase, Mitte der zeiten Halbzeit, das man noch nicht oben angekommen ist. Allerdings bleibt für das heutige Spiel unterm Strich stehen, das sich die Jungs anscheinend wirklich gefunden haben. Den selbst mal eine schwächere Leistung eines Mitspielers wird im Team aufgefangen und ihm geholfen. Als Anmerkung darf ich sagen, das es wirklich spaß macht mit den Jungs zu arbeiten.

- RvG


11.10.2009 : SuS Vinkrath II - SW Elmpt II
  0:3  


Regen, Tiefer Rasen, drei Punkte !!

Zum heutigen Auswärtsspiel mussten die Elmpter Jungs nach Vinkrath. Es war alles andere als schönes Fußball Wetter und der Rasenplatz zollte dem Regen auch schon seinen Tribut. Somit war von Anfang an klar, das es ein Spiel werden wird, wo Kraft und Kondition gefragt sein wird. Die zwei Mannschaften kamen auf Grund der Bedingungen dann auch schwer ins Spiel. Einige Fehlpässe und wegrutschen waren die Ursachen. nach einer Viertelstunde hatten Sich dann aber beide an den Untergrund gewöhnt und es kamen immer mehr nennenswerte Chancen zu stande. Vor allem auf der Gästeseite. Nur leider wurde noch am Ball vorbei gerutscht bzw. am Tor. Elmpt hatte bis zur 33 min. dann schon 11 Ecken auf Ihrer Haben seite bis dann die 12 zum Erfolg führte. Marc Szallies brachte einen Ball flach vors Tor und Serdar Yavuz konnte sich die Möglichkeit nicht entgehen lassen und setzte sich schön gegen seinen Gegenspieler durch und brachte den Ball mit einer Direktabnahme zum 0:1 ins Tor. Die Jungs um Trainer Ralf van Geffen ließen dann das Spiel erstmal nicht mehr aus der Hand und sorgten für einige Richtig gute Chancen. In der 40 min. war es dann nach einer schönen Kombination eine Flanke von Sebastian Rückert die Markus Eggen per Kopf zum 0:2 nutzte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit.

Aus der Kabine zurück versuchten die Gäste wieder an die Erste Halbzeit anzuschließen, nur klappte das nicht mit dem Erfolg. Vinkrath wurde stärker und erarbeitete sich vollkommen zurecht auch ihre Chancen. Ein weiteres Mal musste der Schlussmann Marcel Klöpsch mit zwei tollen Reaktionen seine Klasse unter Beweis stellen. Und die Chancen von Elmpt wurden wieder mit Vorbei rutschen und missglückten Kopfbällen vergeben. Man kann den Jungs aber an dieser Stelle keinen Vorwurf machen da es wieder sehr stark angefangen hat zu Regnen und sowohl das Spielgerät als auch der Platz wieder sehr Seifig und Rutschig wurde. Bis zur 90 min. ging es dann so weiter. da nahm sich Kevin Wagemanns ein Herz und setzte zu einem schönen lauf an, den er dann mit einem tollen Pass auf Markus Eggen abschloss und dieser die Chance zum Endstand 0:3 nutzte.

Anschließend war Schluss und beide mannschaften konnten unter die wohl Verdiente Dusche.

- RvG


04.10.2009 : SW Elmpt II - Borussia Oedt II
  3:0  


Ein Richtungsweisendes Spiel

Zum heutigen Heimspiel begrüßten die Elmpter Jungs Borussia Oedt. Es sollte ein Richtungsweisendes Spiel werden. Die Tabelle ist noch recht nach in der Mitte bei einander und Elmpt will den Anschluss nach oben nicht verlieren, sowie sich luft zu den verfolgern verschaffen. Daher stand alles auf Sieg. Einer dieser engen Verfolger war der heutige Gegner. Zwei gute Mannschaften standen von Beginn an hellwach auf dem Platz. man merkte Oedt schnell an das Sie sicher nicht zum Punkte abgeben da waren. es entwickelte sich ein sehr schnelles und Munteres Spiel. Chancen auf beiden Seiten und die Frage war, wer macht das erste Tor. Die Zuschauer waren zum Teil wirklich begeistert von dem was Ihnen die Zwei Mannschaften boten. Man wollte gar nicht glauben, das man sich ein Spiel der Kreisliga C ansehen wurde, als doppelte Doppelpässe gespielt wurden und schöne weitere Kombinationen folgten. Es dauerte dann bis zur 45 min. Da wurde Serdar Yavuz im Strafraum gehalten und so gab es Elfmeter. Serdar schoss selbst und machte das 1:0 für die Elmpter. So ging es dann in die Pause.

Beide Mannschaften kamen dann mit vollem Eifer zurück, doch den besseren Start erwischten die Elmpter. Durch ein schönes Solo und einem satten Schuss erzielte Jay das 2:0 in der 48min und nur drei Minuten später erhöhte wieder Serdar Yavuz nach einem tollen Pass von Sebastian Rückert das 3:0 in der 51 min. Danach verlor das Spiel etwas an Tempo. Die Elmpter zogen sich etwas zurück und die Oedter kamen nicht wirklich zu zwingenden chancen. So blieb es dann bei dem 3:0 für Elmpt und den so wichtigen 3 Punkten.

- RvG


27.09.2009 : BW Niederkrüchten II - SW Elmpt II
  1:4  


Elmpt eringt Arbeitssieg

nach dem letzte Woche noch die Frage lautete ist nun der Knoten geplatzt muß man leise sagen, es könnte gut sein. Zum heutigen Auswärtsspiel mussten die Elmpter Jungs zum Gemeindeduell nach Niederkrüchten. Und wie es so oft ist in diesen Partien ging es auch diesmal direkt richtig los. Den besseren Start erwischten direkt die Elmpter durch Johnnie Mickie der in der 4 min. mit einem satten Schuss das 0:1 erzielte. Doch wenig geschockt zeigten sich die Krüchtener davon und erzielten nur 3 min. später direkt den Ausgleich. dann überschlugen sich kurz zeitig die Ereignisse. Nach dem Ausgleich drückte Niederkrüchten weiter und kam zu zwei hundert Prozentigen Chancen, die aber durch den heute stark Spielenden Torwart Marcel Klöpsch verhindert wurden. Im im Gegenzug machte dann die Elmpter ihr nächstes Tor. dies erzielte serdar Yavuz in der 12. min zum 1:2. Danach blieben dann die Elmpter am drücker und erarbeiteten sich Chance um Chance bis es dann in der 20 min. mit Erfolg geprägt war und Markus Eggen das 1:3 erzielte. Mit diesem ergebnis und weiteren Chancen auf beiden Seiten ging es dann in die Halbzeit.

Die Zweite Halbzeit verlief dann so wie die erste aufgehört hat. Mit wirklich guten Chancen auf beiden Seiten. Immer wieder zeichnete sich Marcel Klöpsch mit tollen Reaktionen aus, so dass der Abstand von Zwei Toren erhalten blieb. Die war dann bis zur 70 min. so. Da erzielten dann die Elmpter ein Tor um ihre Führung weiter auszubauen zum 1:4. So endete dann auch das Spiel und die elmpter Jungs haben nach einem tollen Spiel von beiden mannschaften, das muß man ganz klar anerkennen, einen weiteren Schritt gemacht um sich weiteres Selbstvertrauen zu holen.

- RvG


20.09.2009 : SW Elmpt II - BSV Leutherheide III
  8:0  


Ist der Knoten geplatzt ??

Zum heutigen Heimspiel begrüßten die Elmpter die Gäste aus Leutherheide. Auf Grund der doch schwierigen letzten Wochen, hatten sich die Elmpter viel vorgenommen um wieder Ihren Platz zu finden. So legten Sie dann auch los. Nach gestoppten 65 sek. hatte Serdar Yavuz die erste Großchance, die er leider noch nicht nutzte. Dies machte er dann in der 3. Spielminute besser und köpfte den Ball genau unter die Latte. Für den Leuther Torwart, war da nichts zu halten. Das Spiel der Elmpter blieb nach der frühen Führung zwar druckvoll, aber leider nicht mit schönem Spiel versehen. Es dauerte dann bis zur 17 min. in der Markus Eggen, nach schöner Vorarbeit durch Serdar Yavuz das 2:0 erzielte. Nun hatten die Jungs es wohl verstanden und ließen den Ball laufen. Dies wurde dann mit schönen Kombinationen versehen und es fielen nun auch die Tore. In der 21 min. erzielte erneut Markus Eggen das 3:0 und 4 min später Gary Hutchinson das 4:0. Danach nahmen die Elmpter doch einen Gang heraus und ließen das Spiel laufen. Bis zur 44 min. in der Johnnie Mackie per Kopf nach einer Ecke das 5:0 erzielte. doch in die Halbzeit ging es damit noch nicht. Serdar Yavuz erzielte noch in der 45 min. das 6:0 nach einer tollen Vorarbeit durch Metin Seyhun.

In der zweiten Halbzeit ließen die Elmpter Jungs das Spiel ruhiger angehen. sie erarbeiten sich zwar Chancen, die Sie dann aber zum Missfallen Ihres Trainers nicht zählbar verwerteten. Erst in der 58 min war es wieder einmal Serdar Yavuz der seinen Tag mit seinem dritten Tor zum 7:0 Krönte. doch dies langte Ihm wohl noch nicht und eine Minute später erzielte Serdar Yavuz noch das 8:0. Anschließend wurden leider wieder die ein oder andere Hundert Prozentige vergeben. Nun bleibt die Frage ob dieses spiel der berühmte geplatzte Knoten war.

- RvG


13.09.2009 : Tura Brüggen III - SW Elmpt II
  1:1  


Elmpt Ideenlos
In einen schwachen Spiel gegen Brüggen konnte Elmpt von Beginn an nicht überzeugen. Das Spiel nach vorne fand ausschließlich durch die Mitte statt worauf die defensiven Brüggener sich schnell einstellten. Diese stießen immer wieder schnell nach vorne doch Chancen waren in den ersten zwanzig Minuten Mangelware. Danach wurde Brüggen etwas mutiger, doch Elmpt hatte nach einer seltenrn Flanke von außen die erste sehr gute Möglichkeit. Danach ließen die Elmpter Tura aber immer mehr ins Spiel kommen und so ging es auch etwas glücklich mit 0:0 in die Pause.
Nach der Pause agierte Elmpt dann druchvoller und in der 60. Minute konnte Serdar Yavuz nach Kopfballvorlage von Marc Szallis die Führung erzielen. Brüggen machte nun auf doch Elmpt versuchte es nach wie vor nur durch die Mitte. Das ein oder andere mal boten sich gute Konterchancen doch anstatt nach außen zu legen wollte die "Kreativabteilung" von Elmpt alles selber machen. Brüggen hingegen wurde immer stärker und so erzielte der Ex- Elmpter Toni Büscher nach 75 Minuten den 1:1 Ausgleich nach Ecke und Tiefschlafphase im Elmpter Strafraum. Die letzten Minuten gehörten dann nur noch den Gastgebern und so kann Elmpt sich am Ende über das 1:1 noch glücklich schätzen.
Vor allem die schlechte Einbindung der Außenbahnen sowie der mangelnde Kampfgeist waren heute die Gründe warum es am Ende keinen Sieg für Elmpt gab. - jg


06.09.2009 : SW Elmpt II - VSF Amern III
  2:3  


Zwei Starke Mannschaften

Zum zweiten Heimspiel der Saison empfingen die Gastgeber heute Amern III. Alleine die Namen versprachen ein Spitzenspiel und dies sollte sich auch so entwickeln. Die Zuschauer sahen zwei starke Mannschaften die sich zu keiner Sekunde Fußballerisch etwas schenkten. Zu Beginn der ersten Halbzeit spielten die Elmpter Jungs stark auf und versuchten das Heft in die Hand zu bekommen. Davon wohl etwas überrascht brauchte Amern ca. eine Viertelstunde um ins Spiel zu finden. Dabei entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Die erste Zählbare holte Sich dann Elmpt mit einem schönen Distanzschuß durch Markus Eggen. Doch anstatt die Führung nun auszubauen, war es eine kleine unachtsamkeit, die Amern direkt zum 1:1 ausgleich. So ging es dann auch in die Halbzeit.

Die zweite, und das hat nichts mit Schiedsrichter angriff zu tun, Halbzeit gehörte dann als Hauptbeteiligtem dem Unparteiischen. Mit einem sehr fragwürdigen Pfiff von der Mittellinie, hatte er gesehen, das Der Elmpter Torwart mit der Hand über der Linie des Strafraumes, beim Abschlag gekommen wäre. Den Pfiff, den auch die Gäste nicht verstanden, nutzten Sie aber mit einem tollen Schuss zum 1:2. Danach folgen noch weitere fragwürdige Entscheidungen in Richtung der Gäste diesmal, auf die ich nicht weiter eingehen möchte. In Unterzahl erzielte dann Amern mit einem Konter gegen die drückende Elmpter Mannschaft das 3:1. Durch einen Strafstoß gelang es Elmpt dann noch auf ein 2:3 zu verkürzen, durch Markus Klysch.

Unterm Strich muß man sagen, man hat zwei gute Mannschaften gesehen, denen man es leider heute nicht überlassen hat den besseren unter sich im Fußballspiel zu finden.

- RvG


30.08.2009 : Fortuna Dilkrath III - SW Elmpt II
  3:1  


leider kein Spielbericht
Kein Spielbericht vorhanden -


23.08.2009 : TSF Bracht III - SW Elmpt II
  0:2  


Ein teurer Sieg

Nach dem guten Start letzte Woche in die Saison stand heute das schwere Auswärtsspiel gegen Bracht auf dem Programm. Auf Grund von mehreren Ausfällen, musste das Trainerteam eine absolut neu formierte Mannschaft auf den Platz schicken. Dies sah man dann auch vor allem in den ersten 45 min. Die abstimmung fehlte fast völlig und von Elmpter Seite her kam so gut wie kein Spielfluss auf. Hinzu kam die kompakt stehende Mannschaft von Bracht. Bis auf zwei gute Chancen, die leider nicht gemacht worden sind, war zunächst für Elmpt nicht mehr drin.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit lief es dann besser und die Mannschaft fand sich von Minute zu Minute immer mehr und erarbeitete sich demnach auch weitere Tor möglichkeiten. In der 65 min. war es dann auch so weit und Elmpt erzielte, mittlerweile verdient, das 1:0 durch Serdar Yavuz. Nur leider setzte die Mannschaft nicht sofort nach und somit kam Bracht dann wieder besser ins Spiel. Durch eine tolle Reaktion verhinderte dann Schlussmann Marcel Klöpsch den Ausgleich. Elmpt verlagerte sich mehr und mehr aufs Kontern. Einer davon war dann auch erfolgreich und wiedermals Serdar Yavuz erzielte in der 89 min. das 2:0.

Überschattet wurde der Sieg nur leider mit einer schweren Verletzung des Elmpter Kapitäns, der sich in der 42 min. das Wadenbein brach und nun mehrere Monate ausfällt. An dieser Stelle, dir Rene alles, alles gute und Gute Besserung.

- RvG


16.08.2009 : SW Elmpt II - SV Vorst II
  4:0  


Saisonstart geglückt

Zum Start in die neue Saison empfingen die Elmpter heute die Mannschaft aus Vorst. Pünktlich um 13:00 Uhr ertönte dann der erste Pfiff. Von Beginn an versuchte die Elmpter Mannschaft klar zustellen, wer bei diesem Spiel den Ton angibt. Dies gelang auch in den ersten zwanzig Minuten gut und es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Nur leider blieb das zählbare bis dahin aus. Bei sehr warmen Temperaturen zollten die Elmpter dann dem hohen Anfangstempo und nahmen sich eine kleine Pause, wodurch Vorst besser ins Spiel kam. Dies wollten die Elmpter aber nicht zulassen und erhöhten direkt wieder das Tempo. In der Vorbereitung ist anscheinend gut gearbeitet worden. Als folge viel dann auch verdient das 1:0 durch Marc Szallies und kurz vor der halbzeit das 2:0 durch Serdar Yavuz.

Nach der Pause nahm Elmpt das Heft wieder direkt in die Hand und erarbeitete sich eine Chance nach der nächsten. Nur leider besteht immer noch dieses alte Problem der Chancen verwertung. Mitte der Halbzeit erzielte dann Marc Szallies das 3:0 und 4:0. So endete auch dieses Spiel. Als Fazit bleibt ein nicht gefährdeter Sieg mit einer leider schlechten Chancenverwertung.

- RvG


24.05.2009 : SW Elmpt - DJK Oberkrüchten
  2:0  


leider kein Spielbericht
Leider kein Spielbericht vorhanden - jg


17.05.2009 : TSF Kaldenkirchen II - SW Elmpt
  3:1  


Der Druck war am Ende zu hoch

Zum nächsten so genannten Endspiel mußte Elmpt heute in Kaldenkirchen antreten. Da es nun wirklich um alles geht, konnte man die Anspannung schon in den Gesichtern der Jungs erkennen. Es kam dann auch so das direkt beim Anpfiff Kaldenkirchen das Spiel an sich zog und bestimmte. Durch zwei tolle Torwart reaktionen auf Elmpter Seite konnte dann ein Rückstand verhindert werden. Nach guten 10 min. ging dann ein augenscheinlicher Ruck durch die Elmpter Mannschaft und sie kamen besser ins Spiel, bzw. Sie kauften Kaldenkirchen sogar den schneit ab und übernahmen das Spiel. Dadurch kamen die Elmpter auch zu richtig guten Chancen, die nur leider nicht genutzt wurden, bis zur 24 min. Da erzielte Sebastian Rückert ein absolutes Traumtor von der linken Seite. In der Folge war es dann aber wieder so, dass die erspielten Chancen nicht genutzt wurden. Leider mußte Elmpt dann auch noch mit zwei Schweren Verletzungen rückschläge in der ersten Halbzeit hinnehmen, An dieser Stelle kurz alles gute den Zwei Jungs, die sogar mit Rettungswagen weggebracht werden mußten. Mit dieser knappen aber doch gerechten Führung ging es dann in die Kabine.

In der Zweiten Halbzeit sah man dann, wie hart Fußball sein kann. Kaldenkirchen war bemüht darum den Druck wieder zu erhöhen und schaffte dies auch, doch die beste Chance in der zweiten Halbzeit hatte in der 55 min zunächst Elmpt, als ein Elmpter Spieler alleine vorm Kaldenkirchener Schlussmann auftauchte. Doch dieser rettete seine Mannschaft mit einem tollen Reflex vor einem höherem Rückstand. Dieses Tor hätte sicher das Spiel auf die Seite der Elmpter kippen lassen, doch so war es nun das Kaldenkirchen weiter drückte. Dann kam es dazu, das in der 70 min. , Kaldenkirchen das 1:1 erzielte. Bitter vor allem hier das dies, ein klares Abseitstor war. In der Folge war der Druck dann der Gastgeber so hoch das zur Folge in der 83 min und 86 min noch das 2:1 und 3:1 fiel und so der doch sehr wichtige eine Punkt für die Elmpter nicht mitzunehmen war.

- RvG


03.05.2009 : SW Elmpt - TSF Bracht II
  2:1  


Es Spitzt sich weiter zu

Zum nächsten "Endspiel" empfing heute die erste Mannschaft von Elmpt den Tabellen Zweiten aus Bracht. Der Trainer Ralf van Geffen gab die Richtung vor und forderte eine Leistung und Einstellung aus der Vorwoche. Und genau das taten die Jungs auch. Es machte wirklich Spaß zu zusehen und der Funke sprang so auch schnell auf das Tolle Publikum über. Nach der ersten Eingewöhnungsphase von den ersten 5 minuten kamen die Elmpter immer wieder zu guten Chancen, doch wurde noch nicht das Tor zwingend getroffen. Der Führungstreffer lag ab der 30 min. förmlich in der Luft. Und es dauerte dann doch bis zur 42 min. da wurde Serdar Yavuz im Strafraum gefault. Den nötigen Elfmeter verwandelte dann Markus Klysch zum 1:0. So ging es dann auch in die Pause.

Den Elmptern war klar das Bracht nun sicher stärker spielen würde und Sie waren berechtigter weise vorsichtig. Bracht spielte und ließ den Ball sehr gut laufen. Diesen Druck wollte und konnte Elmpt aushalten. Durch eine Verletztungsbedingte Auswechslung des Elmpter Vorstoppers kam es dann aber zu etwas durch einander und in der 65 min. kam denn Bracht zum 1:1. Danach waren die Elmpter wieder wie vor der Pause. Vom Anstoß übernahmen Sie wieder das Heft und überraschten So Bracht. Mit einer tollen Kombination und einem schönen Pass von Serdar Yavuz erzielt dann Tobias Nieken in der 75 min. das verdiente 2:1. Danach ließ Elmpt keinen Zweifel mehr daran das Sie als Sieger vom Platz gehen wollten und Spielten das Spiel sauber durch. Mit diesem Sieg und den 3 Punkten spitzt es sich nun im Abstiegskampf weiter zu.

- RvG


26.04.2009 : SuS Schaag II - SW Elmpt
  1:1  


Abstiegskampf Pur

Zum heutigen Auswärtsspiel reisten die Elmpter bei Tabellennachbarn Schaag an. Welche harte Aufgabe die Jungs aus Elmpt vor sich hatte, wußte man spätestens nach dem Aufstellung als fest Stand das Schaag einige aus ihrer ersten Mannschaft auf dem Platz hatten. Doch diese Herausforderung nahmen die Elmpter an und das richtig gut. Von der ersten minute an entwickelte sich doch ein kampfbetontes Spiel. Beide Mannschaften schenkten sich nicht, sowohl im Zweikampf als auch beim doch teilweise recht gut anzusehenden Fußball. In der 17 minute kam es dann dazu das Schaag das 1:0 erzielte. Dies brachte die Gäste aber nicht auf der Ruhe sondern sie erhöhten den Druck. Nur leider kam dabei nichts zählbares raus und die Schaager waren doch froh das zur halbzeit gepfiffen wurde.

In der zweiten Halbzeit bot sich dann das selbe Bild wie zu ende der Ersten. Elmpt Drückte und Schaag verlegte sich aufs Kontern. Doch der Druck hatte nun erfolg und in der 70 minute erzielte Markus Eggen das verdiente 1:1. Durch weitere starke Chancen hätten die Gäste sogar in Führung gehen können, aber dies blieb aus. In den letzten 10 minuten kamen dann nochmal die Schaager stark ins Spiel, aber zum Schluß stand ein 1:1 was beiden Mannschaften in der Situation nicht wirklich weiter brachte.

- RvG


19.04.2009 : SW Elmpt - Jungblut Born
  0:2  


Ein müder Sommerkick

Zum heutigen Heimspiel kam nun ein alter Bekannter in Elmpt. H.-J.-Criens reiste mit seinen Bornern an. Nach doch zuletzt richtig guten Leistungen der Elmpter hoffte man doch heute auf eine Fortsetzung. Von Beginn an entwickelte sich ein so genannter Sommerkick. Nicht mehr und nicht weniger. Der Ball lief und es wurde sich auch bewegt, nur keiner konnte es sehen. Auf beiden Seiten wurde die eine oder andere Chance erspielt, aber auch genau so neben oder über das Tor gesetzt. So ging es dann mit einem 0:0 in die Kabine.

In der Zweiten Halbzeit bot sich dann das selbe Bild. Die elmpter bemühten sich zwar Voran zu kommen, aber es sah wirklich so aus, als ob Sie etwas festhalten würde. So glitt das Spiel dann bis zur 60 min dahin. Da erzielte dann Born durch ein ganz klares Abseitstor das 0:1. Danach kamen dann die Elmpter zu etwas deutlicheren Chancen, nur wurde leider keine davon genutzt, sondern man lief noch in einen Konter und bekam das 0:2. Unterm Strich muß man sagen, das Elmpt die wirklich große Chance weiter in der Tabelle zu steigen, gegen schwache Borner nicht genutzt hat.

- RvG


15.04.2009 : Freundschaftsspiel
SW Elmpt - Territorial Army Association Football
  1:4  


Gutes Spiel gegen starken Gegner
Als erstes möchte ich mich im Namen der Mannschaft bei Olaf Baisch (und Frank Gluth) bedanken, die kurzfrüstig für den erkrankten Frank Schiewe als Trainer eingesprungen sind und auf ihr Bier verzichteten . Des weiteren bedankt sich Schwarz Wieß Elmpt bei den Gästen aus Englad für das super Freundschaftsspiel.

Im Spiel gegen die Auswahl der Territorial Army Association erwarte Elmpt das was man von vorherigen Freundschaftsspielen kannte. Einsatzwillen, laufbereitschaft und ein bis aufs letzte austrainierter Gegner. Doch Elmpt hielt in den ersten 30 Minuten sehr gut dagegen und erarbeitete sich zwei super Torchancen die Serda Yavuz ganz knapp vergab. In der 35. Minute konnten die Gäste dann mit einem wirklich tollen Distanzschuss in Führung gehen. Ein schneller Konter in der 42. Minute besieglete die 2:0 Führung der Gäste zur Pause.
Nach dem Seitenwechsel versuchte Elmpt nochmal nachzulegen, doch mehr und mehr schwanden die Kräfte und die Defensive wurde etwas vernachlässigt. Die folge waren das 3:0 und 4:0 bis zur 60. Minute. Danach verflachte das Spiel etwas und wurde mehr durch mekern als durch Fussball spielen bestimmt. Als Patrick Klöpsch anch 70. Minuten gelb-rot sah zeigte sich der Gast von seiner fairen Seite und nahm ebenfalls einen Spieler vom Platz. Kurz vor Schluss konnte dann Anthony Bannister nach toller kämpferischer Vorarbeit durch Serda Yavuz aus gut 20 Metern flach abschließen.
Insgesamt geht der Sieg aufgrund der besseren Fitness für den Gast voll in Ordnung. Aber auch Elmpt zeigte guten Fussball und wird dieses Spiel als perfekte Vorbereitung für die letzten Saisonspiele nutzen. Mit der Leistung kann Elmpt nur die Klasse halten. - jg


05.04.2009 : BSV Leutherheide - SW Elmpt
  1:2  


Die Leidenschaft geht weiter.

Zum heutigen Meisterschaftsspiel mussten die Elmpter nach Leutherheide. Einen starken Gegner der die letzten Spiele nicht mehr verloren hatte. Das wollten die Jungs von Trainer Ralf van Geffen heute ändern. Mit der breiten Brust von guten Spielen aus den letzten Partien ging es dann auch direkt los. In der 3 min stand Tobias Nieken plötzlich durch einen tollen Pass alleine vorm Torwart. Nachdem Er den erste Schuss noch parieren konnte, erzielte dann Tobias im Nachschuss das 0:1. Anschließend folgten noch weitere drei gute Chancen für Elmpt, die aber leider nicht zählbar genutzt werden konnten. Danach erholte sich wohl Leutherheide von dem frühen Rückstand und drückten die Elmpter doch weit nach hinten. Doch mit einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung stemmten sich die Elmpter erfolgreich dagegen und es ging mit der Führung in die Halbzeit.

Nach dem wieder Anpfiff erwischte es dann die Elmpter Jungs Eiskalt. Durch ein doch kurioses Tor gelang Leutherheide in der 47 min direkt der Ausgleich zum 1:1. Danach entwickelte sich dann wieder ein nettes Spiel mit viel Tempo und Chancen auf beiden Seiten. Doch sah es wirklich so aus das die Elmpter mit fortlaufender Halbzeit besser mit dem Tempo klar kamen und erarbeiteten sich die zwingerenden Chancen. Eine davon wurde dann schön durch Markus Eggen in der 75 min zum 1:2 genutzt. So wurde dann auch das Spiel beendet und Die Elmpter Jungs standen nach nun 9 Punkten aus den letzten vier Spielen zurecht Kopf.

- RvG


29.03.2009 : SW Elmpt - Concordia Lötsch
  3:2  


Einfach ein schönes Fußballspiel

Zum Heutigen Heimspiel empfing die 1. Mannschaft die Sportfreunde aus Lötsch. Die Elmpter Jungs wollten natürlich ihre guten Leistungen aus den letzten Wochen untermauern und daran anknüpfen. Dies gelang auch ganz gut. Bereits in der 3.min erzielte Serdar Yavuz nach einen schönen Spielzug das 1:0. Leider sollte es nur nicht so gut weiter gehen. In der 13.min schimpfte ein Elmpter Spieler über sich selber, doch der Schiedsrichter dachte es wäre auf Ihn gemeint gewesen und zückte sofort Rot. Dies brachte die Jungs von Ralf van Geffen doch recht aus der Fassung und plötzlich stand es 1:1 (15min.). Elmpt gelang es dann schnell sich wieder auf Fußball zu konzentrieren und es entwickelte sich einfach ein schönes Fußballspiel, was die zahlreichen Zuschauer mit der schönen Sonne genossen. Mit dem Unentschieden ging es dann in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel legten dann wieder die Elmpter los wie die Feuerwehr. Nur leider blieb diesmal das Zählbare aus. Die 10 Elmpter spielten, kämpften und stemmten Sich gegen die 11 Lötscher. Dies wurde dann in der 65 min. belohnt. Tobias Nieken erzielte das 2:1. Unterm Strich muß man sagen, verdient. Das Tor weckte dann die dritte Luft und Sebastian Rückert erzielte in der 75 min das 3:1. Ein Wahnsinn, man merkte in der zweiten Halbzeit keine Sekunde das die Elmpter doch in Unterzahl spielten. Doch in den letzten 10 min ließ dann die Kraft etwas nach. Dies Nutze Lötsch um sich zu befreien und sich Chancen zu erarbeiten. Eine brachten sie dann auch noch in der 87 min im Elmpter Tor unter zum 3:2. So blieb es dann aber auch.

- RvG


22.03.2009 : SV Grefrath - SW Elmpt
  4:0  


War halt der Tabellenführer

Mit doch recht breiter Brust fuhren die Elmpter nun zum Auswärtsspiel gegen Tabellenführer SV Grefrath. Dort verkauften Sie sich auch richtig gut. Vor allem in der ersten Halbzeit. Dort hielten die Elmpter dem doch starken Druck der Grefrather gut stand. das Tempo war von der ersten minute doch recht hoch und die Gäste wurde direkt in die ihre eigene Hälfte gedrängt. das hatte dann leider in der 10 min zur Folge das durch ein unglückliches Eigentor Grefrath zur Führung kam. Danach fingen sich die Jungs von Ralf v.G. aber an zu wehren und kamen doch zu guten chancen. Doch es ging mit dem 1:0 in die Halbzeit. Leider mußte der Elmpter Trainer da schon drei mal auswechseln, auf Grund von Verletzungen, was sich später noch Folgen haben sollte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit legten dann aber die Gäste richtig gut los. die ersten 20 minuten gehörten doch den Elmptern und es sah so aus, das die Gäste näher am 1:1 wären als Grefrath erhöhen könnte. doch dann folgte ein Konter den der tabellenführer eiskalt abschließt und mit 2:0 in der 68 min in Führung geht. Danach war wieder Grefrath spielbestimmend und es war dem guten Torwart und dem "pech" der Gastgeber zu verdanken, das nicht noch einige mehr Tore fielen. Allerdings konnte auch der Torwart nichts in der 75. und 87.min. machen, wo das 3:0 und 4:0 fiel. Nur muß man unterm Strich klar sagen, Zitat vom Grefrather Trainer. Kompliment, ich weis gar nicht warum ihr so da unten steht. Ihr habt richtig gut gespielt und hier waren Mannschaften die nicht so gut gespielt haben wie Ihr. Gleiches kann man aber auch zurück geben. Grefrath steht schon vollkommen zurecht da oben.

- RvG


15.03.2009 : SW Elmpt - BW Niederkrüchten
  1:0  


Ein Spiel mit Leidenschaft

Diesen Sonntag luden die Elmpter zum Ortsderby gegen Niederkrüchten. Sie hatten sich fest Vorgenommen den Aufwärtstrend der letzten Spiele weiter fortzusetzen. Und Dies gelang ihnen. Die doch zahlreichen Zuschauer sahen eine mit Leidenschaft und sehr viel Einsatzwille Spielende Elmpter Mannschaft. Sie ließen hinten kaum Chancen zu, machten in der Mitte die Räume eng und erarbeiteten sich vorne Verdient Torchancen. Doch leider fehlte da das Zählbare und somit ging es mit einem doch gerechten 0:0 in die Kabine.

Zur Zeiten Halbzeit bot sich das Selbe Bild. Die Elmpter legten eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung an den Tag und Niederkrüchten tat sich dagegen doch recht schwer. Im Verlauf des Spiels wurde es dann immer hektischer. Zuerst köpft ein Elmpter am leeren Tor vorbei, dann mußte der Elmpter Schlußmann mit einer Glanzparade die Niederkrüchtener führung verhindern. Dann kamen die für Elmpt in den letzten Wochen schlimmen letzten Minuten. Doch diesmal machten Sie es anders. Mahmoud Mazbouh setzte sich mit einem tollen solo durch zwei Niederkrüchtener durch, legte den Ball quer und Markus Eggen war zur Stelle. 1:0 in der 89. Minute. Und das es nun in der Mannschaft stimmt, sah man auch am Torjubel wo die Jungs alle zu Trainer Ralf van Geffen liefen und ihn mit dem Torschützen unter sich begruben.

Zum Schluss meinte der Trainer, er wäre sehr stolz aus auf die Jungs wie sie den Teamgeist nun in sich tragen und somit sich doch einiges Verändert hat.

- RvG


08.03.2009 : SW Elmpt - SC Waldniel II
  4:5  


Es fehlten wieder 2 min

Eine starke Leistung der Elmpter Jungs wurde nicht belohnt.

Die Jungs von Trainer Ralf van Geffen hatten sich gerade auf Grund der letzten Ergebnisse viel vorgenommen und starteten gut in die Partie. Nur leider fehlte das Tor, welches dann für Waldniel durch einen Konter in der 22. Minute fiel. Der Schock saß tief und im weiteren Spielverlauf erzielten die Waldnieler noch das 0:2 und 0:3 (27. Minute und 34. Minute). Doch dann erzielte sofort nach Wiederanstoß der Anschluß durch Tobias Nieken und es stand plötzlich 3:1 (35. Minute) und die Jungs sahen, es geht doch. Sie kämpften und spielten und erzielten verdient das 2:3 durch Serdar Yavuz in der 40. Minute.
Nach der Halbzeit spielten die Elmpter dann stark weiter, doch mußten sie einen weiteren Rückschlag erleiden. in der 52. Minute kam ein Waldnieler in Strafraum zu Fall und es gab Elfmeter, den die Gäste zur 2:4 führung nutzten. Doch in der 1. Elmpter Mannschaft stimmt die Einstellung und das zeigten die Spieler auch auf dem Platz. Von Aufgeben Spur: Sie drückten die Waldnieler an die Wand und schafften es ein weiteres Mal zurück zu kommen. In der 67. Minute war es erneut Serdar Yavuz der seine Starke Leistung mit seinem zweiten Tor krönte und im anschluß war es noch Markus Eggen in der 70. Minute mit dem 4:4. Leider ließen nun die Kräfte etwas nach und es wurde versäumt noch das fünfte Tor zu erzielen. Dies glückte dann den Waldnielern in der 88. Minute.
Leider wurden Die Elmpter Jungs wieder um ihren Lohn gebracht für die tolle Leistung. Trainer Ralf van Geffen ist aber Stolz auf seine Jungs.

- RvG


01.03.2009 : Fortuna Dilkrath II - SW Elmpt
  4:0  


Es geht wieder aufwärts

Nach dem doch recht schlechten Spiel gegen Hinsbeck geht es wieder aufwärts. Auch diesmal wurde es versäumt die Tore vorne zu machen. Die Elmpter jungs standen in der ersten Halbzeit richtig gut und man sah das sie sich was vorgenommen hatte. Nur leider wurden sie in der 43 min durch ein klares Abseitstor nicht mit der mühe belohnt.

Aus der Kabine zurück drängten die Jungs auf den Ausgleich und sich leider wieder durch ein nicht korrektes Tor (Handspiel) das 2:0. was wichtig war ist das die Jungs nicht aufgaben und weiter zu ihren Chancen kamen, die leider aber ungenutzt blieben. Wie auch letzte woche war der Fußballgott mit Latte und Pfosten gegen Sie. Im Verlaufe des Spiels fielen dann noch das 3:0 und 4:0 durch wirklich tolle Schüsse von Dilkrath.

Als trauriger Punkt, der schlechten Schiedsrichterleistung, mußte dann auch noch Christian Jenneßen mit verdacht auf zwei Rippenbrüche ins Krankenhaus gefahren werden.

- RvG


21.02.2009 : Rhenania Hinsbeck II - SW Elmpt
  9:0  


Kein Spielbericht
leider kein Spielbericht -


15.02.2009 : SW Elmpt - Tura Brüggen II
  1:1  


3 min. zum ganz großen Wurf

Mit einer sehr überzeugenden Leistung präsentierten sich heute die Elmpter ihrem Gegner. Man sah auch auf dem Platz eine richtig gute Elmpter Truppe die es von der ersten Minute an es schaffte dem Spiel ihren Stempel auf zu drücken. Dies wurde dann auch in der 27 min. mit dem 1:0 durch "Reggi"" belohnt.

Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeit. Nachdem dann Brüggen Kreisliga A Spieler einwechselte, wurde der Druck auf die Jungs aus Elmpt größer, jedoch Sie standen gut dagegen und kamen dann auch noch zu sehr guten Kontermöglichkeiten. Nur leider wurde es versäumt den Sack zu zumachen und das 2:0 zu erzielen. Die Latte war da zwei mal als 12 Mann für Brüggen aktiv. Und 3 min. vor Schluss war es dann passiert. Brüggen schaffte das 1:1.

Trotzdem bleibt unterm Strich ein positives Ergebnis was die Leistungssteigerung betrifft. Der Trainer Ralf van Geffen war richtig Stolz auf seine Jungs und deren Entwicklung.

- RvG


01.02.2009 : SW Elmpt - Concordia Viersen
  5:0  


Ein guter Schritt nach Vorne

Heute machten die Elmpter einen guten Schritt nach Vorne. Die Mannschaftsleistung und somit der Zusammenhalt waren vorhanden und zusehen auf dem Platz.

Nur dauerte es bis zur 42min. bis Benjamin Labs dies mit dem 1:0 auch in Zahlen ausdrückte. Direkt nach der Pause erzielte erneut Benjamin Labs ein Tor (46min. 2:0). Danach taten die Jungs aus Elmpt sich schwerer und vergabe doch einige Chancen. Bis dann zur 63min. Serdar Yavuz das 3:0 erzielte. Danach Spielten sich die Elmpter in einen kleinen Rausch. Durch eine tolle Vorarbeit von Anthony Bannister erzielte dann Patrick Klöpsch in der 75min. das 4:0 und in der 80min. setzte Alex Jans mit dem 5:0 den Schlusspunkt.

- RvG


14.12.2008 : Dülkener FC II - SW Elmpt
  3:1  


Das Spiel, war dem Wetter entsprechend

Es war ein reiner Winterkick. Von beiden Seiten, wurde zum Teil ein recht zerfahrenes Spiel geboten. Die Elmpter brachten sich durch zwei dumme Abwehrfehler wieder um Ihren Lohn.

Dülken erzielte in der 29. Minute das 1:0. Im Gegensatz zur letzten Woche merkte man aber den Elmptern an das Sie den Ausgleich wollten und spielten unbeirrt weiter, was dann auch in der 39 Minute den Ausgleich zur Folge hatte. Mustafa Osoy drückte den Ball zum wirklich verdienten 1:1 über die Linie. Nur leider fingen sich die Jungs recht schnell in der 41min. das 2:1.
In der zweite Halbzeit bot sich dann wieder das Bild, das Elmpt immer wieder drückte, nur leider den Ausgleich nicht erzielte. Na ja und ganz nach dem Motte, erst kein Glück und dann kommt auch noch Pech hinzu, fingen sich die Elmpter in der 64 min. auch noch einen Elfmeter, den Dülken zum 3:1 versenkte.

In der Folge hatte Elmpt noch weitere gute Möglichkeiten, die aber leider auch wieder ungenutzt blieben.

- RvG


07.12.2008 : Türkisch Nettetal - SW Elmpt
  3:0  


Kein Spielbericht
Leider kein Spielbericht vorhanden -


30.11.2008 : DJK Oberkrüchten - SW Elmpt
  3:1  


Fußball wurde zur Matschschlacht

Auf einem doch sehr bescheidenen Platz wurde das Spiel angepfiffen und hatte daher nicht viel mit Fußball der Spielenden Art zu tun, sondern eher zu einer Glücks Matschschlacht. Stark Ersatz geschwächt traten die Elmpter beim Abstiegsduell in Oberkrüchten an. Kurz zusammen gefasst kann man das Spiel damit beschreiben, Elmpt war klar besser, machte das Spiel nur keine Tore. Die erzielten die Oberkrüchtener. Zur Halbzeit stand es noch 1:0 für Oberkrüchten. diesen Vorsprung erhöhten sie dann auf 3:0 eh Serdar dann den Anschlußtreffer zum 3:1 erzielte. Danach wurde Elmpt noch ein glasklarer Elfmeter verwehrt, der das Spiel hätte noch mal zum Kippen bringen können.

- RvG


16.11.2008 : TSF Bracht II - SW Elmpt
  2:5  


Zum Schluss nachgelassen
Gegen den Tabellenzweiten aus Bracht spielte Elmpt sehr gut mit und lag zur Pause nur knapp mit 2:1 hinten. Chancen zur Führung waren jedoch ausreichend da.
Nach dem Wechsel erzielte Serda Yavuz dann den hochverdieten Ausgleich; das Spiel stand auf der Kippe. In der 70. Minute fing Elmpt sich dann den Gegentreffer, auch weil anstatt auf Defensive wie vom Trainer vorgebeben lieber munter nach vorne gerannt wurde. Was folgte kennt man aus den letzten Wochen: Rumgemotze mit Kraftausdrücken, Lustlosigkeit, Gegentore...
Wann werden einige Spieler endlich Erwachsen?

Hinweis: Der Autor hat das Spiel nicht selber gesehen und schreibt diesen Spielbericht auf Basis von Erzählungen. - jg


09.11.2008 : SW Elmpt - SuS Schaag
  5:3  


Es geht Aufwärts !!!

da ist es geschafft. der erste Sieg unter dem neuen Trainer Ralf van Geffen. Was sich letzte Woche in Born schon abzeichnete mit einer tollen Mannschaftsleistung wurde in Spiel gegen Schaag fortgesetzt. Es ging direkt heftig los. Direkt in der 1min. erziehlte Markus Eggen durch einen freistoß ein Traumhaftes Tor. Doch leider kam Schaag direkt nach dem Anstoss zum 1:1 und es wurde wieder bei Null begannen. Der Schnelle ausgleich schockte die Elmper etwas und somit kam es dann zum 1:2 für Schaag in der 11min.

Doch dann wchten die Elmpet wieder auf, nahmen das Spiel wieder in ihre Hand und erziehlten verdient in der 22min. durch Sebastian Rückert das 2:2, ehe dann erneut markus Eggen in der 37min das verdiente 3:2 erzeihlte. So ging es dann auch in die Halbzeitpause. Zum wieder Anpfiff machten die Jungs aus Elmpt da weiter wo sie aufgehört hatten. weiter mit einer großen Ruhe auf dem Platz erziehlte dann Sahin Osoy das 4:2 in der 54.min ehe Markus Klysch in der 60min. per Elfmeter das 5:2 erziehlte.

Leider schalteten die Jungs dann einen kleinen Gang zurück was dann zur folge hatte das Schaag wieder zu Chancen kam und in der 68 min. das 5:3 erzeihlte. Danach fingen sich die Elmter wieder und holten die 3 sehr wichtigen Punkte.

- RvG


02.11.2008 : Jungblut Born - SW Elmpt
  2:1  


Tolle Leistung wurde nicht belohnt

Trotz einer wirklich klassen Mannschaftsleistung wurde den Elmpter Jungs die drei Punkte nicht gegönnt.

Ab der ersten Minute traten die Elmpter sehr geschlossen und als eine Mannschaft aus. Dies wurde dann auch durch Mustafa in der 16 min. mit der verdienten Führung für Elmpt auch unterstrichen. Es ergaben sich in der ersten Halbzeit noch weitere Torchancen, die leider nicht vom Glück nicht begleitet wurden uns somit knapp am Tor vorbei gingen.

In der Zweiten Hälfte entwickelte sich dann, ein offeneres Spiel, bei der die Bornee auch zu Torchancen kamen und eine davon in der 62 min. dann zum 1:1 nutzten.

Was dann geschah konnte eigentlich nur ein Krimiautor schreiben in der die Hauptrolle der Unparteische übernahm.Es folgen auf beiden seiten entscheidungen die nicht nachvollziehbar waren, bis hin zu Platzverweisen, die selbst durch den Gegenspieler für nicht richtig empfunden wurden.

Die Krönung des Spiels war dann das Born in der 98 min. zu einem glücklichen 2:1 kamen.

- rvg


26.10.2008 : Concordia Lötsch - SW Elmpt
  3:0  


Zerfahrene Partie nicht gewonnen
In einem von Abstiegsangst geprägten Spiel begannen beide Teams sehr nervös und leisteten sich viele Fehler. Wenig Spielfluss und Stückwerk prägten das Spiel. Doch bereits nach acht Minuten konnte Lötsch die Führung erzielen, wobei Elmpt danach besser ins Spiel kam und nach 20 Minuten einen klaren Elfmeter hätte kriegen müssen. Kurz vor der Pause erhöhte der Gast dann etwas unverdient auf 2:0, denn Elmpt hatte sich einige Gute Chacnen erarbeitet. Aber so ist das im Abstiegskampf: Erst kein Glück im Abschluss und dann kommt noch Pech hinzu.
Der zweite Durchgang lief wie der erste. Elmpt versuchte, Lötsch konnte nicht (außer beim 3:0 in der 60. Minute)
Für Elmpt ist dieses Ergebnis ein herber Rückschlag, doch hat dieses Spiel auch gezeigt, das die anderen Teams auch nur mit Wasser kochen und bisher keiner Abgestiegen ist. - jg


19.10.2008 : SW Elmpt - SV Grefrath
  0:3  


Gut verkauft
Im Spiel gegen den Tabellenführer aus Grefrath begann SWE gut und hatte durch Christian Jenneßen einen Pfostentreffer zu verzeichnen. Dabei bliebs dann aber auch! Grefrath ging nach 25 Minuten mit 1:0 in Führung. Halbzeit! Elmpt wollte, kam aber nicht durch die gut stehende Abwehr von Grefrath durch. Dann ein etwas unberechtigter Elfmeter für die Gäste! Marcel Klöpsch hatte null Chance! 0:2 und damit die Entscheidung. Am Ende hieß es dann 0:3 , aber dennoch verkaufte SWE sich gut und besonders kämpferisch war es eine annehmbare Vorstellung. Einziger Wehrmutstropfen bleibt die Rote Karte für Benjamin Labs , der nun für die kommenden Aufgaben fehlen wird… - tb


12.10.2008 : SW Elmpt - TSV Kaldenkirchen II
  2:1  


Riesenjubel in Elmpt
Im Spiel gegen den Tabellendritten aus Kaldenkirchen begann SWE gut und diszipliniert. Arek Schlauer traf nach 10 Minuten den Außenpfosten! Kaldenkirchen kam nach einer halben Stunde besser in die Partie und ging dann auch garnicht mal so unverdient mit 1:0 in die Halbzeit. Elmpt bot sein bisher bestes Saisonspiel und kämpfte und rannte an! In Minute 65 gab es dann Strafstoß für SWE. Ausgleich!!! Nun gings richtig rund an der Lehmkuhl. Erst sah die Nummer 9 der Gäste die Ampelkarte, das Spiel wurde hitziger! In der 81 min. dann Riesenjubel in Elmpt, da Christian Jenneßen das 2:1 für Elmpt markierte! Die 100 Zuschauer waren aus dem Häuschen! Etwas später gab es dann noch den zweiten Platzverweis für Kaldenkrichen. Nach 94 Minuten pfiff der Schiedsrichter zum ersten Sieg nach fast 3 Jahren für SWE ab!!! Fairnisshalber bleibt zu sagen das der Unparteiische heute mit Sicherheit nicht auf Seiten der Gäste war! Auf diese Leistung kann die erste Mannschaft nun in den nächsten Wochen aufbauen… - tb


05.10.2008 : SV Niederkrüchten - SW Elmpt
  6:0  


Wieder nichts
Erst einmal ein Dankeschön an Marcel Klöpsch der kurz fristig ins Tor gegangen ist....

Dank Marcel Klöpsch ging das Spiel nicht zweistellig aus, wobei die ersten Halbzeit mit Chancen auf beiden Seiten begann und Elmpt mit nur 1:0 zur Pause zurück lag.
In der zweiten Halbzeit waren alle Worte, die unter der Woche an die Spieler gerichtet wurden, vergessen. Es wurde gemeckert, Positionen wurden nicht gehalten, kein Einsatzwillen gezeigt. Für Niederkrüchten war es somit ein leichtes Spiel, doch mit dieser Leistung würde Elmpt nichtmal in der Kreisliga C etwas gewinnen.

Gute Besserung an dieser Stelle noch an Sascha Wagener (verdacht auf Meniskusriß) - ms


28.09.2008 : SC Waldniel II - SW Elmpt
  5:0  


Desolate 2. Halbzeit!
Im Spiel bei Waldniel 2 musste man viele Positionsänderungen vornehmen. In Halbzeit eins spielte SWE sogar gut mit und ging mit 0:0 in die Halbzeit. In der 55.Minute verbockte Torwart Toni Büscher dann einen Abschlag, so dass Waldniel ins leere Tor nur einschieben musste! Danach dass gewohnte Bild, SWE ließ sofort die Köpfe hängen und Waldniel hatte richtig Spass den ganzen Raum zu nutzen und schoss ein Tor nach dem anderen zu einem verdienten 5:0 Heimsieg. In Elmpt gibt es nun weiter Fragezeichen ohne Ende und Punkte gibts keine! - tb


20.09.2008 : SW Elmpt - Fortuna Dilkrath II
  1:4  


Eigentlich garnicht so schlecht...
... würde die Mannschaft nicht immer mit sich selber hadern
... sich gegenüber dem Schiedsrichter mal zurücknehmen
... würden einige Spieler mal ihren Egotrip ablegen und den Ball abspielen
... andere aufhören über die Leistung der Mitspieler zu meckern (und gleichzeitig dann auch zum Kopfball gehen)
... SW Elmpt als Mannschaft auftreten

Denn wenn das mal alles klappt, spielt Elmpt einen tollen Fussball und schafft es auch einen Rückstand aufzuholen... Tor durch Daniel Schwarz - jg


14.09.2008 : Tura Brüggen II - SW Elmpt
  3:0  


Unverdienter Sieg
Elmpt, noch müde vom Pokalspiel unter der Woche, konnte nicht den nötigen Druck aufbauen und ließ dem Gegner zu viel Platz. nach 40 Minuten ging Brüggen nach einen Freistoß in Führung, der Ball hätte eigentlich schon geklärt sein müssen.
Nach dem Wechsel war Elmpt dann klar besser und erzielte das 1:1 doch der Schiedsrichter sah es nicht. (der Brüggener Torwart hatte den Ball aus dem Tor geschlagen) Der dierkte Befreiungsschlag landete beim 3m im Abseits stehenden Brüggener Stürmer was der Schiedsrichter wieder nicht sah und so Elmpt die Chance auf einen Punkt nahm. In der Schlussphase drückte Elmpt nochmal und fing sich mit dem Schlusspfiff den 3:0 Endstand ein.
Insgesamt fehlte heute die Bissigkeit gegen einen schwachen Gegner. Bleibt zu hoffen, das im nächsten Spiel mehr Kampfgeist an den Tag gelegt wird. - jg


10.09.2008 : Pokal
SW Elmpt - Türkisch Nettetal
  3:4nV  


Pokalfight mit allem was dazugehört
Eine unglückliche Niederlage musste Elmpt im Pokalspiel gegen Türkisch Nettetal hinnehmen. Bereits von der Minute entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem die Elmpter mit viel Willen dagegen hielten und nur wenige Torchancen zuließen. Kurz vor der Pause konnte Benjamin Labs aus kurzer Distanz den Führungstreffer erzielen.
Im zweiten Durchgang lief es dann weiterhin gut für Elmpt. Schöne Kombinationen und sehenswerter Fussball wurden in der 60. Minute mit einem tollen Treffer von Sascha Wagener abgeschlossen. Eigentich war das Spiel hier schon entschieden, doch Elmpt schwächte sich mit einer roten Karten (Benjamin Labs) selber und konzentriete sich danach mehr auf die Defensive. Türkisch Netteal bekam die zweite Luft und glich schnell aus. In der 75. Minute dribbelte sich Patrick Klöpsch wunderbar durch die Abwehr und wurde im Strafraum gelegt, den fälligen Elfmeter verwandelte Sascha Wagener. Doch der Gast konnt erneut ausgleichen, nutze die Überzahl geschickt aus und verstand es die Emotionen auf dem Sportplatz hoch kochen zu lassen. Davon ließen sich leider auch das Puplikum und der Schiedsrichter anstecken, sodass das Spiel in den letzten Minuten und der Verlängerung primär aus Betreuer und Fans von der Platzanlage verweisen, ungerechtfertigten gelben Karten und Diskussionen bestand. In der 105. Minute ging Türkisch dann mit 4:3 in Führung, was Elmpt trotzt guter Chancen nicht mehr ausgleichen konnte.
Eine tolle kämpferische Leistung und der Wille das Spiel zu gewinnen machen Lust auf mehr, mit etwas Disziplin kann Elmpt mit dieser Leistung gegen jeden Gegner in der Kreisliga B bestehen. - jg


07.09.2008 : SW Elmpt - BSV Leutherheide
  0-3  


Erneute Heimniederlage
Gegen den Gast aus Leutherheide geriet man rasch mit 0-1 in Rückstand! Diesem lief man dann zunächst  mit einer guten kämpferischen Leistung hinterher. Torchancen waren jedoch mangelware! Mit 0-1 ging es in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit war der Wille da zum Ausgleich , jedoch kam man durch die gut stehende Abwehr des Gastes nicht durch. In der 65.min erzielte Leutherheide das 0-2! Das Spiel war damit gelaufen. Am Ende erhöhte der Gast noch auf 0-3 und somit gabs eine erneute Heimniederlage. -tb - tb


31.08.2008 : SW Elmpt - Rhenania Hinsbeck II
  0:0  


SWE erkämpft Punkt
Gegen den tabellenvierten aus Hinsbeck begann Elmpt gut und hatte gleich die erste Chance nach 4 Minuten freistehend vor dem Tor. Danach wachte Hinsbeck auf und erspielte sich ebenfalls gute Torraumszenen. Zwingend waren jedoch keine. Im Elmpter Spiel fehlte ein wenig die Ordnung , was man in der zweiten Halbzeit änderte und gut mithielt. Benni Labs sah nach 60 Minuten die Ampelkarte. SWE kämpfte vorbildlich und war dem Druck der Gäste gewachsen. In den letzten 7 Minuten hatte man sogar noch den Sieg auf dem Schlappen , doch Patrick Klöpschs Hammer streifte nur den Aussenpfosten! Nach 93 Minuten hatte Elmpt sich diesen Punkt gegen einen starken Gegner hoch verdient und versucht nun im nächsten Heimspiel Leutherheide zu schlagen.... - tb


24.08.2008 : SW Elmpt - Dülkener FC II
  1:3  


Erste weiterhin Sieglos
Weiterhin ohne Sieg blieb die erste Mannschaft auch im Spiel gegen den FC Dülken II. Elmpt bestimmte zwar von Beginn an das geschehen und erspielte sich einige sehr gute Torchancen gegen defensive Gäste, doch sowohl Daniel Schwarz wie auch Sebastian Rückert scheiterten. Dülken hingegen brachte sich mit einem Sonntagsschuss in Führung und beschränkte sich danach nur noch auf die Defensive.
Im zweiten Durchgang machte Elmpt dann noch mehr Druck, sah aber bei einem der wenigen Konter der Gäste nicht gut aus: 0:2. Sebastian Rückert erzielte nach 65. Minuten den hochverdienten Anschlusstreffer, doch mehr Sprang heute nicht raus. Dülken überrannte in der Schlussminute die aufgerückte Abwehr und stellte so den absolut unverdienten Endstand her.
Mit der Mannschaftsleistung und der Steigerung zur letzten Woche war Trainer Olaf Baisch mehr als zufrieden, jedglich die Torausbeute passte heute nicht. - jg


17.08.2008 : SW Elmpt - Türkisch Nettetal
  1:3  


Unglückliche Niederlage
Das erste Saisonspiel in der Kreisliga B begann gegen den Aufsteiger aus Türkisch Nettetal sehr zerfahren und war geprägt von vielen kleinen Fouls. Zur Pause stand es völlig verdient 0:0.
Im zweiten Durchgang kam Elmpt besser ins Spiel und konnte nach einer Ecke in Führung gehen. Auch danach bestimmt Elmpt das Spiel, jeder wollte die Entscheidung erzielen. Leider wurde dadurch die Defensive vernachlässigt, sodas der Gast wieder besser ins Spiel kam und die Schwächen im Elmpter Mittelfeld durch schnells Passspiel eiskalt ausnutzte.
Kalt erwischt wurde die Hintermannschaft der Elmpter sodas am Ende eine unglückliche aber hoffentlich lehrreiche Niederlage zu Buche steht. - jg


16.12.2007 : Tura Brüggen - SW Elmpt
  2:1  


Der glücklichere hat gewonnen
Im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Olaf Baisch, zeigte die erste Mannschaft am Sonntag in Brüggen ein von der kämpferischen Seite gutes Spiel.
Durch ein kurioses Eigentor ( aus ca. 30 Metern )ging Elmpt mit 1:0 in Führung. Leider wurde noch vor der Halbzeit Rene Bongartz mit einer roten Karte vom Platz gestellt.
Aber auch mit einem Mann weniger, kämpfte die Mannschaft, so das man mit 1:0 in die Pause ging.
Nach dem Wechsel versuchte Brüggen das Spiel in die Breite zu ziehen und Elmpt zu Fehlern zu zwingen. Dies gelang aber nicht, da Elmpt in der Abwehr dicht stand.
Durch einen Freistoß kam Brüggen dann doch durch Tobias Bongartz zum Ausgleich. Der gleiche Spieler war es dann auch, der 15 Minuten vor dem Ende das entscheidende 2:1 für den Gastgeber erzielte.
Alles in allem muss man sagen, das in diesem Spiel der glücklichere gewonnen hat. Eine Punkteteilung wäre gerecht gewesen
Wenige Minuten später
- kb


08.12.2007 : SW Elmpt - Thomasstadt Kempen
  0:8  


Kein Spielbericht
Leider kein Spielbericht vorhanden - jg


30.11.2007 : SW Elmpt - SV St. Tönis II
  1:1  


Kämpferische Leistung nur halb belohnt
Eine geschlossene Mannschaftsleistung brachte am Freitag Abend einen Punkt gegen St.Tönis. Die von Heinz Schneider betreute Mannschaft zeigte von Beginn an, das sie endlich mal wieder Punkten wollte. Es entwickelte sich ein von beiden Seiten kämpferisch geführtes Spiel. In der 82. Minute ging Elmpt durch Ricardo Völler mit 1:0 in Führung. Leider viel dann in der Nachspielzeit nach einer Standartsituation noch der 1:1 Ausgleich. Mit dieser Leistung, wird sicherlich in den nächsten Spielen auch mal das Glück wieder zurück kommen und der erste Sieg eingefahren. Kompliement zu dieser Leistung !!!! - kb


18.11.2007 : OSV Meerbusch - SW Elmpt
  3:0  


Keine Chance auf den Sieg
In Meerbusch hatten wir leider keine Chance auf einen Punktgewinn. In den ersten 30 Minuten haben wir, wie fast immer, gut gekämpft und dagegengehalten. Als jedoch dann das 1:0 für den OSV fiel, war die Ordnung in der Abwehr dahin. Wir sind momentan nicht in der Lage nach einem Gegentor das Spiel noch zu drehen. Marc Szallies und David Fischer ackerten vorne unermüdlich, die Zuspiele jedoch waren zu ungenau oder kamen gar nicht an. So kann man halt kein Spiel gewinnen. Nichtsdestotrotz muss man den 12 (!) Mann die da waren auch mal Respekt zollen - Woche für Woche gibt es einen auf die Mütze. Am Sonntag hatte man jedoch nicht das Gefühl dass die Mannschaft auseinanderbrechen würde. Warum wir nur mit 12 Mann zum Auswärtsspiel gefahren sind lag zum einen am Lokalderby der 2. gegen Borussia, zum anderen fehlten einige Spieler UNENTSCHULDIGT!!! Das wird sicherlich noch in dieser Woche geklärt werden müssen. - df


11.11.2007 : SW Elmpt - SuS Schaag
  0:1  


Kein Spielbericht
Leider kein Spielebricht vorhanden - jg


04.11.2007 : TSF Bracht - SW Elmpt
  7:0  


Verdiente Niederlage
Auch in der Höhe verdient gewannen die Brachter gegen uns. Bereits nach wenigen Minuten lagen wir mit 0:3 hinten und konnten dem Gegner kein Paroli bieten. Ein Spiel zum vergessen. - df


28.10.2007 : SW Elmpt - SuS Krefeld
  1:2  


Äußerst knappe Niederlage
Leider haben wir erneut nicht zu Hause punkten können.

In der ersten Halbzeit konnte man einigen Spielern die Nervosität und Unsicherheit anmerken. Die Bälle wurden lediglich nach vorne geschlagen, Kombinationen fanden kaum statt.  So kam es dann auch zu dem Zeitpunkt verdienten 1:0 für die Krefelder. Vom kämpferischen her war es eine sehr gute Leistung, jedoch mangelt es uns an Selbstvertrauen. Letzteres änderte sich dann nach der Halbzeit. Durch einige Stellungsfehler gerieten wir zwar 0:2 in Rückstand, gaben uns aber, wie sonst öfters in der Vergangenheit, nicht geschlagen. Ganz im Gegenteil _ durch einen schönen Spielzug markierte der gut  spielende Sebastian Rückert das 1:2. Auch in der Folgezeit übten wir Druck auf den Gegner aus. Leider mussten wir die letzten Minuten mit nur noch 10 Mann spielen, da Wolf Rögels (der bis dahin auch sehr gut spielte) wegen Meckerns die gelb/rote Karte sah (diese Woche Balldienst, Wolf :-) ).
Kurz vor Spielende nahm der gegnerische Torwart den Ball außerhalb des 16ers in die Hand und sah, sehr zur Verwunderung aller Beteiligten, lediglich die gelbe Karte. Der daraus resultierende Freistoss wurde dann auch noch von einem Feldspieler mit der Hand abgewehrt, was der schlecht postierte Schiri leider übersah und uns somit den fälligen Elfer verwehrte.
Auch hiernach hatten wir noch Chancen zum Ausgleich, wenn man jedoch einmal unten drin steht_ Aus einer kämpferisch guten Mannschaft sind an diesem Tag besonders Marc Szallies, Sebastian Rückert, Christian Jennessen und Thomas Hoffmann hervorzuheben.
Wenn wir nächste Woche das ganze Spiel lang so spielen wie gegen SUS in der zweiten Halbzeit, dann könnte in Bracht eine Überraschung drin sein. - df


21.10.2007 : TuS Bösinghoven - SW Elmpt
  2:0W  


Elmpt nicht angetreten
Aufgrund des aktuten Spielermangels in der ersten Mannschaft konnte SW Elmpt heute nicht antreten - jg


07.10.2007 : SW Elmpt - Union Krefeld
  1:13  


In der zweiten Halbzeit eingebrochen
Nach einer guten ersten Halbzeit, brach die Mannschaft in der zweiten Halbzeit komplett ein und verlor auch in der höhe verdient. - kb


30.09.2007 : TSV Kaldenkirchen II - SW Elmpt
  2:0  


Eine gute Halbzeit reicht nicht
Genau wie in der letzten Woche, verschlief Elmpt die erste Halbzeit und lag verdient mit 2:0 zurück.
Nach dem Wechsel präsentierte sich die Mannschaft wieder von ihrer besseren Seite und konnte dass Spiel offen gestalten. Leider reichte es nicht zu einem Tor und man verlor erneut. - kb


23.09.2007 : SW Elmpt - SSV Strümp
  1:3  


Kampf wurde nicht belohnt
Eine Woche nach der starken Vorstellung in Hüls, wollte die Mannschaft gegen Strümp den ersten "Dreier" einfahren. Man begann auch druckvoll und setzte den Gegner unter Druck. In der 10. Minute ging Strümp nach einem katastrophalen Abwehrfehler mit 1:0 in Führung. Danach war die Mannschaft total verunsichert und konnte den Druck der ersten Minuten nicht mehr aufbauen. In der 43. Minute war es wieder ein Fehler in der Elmpter Hintermannschaft, der dem Gast das 2:0 ermöglicht. Nach der Pause sahen die Zuschauer eine total andere Elmpter Mannschaft. Von beginn an, setzte man den Gegner schon in deren Hälfte unter Druck und zwang ihn zu Fehlern. In der 71. Minute konnte dann Jason Seath einen Fehler des Gästeschlußmanns zum 2:1 Anschluss treffer nutzen. Strümp war nun total verunsichert und konnte nur noch selten das Elmpter Tor in Gefahr bringen. Leider konnte einige gute Chancen aus Elmpter sicht nicht genutzt werden, so das in der letzten Minute ein Konter zum 3:1 für den Gast führte. - kb


16.09.2007 : Hülser SV - SW Elmpt
  1:0  


Unglücklich verloren
Vor dem Spiel war der Presse zu entnehmen dass es den Hülsern nur um die Höhe des Sieges gegen uns ging. Dementsprechend motiviert und couragiert traten wir auf. Wie in der Kabine besprochen, wurde jeder Zweikampf angenommen und fast jeder gewonnen. Leider wurde das gute Spiel unserer Mannschaft erneut nicht belohnt. In der 73. Minute kamen die Hülser zum 1:0. Im Mittelfeld wurde Darren Kidd gefoult. Leider wartete unser Mittelfeld vergeblich auf einen Pfiff des ansonsten guten Schiris und stellten das Spielen ein. Die Gegner waren in der Überzahl und spielten unsere Abwehr aus.
Somit blieb der zumindest verdiente Punktgewinn erneut aus. Wir hatten im Anschluss noch durch Standardsituationen gute Chancen, die jedoch leider ungenutzt blieben. Dies war auch der einzige "Kritikpunkt" am Spiel. Die Chancenvorbereitung und -verwertung liess zu wünschen übrig. Ansonsten spielten wir einen guten Fussball, was uns auch von anderer Seite bestätigt wurde. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung sind besonders Darren Kidd, Sebastian Rückert (der fast 100% seiner Zweikämpfe gewann) und Marc Peter hervorzuheben. Auch die Einwechselspieler waren sofort auf dem Platz und fügten sich nahtlos in das Spiel ein.
Die Saison ist noch jung und es fehlen 4 Punkte zu einem wahrscheinlichem Nichtabstiegsplatz. Wenn wir diese Leistung Sonntag für Sonntag zeigen, wird der erste dreier nicht mehr lange auf sich warten lassen. - df


09.09.2007 : SW Elmpt - Anadolu- Krefeld
  0:10  


Verdiente Niederlage
Der Gast gewann auch der höhe verdient. - kb


02.09.2007 : SW Elmpt - SV Oppum
  1:1  


Einen Punkt erkämpft
Bereits nach 5 Minuten ging Oppum durch einen Schuß aus gut 20 Metern mit eins zu Null in Führung. Dank Torwart Marc Peter, stand es zur Halbzeit nur 1:0. Elmpt fand in der esrten Halbzeit überhaupt nicht statt. Nach ein paar deutlichen Worten in der Kabine, sahen die Zuschauer in der zweiten Halbzeit eine ganz andere Mannschaft. Es wurde gekämpft und geackert. In der 87. Minute gelang Sebastian Rückert den späten aber aufgrund der zweiten Halbzeit verdienten Ausgleich. - kb


26.08.2007 : TIV Nettetal - SW Elmpt
  2:0  


gut gespielt und doch wieder verloren
Beim Aufsteiger TIV Nettetal wollte Elmpt den ersten Dreier seit langer Zeit einfahren. Die Mannschaft begann mit viel Druck und setzte sich in der Hälfte des Gegeners fest. Leider konnte die herausgespielten Torchancen nicht genutz werden. In der 33. Minute wurde Dennis Fischer mit Gelb/Rot vom Platz gestellt, so das die Mannschaft 60 Minuten in Unterzahl klar kommen musste. Bis zur Halbzeit tat sich nicht mehr viel, so das es mit einem 0:0 in die Pause ging. Nach dem Wechsel versuchte Nettetal den Druck zu erhöhen, was Ihnen aber nicht gelang. Elmpt blieb die Spiel bestimmende Mannschaft. Aus dem nichts viel dann in der 53. Minute nach einem Freistoss das 1:0 für den Gastgeber. TIV stellte sich nun sehr Tief und wartete auf Konterchancen. Leider hatte Elmpt an diesem Tag auch nicht das Glück, einen konsequent Pfeifenden Schiedsrichter zu haben. 2 klare Elfmeter wurden der Mannschaft verwert und das beim Stande von 1:0. Das Spiel wäre sicherlich anders ausgegangen. So kam es wie es kommen musste, der Gegner schaffte in der 85. Minute nach einem Konter das 2:0 und das Spiel war gelaufen. Eine gute Leistung wurde nicht belohnt. - kb


19.08.2007 : SW Elmpt - Tura Brüggen
  1:4  


kein Kommentar
Eine auch in de höhe verdiente Niederlage. Eine mittelmäßige Leistung reichte Brüggen, um in Elmpt 3 Punkte zu gewinnen. - kb


10.08.2007 : Thomasstadt Kempen - SW Elmpt
  2:0  


Es gibt noch viel zu tun
Eine verdiente 2:0 Niederlage kassierte die erste Mannschaft zum Saisonstart.
Bereits nach 2 Minuten ging Kempen in Führung und erspielte sich vor der Pause noch mehrere Möglichkeiten, das Ergebniss höher zu gestalten. Nach der Pause das gleiche Bild. Kempen blieb die überlegene Mannschaft und nutzte in der 65. Minute einen Fehler der Elmpter Hintermannschaft zum entscheidenden 2:0. Für das nächste Spiel gegen Tura Brüggen, gilt es in dieser Woche an den Fehlern zu Arbeiten. - kb


31.07.2007 : Vorbereitung: Elmpt/Niederkürchten/Oberkrüchten - Fortuna Düsseldorf II
  0:15  


Starke Leistung gegen den Oberligisten
Ein harten Brocken hatte die Gemeindeauswahl mit Spielern von SW Elmpt, BW Niederkrüchten und DJK Oberkrüchten sich zum Beginn der Sportwoche ausgesucht. Gegen den Oberligisten Fortuna Düsseldorf hielt die Mannschaft die ersten 35 Minuten jedoch sehr gut mit, stand hinten sehr kompakt und spielte den Ball sicher nach vorne. Weil entkräftet, fielen dann aber zur Halbzeit noch fünf Tore für Fortuna.
Im zweiten Durchgang wechselte Trainer Klaus Bongartz dann das komplette Team aus, was den Spielfluss und die Abstimmung minderte und Fortuna zu weiteren Treffern kommen ließ. Dennoch muss man der Mannschaft, die vorher so nie zusammengespielt hat, einen großen Lob für die tolle kämpferische Leistung aussprechen.
Der insgesamt gelunge Abend klang nachher mit einem gemeinsamen Bier am Pavillion aus. - jg


20.05.2007 : SW Elmpt - VfL Jüchen-Garzweiler
  2:4  


ohne Sieg abgestiegen
Auch im letzten Spiel sollte es nicht sein.
Die Mannschaft wollte im letzten Spiel unbedingt den erhofften Sieg. Aber man schlug sich wieder mal selber. Zweimal konnte man einen Rückstand ausgleichen und machte zum Schluß wieder mal zwei Fehler, die der Gegner dankbar an nahm.

Jetzt gilt es für die kommende Saison alles zu tun, um eine gute Saison zu spielen. - kb


13.05.2007 : SV 1924 GLEHN - SW Elmpt
  8:3  


leider kein Spielbericht
kein Spielbericht vorhanden - jg


06.05.2007 : SW Elmpt - DJK VFL Giesenkirchen
  0:3  


Beste Saisonleistung
Im vorletzten Heimspiel zeigte die erste Mannschaft ihr bis dato bestes Spiel. Von Beginn an, wurde die vorgegebene Marsch route um gesetzt. Ab der Mittellinie setzte man den Gast aus Giesenkirchen unter Druck, so das dieser keinen geordneten Spiel aufbau zu stande brachte. Aufgrund der kompakten Mannschaftsleistung, ging es mit 0:0 in die Halbzeit.
Leider musste zu Beginn der zweiten Halbzeit Dirk Optenplatz verletzungs bedingt ausgewechselt werden. Die kurze unordnung im Elmpter Spiel nutzte Giesenkirchen aus und kam innerhalb von 12 Minuten zu 3 Toren. Die Heim mannschaft ließ aber dennoch den Kopf nicht hängen und spielte weiter nach vorne. In der 65. Minute wurde dann auch noch Patrick Klöpsch mit einer Gelb-Roten Karte vom Platz gestellt. Aber auch mit einem Mann weniger ließ sich die Mannschaft nicht aus der Ruhe bringen und konnte dieses 0:3 bis zum Ende halten.
- kb


29.04.2007 : DJK Fortuna Dilkrath - SW Elmpt
  5:1  


Verdiente Niederlage
Gegen den Tabellenführer geriet man bereits nach 36 Sekunden in Rückstand und hatte Glück, dass Dilkrath in der Folge nicht konsequent in der Chancen Auswertung war. In der 25. Minute konnte Patrick Klöpsch nach einem Eckball ausgleichen. Der Gastgeber zeigte sich aber nicht geschockt und ging bereits eine Minute später wieder in Führung und kontrollierte von diesem Zeitpunkt an die Partie. Kurz vor dem Seitenwechsel erhöhte Dilkrath dann auf 3:1.
Elmpt wollte in der zweiten Halbzeit versuchen, den anschluß noch mal her zu stellen. Dies gelang aber nicht, ein zu kurzer Rückpass auf Torhüter Marc Peter wurde vom Stürmer der Heim Mannschaft erlaufen und erfolgreich zum 4:1 verwandelt. Elmpt ließ aber genau wie in den letzten 3 Spielen den Kopf nicht hängen und kämpfte wieder vorbildlich und ließ nur noch einen Treffer zum 5:1 Endstand zu. - kb


22.04.2007 : SW Elmpt - TSV Kaldenkirchen
  0:5  


Niederlage 3 Tore zu hoch
Wie in den beiden letzten Spielen, bot die Mannschaft eine gute Leistung und war lange Zeit gleichwertig, wenn nicht besser. Aufgrund der Tatsache, das man 60 Minuten mit einem Mann weniger auskommen musste, kann man der Mannschaft nur ein kompliment machen. - kb


15.04.2007 : Rheydter SV - SW Elmpt
  4:0  


10 Minuten nicht konzentriert
Innerhalb von 10 Minuten, machte sich die Mannschaft die gute Leistung kaputt. Man war keineswegs die schlechtere Mannschaft, der einzige unterschied, war einfach das Rheydt die Fehler ausgenutzt hat und Elmpt nicht. Es war trotz der Niederlage aber ein gutes Spiel der Elmpter Mannschaft. - kb


09.04.2007 : ASV Einigkeit Süchteln - SW Elmpt
  3:0  


Beste Leistung in der Rückrunde
Die Mannschaft zeigte über 90 Minuten das, was sie in der Hinrunde ausgezeichnet hat. Kampf, Laufbereitschaft und eine Mannschaftlische Geschlossenheit. - kb


01.04.2007 : SW Elmpt - Dülkener FC
  1:8  


Leider kein Spielbericht
Kein Komentar !!!! - kb


25.03.2007 : TUS 1860 Wickrath - SW Elmpt
  5:1  


70 gute Minuten reichen nicht
In den ersten 45 Minuten war kein unterschied zwischen dem Tabellen sechsten und dem Tabellen letzten zu erkennen. Die Mannschaft  zeigte eine kämpferisch sehr gute Leistung. In der 32. Minute ging Wickrath durch einen Fehler auf der rechten Seite mit 1:0 in Führung. In der 36. Minute konnte Patrick Irmen einen Fehler der Wickrather Hintermannschaft zum verdienten 1:1 verwerten, so ging es auch in die Pause. Auf Elmpter Seite war man sich einig, das heute ein Sieg drin wäre. Die zweite Halbzeit begann  wie die erste aufgehört hatte, mit einem offenenen Spiel. In der 56. Minute ging Wickrath nach einem Eckball ( bei der die Elmpter Hintermannschaft schlecht aus sah ) mit 2:1 in Führung. Ab diesem Zeitpunkt häuften sich die Fehler in der Mannschaft enorm und man unterlag am Ende wieder mal mit 5:1. - kb


18.03.2007 : SW Elmpt - SC 19/31 Hardt
  0:5  


Zu hohe Niederlage
Aufgrund der Tatsache, das man dem Gegner die ersten 3 Tore quasi geschenkt hat und in der zweiten Halbzeit gut gespielt hat, fällt die Niederlage deutlich zu hoch aus. - kb


11.03.2007 : SW Elmpt - SC Union Nettetal II
  1:9  


Zweite Halbzeit eine Katastrophe
Erste Halbzeit volkomen in Ordnung, zweite Halbzeit eine einzige Katastrophe. - kb


04.03.2007 : SV Blau-Weiß Concordia Viersen - SW Elmpt
  4:0  


Verdiente Niederlage
Wer so spielt, hat in dieser Klasse rein gar nichts zu suchen. Der Sieg geht volkommen in Ordnung und hätte durch aus höher ausfallen können. - kb


25.02.2007 : SW Elmpt - VFB 1913 Korschenbroich
  1:4  


Kampf reichte nicht aus
Nach einer schlechten Vorbereitung, zeigte die Mannschaft in der ersten Halbzeit ein kämpferich sehr gutes Spiel und ging verdient in der 21. Minute durch einen Foulelfmeter  ( Patrick Irmen ) in Führung. In der folgezeit ergaben sich auf beiden Seiten einige 100% Torchancen, diese wurden aber leichtfertig vergeben. In der 41. Minute konnte Korschenbroich durch eine unnötige Standartsituation ausgleichen. In der Halbzeit war man sich einig, an die Leistung der ersten Halbzeit an zu knüpfen. Aber bereits in der 46. Minute konnten die Gäste nach einem krassen Abwehrfehler mit 2:1 in Führung gehen. Elmpt benötigte nun einige Zeit um wieder ins Spiel zu finden. In der 65. Minute wurde es dann hektisch, der Towart und ein Verteidiger der Gäste waren sich bei einem langen Ball nicht einig und stießen mit den Köpfen zusammen und Christian Löw schob den Ball zum 2:2 ins Tor. Der Schiedsrichter entschied sofort auf Tor für Elmpt und zeigte zum Mittelpunkt. Erst jetzt wurde erkannt, das sich die beiden Spieler doch schwerer Verletzt hatten und zu aller verwunderung, nahm der Schiedsrichter seine entscheidung zurück und entschied auf Schiedsrichter Ball im Strafraum der Gäste. Auf die Frage warum er seine entscheidung rückgängig gemacht hätte, kam die Aussage, das der Torhüter unter einem besonderen Schutz stände und deshalb der Treffer nicht anerkannt würde. Elmpt versuchte nun die Unruhe zu nutzten und den Ausgleich zu erziehlen, vergass dabei aber die Abwehrarbeit. Ein Gästespieler konnte unbedrängt durch das komplette Mittelfeld spazieren, ehe er durch ein Foul im 16 Meterraum gestoppt wurde. Den fälligene Elfmeter verwandelte Korschenbroich zum 3:1. In der 79. Minute zeigte der Unparteiische erneut auf den Punkt, diesmal wieder für Elmpt. Patrick Irmen konnte den Elfmeter aber nicht zum 3:2 verwandeln, wodurch das Spiel bestimmt noch mal eng geworden wäre. So kam es wie es kommen musste, Korschenbroich konnte in der letzten Minute einen Konter zum 4:1 abschließen. - kb


16.12.2006 : SW Elmpt - Rhenania Hinsbeck
  1:6  


verdiente Niederlage
Im letzten Spiel des Jahres, setzte es eine auch in dieser höhe verdiente Niederlage. Die Gäste waren in allen belangen überlegen und verpassten durch auslassen von mehreren klaren Torchancen noch höher zu gewinnen.


- KB


10.12.2006 : SuS Schaag - SW Elmpt
  2:0  


Einen Punkt verschenkt
Eine gute Leistung wurde wieder mal nicht belohnt. Durch zwei Fehler die in dieser form nicht passieren dürfen, verlor man ein Spiel gegen einen schwachen Gegner. - KB


03.12.2006 : VFL Jüchen-Garzweiler - SW Elmpt
  2:0  


Der Gott in Rot
Ich sage nicht schnell was zum Schiedsrichter, aber was heute in Jüchen abgelaufen ist, kann ich nicht fassen. Elfmeter nicht gegeben, Rote Karte nach einer Notbremse nicht gegeben und dazu aufgetreten wie ein arroganter F..... . Die Mannschaft hat heute in der Form das erste mal zusammen gespielt und eine kämpferisch sehr gute Leistung gebracht. Ich ziehe den Hut vor der Leistung. Aber leider hatte ein Mann in Mann in Rot was dagegen, das wir unseren ersten Dreier einfahren. Die Tore fielen in der 84. und 88. Minute. - KB


19.11.2006 : SW Elmpt - SV 1924 Glehn
  1:2  


Verdiente aber unnötige Niederlage
Den ersten Dreier wollte die Elmpter Mannschaft am Sonntag gegen SV 1924 Glehn einfahren. Dem entsprechend konzentriert ging man auch von Beginn an zu Werke. In der 17. Minute war Markus Eggen zur Stelle und besorgte das bis dato verdiente 1:0. Glehn versuchte jetzt aufs Tempo zu drücken und den Ausgleich zu erzielen. Dies gelang aber erst in der 42. Minute, als der sonst sehr gute Schiedsrichter für alle unverständlich auf den Elfmeterpunkt zeigte. Diese gelegenheit ließ sich Glehn nicht entgehen und glich zum 1:1 aus. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in Pause. Elmpt wollte an das gute Spiel der ersten Halbzeit anknüpfen und bekam direkt nach wieder Anpfiff einen Dämpfer. In der 50. Minute konnte eine Glehner Spieler eine unachtsamkeit in der Elmpter Hintermannschaft zum 1:2 nutzen. Ab diesem Zeitpunkt ging bei Elmpt nichts mehr, das gute Spiel der ersten Halbzeit war vergessen und man machte Fehler über Fehler, so das aufgrund der zweiten Halbzeit der Sieg der Gäste Mannschaft in Ordnung geht. - KB


12.11.2006 : DJK VFL Giesenkirchen - SW Elmpt
  2:0  


Elmpt nicht angetreten
Augrund vieler Verletzungen und Ausfällen musste Elmpt das Spiel gegen Giesenkirchen absagen. - jg


05.11.2006 : SW Elmpt - DJK Fortuna Dilkrath
  0:5  


Ohne 8 gegen Dilkrath
Trainer Klaus Bongartz musste gegen Fort. Dilkrath auf 8 Stammspieler verzichten, so das mit Thomas Eckhardt und Ingo Wolters sogar 2 Spieler aus der alten Herren aushelfen mussten. Wer gedacht hatte, das es ein Schützenfest geben würde, sah sich getäuscht. Die Mannschaft kämpfte wieder mal über 90 Minuten und tat alles dafür, sich nicht vorführen zu lassen. Der Sieg der Dilkrather geht auch in der höhe vollkommen in Ordnung, aber Elmpt braucht sich wegen dieser Niederlage keinesfalls zu schämen. - KB


29.10.2006 : TSV Kaldenkirchen - SW Elmpt
  6:0  


Verdiente Niederlage
Auch in der Höhe geht der Sieg für den TSV Kaldenkirchen in Ordnung. Die Elmpter Mannschaft war heute in allen belangen unterlegen und hatte nicht den hauch einer Chance. - KB


22.10.2006 : SW Elmpt - Rheydter SV
  1:3  


Wieder mal unnötig verloren
Die Mannschaft hat nahtlos an die Leistung der Vorwoche angeknüpft und eine sehr gute Partie abgeliefert.
In der 8. Minute ging Elmpt nach einem Fehler des Rheydter Torwarts durch Lee Ford mit 1:0 in Führung. Leider hielt der Vorsprung nur bis zur 14. Minute ehe Christian Brasser mit einem Freistoß in den Winkel das 1:1 markierte. Elmpt ließ aber den Kopf nicht hängen und spielte weiter aus einer wieder mal sicheren Abwehr nach vorne. In der 30. Minute wurde dann Jens Hausmanns mit Gelb-Rot vom Platz gestellt und wir mussten die restlichen 60 Minuten in Unterzahl versuchen das Spiel offen zu halten. Das gelang auch sehr gut, mann konnte keinen Unterschied merken. Nach der Halbzeit kam Rheydt immer besser ins Spiel und setzte die Elmpter Mannschaft immer mehr unter Druck. In der 72. Minute die erste unaufmerksamkeit in der Elmpter Hintermannschaft und schon stand es 1:2. Elmpt versuchte dann alles um den Ausgleich zu erzielen. Leider wurde die Leistung nicht belohnt, sondern in der 90. Minute mit dem 1:3 bestraft.
Fazit: Fast wie bisher in jeder Woche muß ich sagen, sehr gut gespielt, aber wieder mal stehen wir mit leeren Händen da.
- KB


15.10.2006 : Dükener FC - SW Elmpt
  2:0  


Unnötige Niederlage
Vor dem Spiel hätte wahrscheinlich jeder gesagt, 2:0 in Dülken ist ein gutes Ergebniss. Wer aber das Spiel gesehen hat, muß sagen, einen Punkt verschenkt.

Schon schnell wurde klar, dass  Dülkener in diesem Spiel die tonangebende Mannschaft sein würde. Die Elmpter Abwehr um Libero Christian Hofmann ließ aber nur wenige Chancen zu. In der 40. Minute dann die Riesenchance zum 1:0 für Elmpt, als Niklas Rill den Ball verschätzte und und Felix Rebell alleine auf den Torwart zu rannte, sein Schuss verfehlte ganz knapp das Ziel.l

Nach der Pause das gleiche Bild: Dülken machte Druck, aber Elmpt hielt dagegen und konnte phasenweise einige Angriffe starten. In der 70.Minute war Elmpt zu weit aufgerückt und wurde durch einen Pass in die Tiefe überrascht.  Mustafa Sala wurde durch diesen Ball frei gespielt und passte uneigennützig in die Mitte auf Michel Sadik, der nur noch den Fuß hinhalten musste! Elmpt zeigte sich keineswegs geschockt und versuchte alles, doch in der 80. Minute sorgt erneut Sadik für die Vorentscheidung. Durch eine unnötigen Ballverlust an der Mittellinie, konnte Christian Bockers sich auf der rechten Seite durch setzten und passte ebenfalls in die Mitte, wo Michel Sadik  zunächst an Christian Jennesen scheiterte, dann aber im Nachschuss traf. Nun war das Spiel entschieden.

Fazit: Durch zwei unnötige Fehler dem Gegner die Tore geschenkt. Aber wieder mal eine sehr gute Leistung, die uns auch nach dem Spiel vom Gegner bestätigt wurde. - kb


01.10.2006 : SW Elmpt - TuS 1860 Wickrath
  0:1  


Knappe Niederlage
Trotz einiger personeller Ausfälle hatte man sich für diese Partie, gerade nach den letzten beiden Pleiten, einiges vorgenommen. Jedoch kam Wickrath besser ins Spiel und setzte unsere Mannschaft durch schnelle, über die Flügel vorgetragene Angriffe unter Druck, und kam ein ums andere Mal gefährlich vor das Tor. Torwart Marc Peter und ein wenig Unvermögen der Gäste hielten uns im Spiel. Als sich die Elmpter Jungens sich ein wenig befreit hatten, gab es in der 30.Minute einen unnötigen Freistoß halb links am 16ér, der scharf auf den ersten Pfosten getreten wurde, und durch fehlende Abstimmung unserer Hintermannschaft zum 0:1 führte. Ohne sich selbst große Möglichkeiten erspielt zu haben ging es in die Pause. Das Ergebnis war im Rahmen und man wollte in der 2.Hälfte noch einmal alles probieren. Wie ausgewechselt spielte die Heimelf auf, Kampfkraft, Einsatz und Laufbereitschaft stimmten, nur ein Tor wollte nicht fallen. Wickrath wurde unruhig und wusste sich nur durch einige Konter zu entlasten. Kurz vor Schluss sah Jens Hausmanns wegen Meckern die Gelb-Rote Karte, dies jedoch tat dem Einsatz der Elmpter keinen Abbruch. Es fehlte letztendlich auch das bisschen Glück, was man nicht hat, wenn man unten drin steht. Auf diese Leistung lässt sich aufbauen. Nur nicht nachlassen, weiter Jungs... - ch


24.09.2006 : SC 19/31 M.Gladbach-Hardt - SW Elmpt
  4:0  


Verdiente Niederlage
Es sollte eine wieder gut machung für die Niederlage in der Vorwoche werden. Die Mannschaft ging in der Anfangsphase energisch zur Sache und zeigte dem Gegner, das man heute gewinnen wollte. Bereits nach 4 Minuten musste der gegnerische Torwart einen von Mustafa Osoy geschossenen Ball aus dem Winkel holen. Elmpt machte weiter Druck und störte Hardt im Spielaufbau. In der 15. Minute konnte Hardt einen Fehler in der Elmpter Hintermannschaft nutzen und kam zum überaschenden Führungstreffer. In der 22. Minute konnte Hardt nach einem berechtigtem Foulelfmeter auf 2:0 erhöhen. So ging es auch in die Halbzeit. Was sich dann in der Halbzeit abspielte, muß in der kommenden Woche besprochen werden.
Elmpt kam mit Druck aus der Halbzeit und hatte in der 56. Minute Pech, als der Schiedsrichter ein Tor nach einem Kopball von Andre Koerfers nicht anerkannte. Es kam wie es kommen musste, Hardt nutzte immer wieder Fehler der Elmpter Hintermannschaft und kam zu jeder Menge Chancen. In der 65. Minute konnte Hardt durch einen Freistoss auf 3:0 erhöhen und war in der 73. Minute wiederum zum 4:0 erfolgreich.

Fazit: Ein auch inn der höhe  verdienter Sieg für den Gastgeber - KB


17.09.2006 : SC Union Nettetal II - SW Elmpt
  9:1  


Patrick Klöpsch schwer verletzt
Nach schwacher Anfangsphase wurden die Elmpter noch zusätzlich durch einen völlig unnötigen Platzverweis geschwächt. In dieser Form und mit nunmehr 10 Mann wollte man nur noch Schadensbegrenzung betreiben...Als Patrick Klöpsch dann nach einem harten Foul auch noch ins Krankenhaus musste, war der Sonntag komplett gelaufen. Das Wechselkontingent war bereits erschöpft, somit mussten die Mannen um Klaus Bongartz mit nur noch 9 Mann weiterspielen. Das Ergebnis war verdient und die Elmpter mehr als bedient.
Abschliessend hoffen wir alle auf eine schnelle Genesung Patricks und wünschen Ihm auf diesem Wege gute Besserung. - df


10.09.2006 : SW Elmpt - SV Blau-Weiß Concordia Viersen
  0:2  


Unglückliche Niederlage
10 Minuten zu beginn der zweiten Halbzeit reichten Concordia Viersen zum Sieg.
Wieder mal alles gegeben, aber keinen Erfolg.

Mehr möchte ich im moment nicht sagen. ( Klaus Bongartz ) - KB


03.09.2006 : VFB 1913 Korschenbroich - SW Elmpt
  1:1  


Gerechtes Remis
Beiden Mannschaften war anzumerken, das man in dieser Saison noch keinen Sieg verbuchen konnte. Von Beginn an entwickelte sich ein vom Kampf geprägtes Spiel. Bereits nach 10 Minuten ging der Gastgeber nach einem Eckball mit 1:0 in Führung. Aber wie in den vergangenen Spielen auch, ließ die Elmpter Mannschaft den Kopf nicht hängen und gab kämpferisch alles. Leider konnte man in der ersten Halbzeit nicht denn nötigen Druck zum Tor aufbauen. In der zweiten Halbzeit konnte man den Druck erhühen und in der 63. Minute durch Patrick Klöpsch den längst fälligen Ausgleich erzielen.
Danach gingen beide Mannschafte volles Risiko und wollten den Sieg. Es gelang aber keinem der beiden Teams bis zum Ende den Siegtreffer zu erzielen und es blieb beim gerechten Remis. - KB


27.08.2006 : SW Elmpt - ASV Einigkeit Süchteln
  0:3  


Zu hohe Niederlage
Das Fazit vorweg: Süchteln verlies insbesondere auf Grund der Überlegenheit in der 1. Halbzeit als verdienter Sieger den Platz.Auf Grund de Leistungssteigerung im zweiten Durchgang hätte Elmpt zumindest den Ehrentreffer verdient gehabt.
Obwohl man sich auf Seiten der Gastgeber viel vorgenommen hatte ging auch das zweite Heimspiel gründlich daneben. Von Beginn an ließ man sich vor eigenem Publikum in die eigene Hälfte drängen und konnte sich aus der Umklammerung kaum befreien. Süchteln agierte schneller, spritziger und effektiver. Lohn der Gäste waren einige gute Torchancen, wovon zwei zur  beruhigenden Halbzeitführung verwandelt wurden.
Nach dem Wechsel agierte Elmpt bissiger und konnte das Spiel optisch ausgeglichen gestalten. Allerdings blieben Torchancen Mangelware. Eine Standartsituation brachte dann eine Viertelstunde vor Schluss die endgültige Entscheidung zu Gunsten der Gäste. - hz


20.08.2006 : Rhenania Hinsbeck - SW Elmpt
  2:2  


Verdientes Unentschieden
Das Spiel beim Aufsteiger begann für die erste Mannschaft alles andere als gut. Sebastian Rückert hätte nach einem guten Pass von Jens Hausmanns bereits in der ersten Minute die Führung erzielen müssen. Aber im direkten Gegenzug ging Hinsbeck nach einem groben Fehler in der Elmpter Hintermannschaft in Führung. Die Mannschaft zeigte aber den zahlreich mitgereisten Fans, das sie in der Lage ist auch solche frühen Rückschläge zu verkraften. Es ergab sich in der folge ein Kampf betontes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. In der 45. Minute entschied der Schiedsrichter nach einem Foul vom Elmpter Libero zurecht auf  Elfmeter. Dieser wurde vom Hinsbecker Torwart sicher verwandelt.
Nach dem Wechsel stellte Trainer Klaus Bongartz auf zwei Positionen um, um das Spiel nach vorne zu verstärken. Dies gelang auch, nach einer scharfen hereingabe von Mustafa Osoy, konnte die Hinsbecker Abwehr, denn Ball nur noch ins eigene Netz befördern. Es ging nun ein Ruck durch die Elmpter Mannschaft und man erspielte sich weitere Torchancen. In der 62. Minute konnte Felix Rebell eine sehr schöne Kombination zum 2:2 verwerten. Beide Mannschaften waren aber nicht mit dem unentschieden zufrieden und spielten weiter nach vorne. Torwart Marc Peter konnte sich bei Kontern der Hinsbecker mehrfach auszeichnen und verhinderte in der Schlussphase den Siegtreffer des Gastgebers.
Fazit: Ein verdientes Unentschieden aufgrund einer kompakten Mannschaftsleistung. Die Mannschaft hat gezeigt, das man sich nicht jede Woche "Abschlachten" lassen möchte. - kb


13.08.2006 : SW Elmpt - SuS Schaag
  0:5  


Das Spiel verloren, aber an Erfahrung gewonnen
Es war ein schwerer Einstand für die neu formierte Erste um Trainer Klaus Bongartz. Letztlich steht ein 0:5, was im Ergebnis viel zu hoch ausfällt, denn jeder Elmpter der auf dem Platz stand gab absolut sein bestes und kämpfte bis zum Schluss. Das dieser Einsatz sich nicht im Ergebnis widerspiegelt wird von der Mannschaft als Erfahrungswert aufgenommen.
Doch mit dieser Leistung und ein bisschen mehr Sicherheit, kann die Erste von SW Elmpt in den nächsten Spielen sicher noch für die ein oder andere Überraschung sorgen. - jg


19.02.2006 : SW Elmpt - SuS Schaag
  4:1  


Sourens Hattrick
Obwohl Schaags Trainer Burkkard Schuffels alle Spieler zur Verfügung hatte, setzte es eine deutliche Niderlage. Den Unterschied in der ersten Halbzeit machte Elmpts Schlussmann Marc Peter, der mehrfach gegen die Schaager Angreifer parierte, und Koen Souren. Der Neuzugang Elmpts traf dreimal (11./25./36). Rüstem Kir legte in de rzweiten Halbzeit nach (62.) ehe Michael Scholz zumindest den Ehrentreffer erzielte. - RP


12.02.2006 : SW Elmpt - BV Grün-Weiß Mönchengladbach
  1:1  


Elmpt hadert mit der Chancenverwertung
Elmpts Trainer Lothar Schrade haderte nach dem Spiel mit der magelhaften Chancenauswertung: "Wir hatten heute mindestens sechs oder sieben hochkarätige Möglichkeitem." Bereits in der sersten Minute scheiterte Rüstem Kir freistehend vor dem Gästetorwart, vier Minuten später verschoss Christian Brasser einen von Lino Heatabun verursachten Foulelfmeter.
Zwar gingen die Schwarz-Weißen in der 29. Minute durch einen Treffer von Rüstem Kir in Führung, doch die Gäste aus Holt glichen 10 Minuten nach dem Wechsel aus und verteidigten das Unentschieden bis zum Abpfiff. Zuvor kamen die Elmpter zu weiteren aussichtsreichen Torchancen, welche jeodhc ungenutzt blieben. - GN


11.12.2005 : VFB 1913 Korschenbroich - SW Elmpt
  1:0  


Unglückliche Niederlage
Mit einem Rumpfkader reiste man nach Korschenbroich. Man hatte wieder mal nur zwei Ersatzspieler dabei, einer davon aus der Zweiten. Sein Mannschaftskollege musste sogar von Beginn an ran. Nachdem man den "Roten Rasen" der Gastgeber begutachtet hatte, wussten alle, dass es kein schönes Spiel werden würde. Elmpt begann zunächst verhalten, doch erspielte sich nach und nach eine optische Überlegenheit, die Möglichkeiten blieben aber noch aus. In einer Drangphase mitte der ersten Halbzeit, hatte man zunächst einen Kopfball von Milo nach einer Ecke, der jedoch haarscharf am Pfosten vorbei ging, ebenso erging es der Chance von Christian Brasser, nach Flanke von Sascha Krüger, Schoss er den Ball per Direktabnahme daneben. Zehn Minuten vor dem Pausentee, war es dann ein Ballverlust im Mittelfeld, der die Gastgeber zu einem Konter einlud und den sie durch schnelles Passspiel letztlich zu der unverdienten Führung nutzten. Kurz von der Pause hatte Elmpt noch eine Möglichkeit zum Ausgleich, als Christian Brasser zu einem Sololauf ansetzte, jedoch frei vorm Torhüter vergab.
Nach der Pausenansprache versuchte man vor allem, das Spiel über außen anzutreiben, doch vergab man zum einen aus einer guten Position kläglich, noch kam teilweise der Ball richtig an, oder es wurde die Chance einfach verstolpert. Selbst die "Eckenorgie" (ca.20 oder mehr) während des gesamten Spiels, verhalf den Elmptern zu keinem Erfolg. Man hätte heute wahrscheinlich noch 3 Stunden spielen können, doch die "Pille" wollte nicht rein. Kurz vor Schluss sah Milo noch Gelb-Rot, doch entscheidend wirkte dies sich auch nicht mehr aus und es blieb beim 1:0 für Korschenbroich.
Es bleiben also noch einmal 90 Minuten am kommenden Sonntag gegen Holt, um Gaszugeben, dann haben wir die Winterpause, die wir dringend benötigen. - ch


04.12.2005 : TuS Liedberg - SW Elmpt
  0:2  


Neuer Trainer, neues Glück
Unter der Regie unseres neuen Trainers Lothar Schrade begann die Mannschaft in der ersten Viertelstunde gut, denn trotz mäßigen Platzverhältnissen war man die aktivere Elf und ließ nach einer abgefälschten Ecke, und der daraus entstandenen Situation durch einen Schuss aus dem Hintergrund von Christian Brasser, das 1:0 folgen. Doch von da an haben wir das Fußball spielen wieder einmal eingestellt und so wurden die Gäste überlegener, und es boten sich die ein oder andere gefährliche Situation, die jedoch letztendlich die Abwehr oder zu guter letzt Bas van de Venne zu Nichte machte. Kurz vor der Pause, der letzte Warnschuss der Gastgeber, denn ein Freistoß klatschte an den Pfosten. Nach der Pause das gleiche Bild, die Liedberger drängten, und die Elmpter hatten: Glück, Unvermögen der TuS-Spieler, sowie Bas auf seiner Seite. Letztendlich brachte einer der wenig gut gespielten Konter den ersehnten 2. Treffer, erneut durch Christian, nach einer guten Kombination von Mika, Milo und Querpass von Mustafa. Insgesamt ein glücklicher Sieg, aber 3 Punkte. Bleibt zu hoffen, dass man aus diesem Sieg ein wenig Selbstvertrauen schöpft, um die letzten beiden Aufgaben in Korschenbroich und zu Hause gegen Holt, noch zu unseren Gunsten lösen kann. - ch